SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Achtung: Wegen der Coronavirus Einschränkungen bleibt die Geschäftsstelle bis auf Weiteres geschlossen.

Wir sind aber weiterhin via Email erreichbar.
E-Mail: info@union-lohne.de

Herzlich Willkommen im SV Union Lohne 1920 e.V.

Über 3000 Mitglieder - Eine Familie

Der SV Union Lohne hat z.Zt. ca. 3200 Mitglieder und ist damit der größte Verein der Gemeinde Wietmarschen. 

Der Verein wurde im Jahre 1920 als reiner Fußballverein unter dem Namen FC Union Lohne gegründet. Nach Fertigstellung der Turnhalle an der Jahnstraße entstanden dann 1967 die Tischtennis und Gymnastik Abteilungen. In den Siebziger Jahren kamen dann die Sportarten Tennis und Volleyball hinzu.

Spätestens jetzt passte der Name FC Union Lohne nicht mehr. Seit 1973 nennt sich der Verein SV Union Lohne 1920 e.V..

In den Neunziger Jahren enstanden Sparten für Kegeln und Radsport. Mit der Fertigstellung der neuen Mehrzweckhalle im Jahr 2009 kam die Handballabteilung hinzu. Seit 2018 gibt es wieder eine Laufabteilung.

Über 140 Mannschaften und Gruppen üben in 9 verschiedenen Sparten eine sportliche Betätigung aus.
Zwischen Jahn- und Parkstraße bilden acht Fußballplätze, drei Tennisplätze und drei Sporthallen die sportliche Heimat des SV Union Lohne. 

Die Leitung des Vereins liegt in den Händen eines aus acht Personen bestehenden Hauptvorstandes. Daneben haben alle Sparten eigene Abteilungsvorstände. Insgesamt sind über 320 Personen als Vorstand, Übungsleiter, Betreuer, Platzwarte usw. ehrenamtlich für den Verein tätig. 

Informationen über das Ehrenamt in unserem Verein findest du hier: Ehrenamt 

Werde auch Du ein Teil des Sportvereins und gestalte den SV Union Lohne aktiv mit!

Mitteilungen an die Mitglieder des SV Union Lohne

Lohne, Februar 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

aufgrund der anhaltenden Coronapandemie gibt der Vorstand des SV Union Lohne folgende Mitteilungen bekannt:

  • Die im Rahmen des 100jährigen Jubiläums für das Jahr 2020 geplanten und in das Jahr 2021 verschobenen Jubiläumsveranstaltungen können nicht stattfinden und werden endgültig abgesetzt. Der Vorstand des SV Union Lohne bedauert, diese Entscheidung treffen zu müssen und bedankt sich ausdrücklich beim Organisationsteam für die umfangreichen Tätigkeiten im Zuge der Vorbereitungen zu den geplanten Veranstaltungen.
  • Da der Verein auch weiterhin keine Teilnahme am Vereinsleben ermöglichen und keine Sportstätte zur Verfügung stellen kann, werden die Spartenbeiträge der Abteilungen Fußball, Handball, Volleyball, Tischtennis und Gymnastik für das 1. Quartal 2021 ausgesetzt. Auf den Einzug der Spartenbeiträge für die jeweilige Sportart wird somit für die Monate Januar, Februar und März 2021 verzichtet. Wir möchten uns damit für die Entbehrungen bei unseren treuen Mitgliedern erkenntlich zeigen.
  • Wer aufgrund der Pandemie in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist, kann sich zwecks einer Beitragsanpassung bzw. -stundung vertrauensvoll an den Geschäftsführer Hermann Nüsse wenden. Wir wünschen uns allen eine positive Entwicklung für das 2. Quartal 2021 und freuen uns schon jetzt auf die Wiederaufnahme unseres Sportbetriebs. Bleiben Sie gesund.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des SV Union Lohne


Volleyball 1. Damen | 21.09.2020

SV Union Lohne - USC Braunschweig 3:0 / 75:59 (25:16 25:23 25:20)

Gelungene Premieren

Gleich mehrere Premieren wurden am Sonntag beim SV Union Lohne gefeiert: Der erste Sieg gegen den USC Braunschweig, der erste Regionalligaeinsatz der beiden Neuzugänge Jennifer und Celine Beel, das erste Spiel unter Corona-Bedingungen und die erste MVP Verleihung der Vereinsgeschichte an Nele Altendeitering.
Nach der insgesamt guten Vorbereitung musste die Union kurzfristig auf die erkrankte Linda Frese verzichten und ging verhalten in den ersten Satz. Der Annahmeriegel um Libera Nele Altendeitering musste mit den beiden jungen Außenangreifern Johanna Muntel und Celine Beel erst seine Nervosität ablegen, sodass man sogar mit 10:12 hinten lag. Dann ging es aber Schlag auf Schlag. Mit Beel am Aufschlag und setzte sich Lohne erstmals mit drei Punkten ab (15:12). Lara Kretschmann sorgte mit einer Aufschlagserie dann für den deutlichen Satzgewinn (25:16).
Im zweiten Satz lag man lange Zeit vorne nahm sich aber mit mehreren Servicefehlern in der entscheidenden Phase den Schwung. Eine Auszeit beim Stand von 23:23 und folgendem Fehler bei den Gästen brachte das Heimteam dann aber doch mit 2:0 nach vorne.
Mit vier Wechseln ging es dann in den dritten Satz. Dieses tat der Spielfreude aber keinen Abbruch. Jennifer Beel sorgte für die schnelle 6:0 Führung. Diesen Vorsprung konnte man fast über den gesamten Satz halten und kam zu einem letztlich verdienten 3:0 Erfolg.
„Es war schön dass unsere beiden neuen gleich viel Einsatzzeiten bekommen haben und Nele für ihre Leistung belohnt wurde. Der Sieg darf aber nicht überbewertet werden da sich das Team von Matthias Keller im Umbruch befindet.“ lautete das Fazit von Trainer Harald Nüsse der den Focus schon auf das Derby am kommenden Samstag in Spelle legt.

Union Lohne: Eva Stevens, Jennifer Beel, Sophia Hofschröer, Svenja Krieger, Sarah Korte, Johanna Muntel, Martina Lambers, Celine Beel, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Nele Altendeitering

Justus Herbrüggen beim Angriff.

Volleyball 1. Herren | 21.09.2020

Knappe Niederlage im 1. Heimspiel

Spielbericht vom 19.09.2020

SV Union Lohne : TuS Aschen-Strang 2:3 (25:23 25:21 12:25 20:25 12:15)

Hochmotiviert startete der deutlich verjüngte Lohner Kader in das erste Saisonspiel. Die ersten beiden Sätze verliefen durchweg spannend und boten den Zuschauern Volleyball auf hohem Niveau. Gute Abwehrarbeit und druckvolle Angaben ließen das Pendel in Richtung der Heimmanschaft schlagen. Nach einer Verletzung des etatmäßigen Liberos, Sebastian Müller, zum Ende des zweiten Satzes wirkte Lohne im dritten Satz zunächst verunsichert und holte lediglich 12 Punkte. Im vierten Satz hatten sich die Hausherren wieder gefangen und zeigten die Leistungen aus den ersten beiden Sätzen, diesmal allerdings mit besserem Ende für die Gastmannschaft. Somit musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Lagen die Lohner zum Seitenwechsel noch mit einem Punkt vorn, zogen die Gäste danach Punkt um Punkt weg und gewannen letztlich nicht unverdient das Spiel.

Erfreulich auf Lohner Seite war, dass alle 12 eingetragenen Spieler Spielanteile bekamen und es dennoch keinen Bruch im Spiel gab.

SV Union Lohne: Brian Lüken, Henning Müller, Lukas Lindt, Justus Herbrüggen, Sebastian Müller, Thomas Arens, Tom Agnes, Heiner Herbrüggen, Simon Wessel, Mark Worrmann, Ferdinand Burrichter, Jonas Höckner

Volleyball 1. Damen | 11.09.2020

Zuschauerbeschränkung SV Union Lohne

coronabedingte Beschränkung auf 50 Zuschauer

Liebe Trainer/-innen, Spieler/-innen, interessierte Fans,

aufgrund der besonderen Umstände der Corona-Pandemie ist es in dieser Saison notwendig, die Zahl der in den Sporthallen anwesenden Zuschauer/-innen zu begrenzen. Das oberste Ziel dahinter ist der Gesundheitsschutz aller Sportler/-innen. Nicht zuletzt ist es uns ein Anliegen, die Saison 2020/21 sicher über die Bühne zu bringen und die Ausübung unseres schönen Volleyball-Sports zu ermöglichen. 

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Wietmarschen die Anzahl der erlaubten Zuschauer/-innen auf 50 Personen pro Sporthalle festgesetzt, damit die Abstände untereinander eingehalten werden können. Dies entspricht bei einer Dreifeldhalle wie unserer Halle am Park folglich lediglich 16 Personen pro Hallenteil. Aus diesem Grund möchten wir Sie und euch herzlich bitten, auf einen Besuch in unserer Sporthalle zu verzichten und das Zuschauen von Volleyballspielen zu unterlassen. 

Nur so können wir sicherstellen, dass anwesende Eltern als Fahrer/-innen ihren Platz auf unserer Zuschauertribüne finden. Im Zweifel müssen wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen und Personen der Halle verweisen, wenn mehr als 50 Zuschauer/-innen anwesend sind. 

Wir möchten uns schon jetzt bei allen für Ihr/euer Verständnis bedanken und freuen uns schon jetzt auf den Tag, an dem wir wieder uneingeschränkt Fans zulassen können. Für Rückfragen stehen wir unter volleyball@union-lohne.de gerne zur Verfügung. 

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand der Volleyballabteilung des SV Union Lohne 

 

Mareike Tälkers, Waltraud Brüning, Cindy Altmeppen, Marita Wester, Holger Moss, Monika Runde und Angelika Hermes

Volleyball 1. Damen | 09.09.2020

Sieg in der ersten Pokalrunde

dazu ein schöner Bericht aus der GN von Hinnerk Schröer

Jugendfußball | 15.08.2020

Fußball-Camp vom 02.-07. Juli 2021 (Neuer Termin !)

Anmeldungen ab sofort möglich

Ab sofort ist die Anmeldung zum neuen Termin des Fußball-Camps möglich.
Flyer und Anmeldeformulare liegen derzeit bei der Sparkasse Lohne. Für die betroffenen Mannschaften werden die Flyer auch beim Trainer/Betreuertreffen am 02.09.2020 verteilt.
Bis zum 30. April 2021 können die Anmeldungen bei der Sparkasse in Lohne, Hauptstr. 26, abgegeben werden.

Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von 7 – 14 Jahren (F – C-Jugend).

Weitere Details hier

Fußball | 03.08.2020

Update: Spielbetriebsregeln des SV Union Lohne während der Corona-Pandemie
Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.

Lohne, 03.08.2020

Mit der am 01.08.2020 in Kraft getretenen Niedersächsischen Corona-Verordnung ist nun die Sportausübung in einer Gruppe mit bis zu 50 (bisher 30) Personen zulässig.
So dass wir ab sofort unsere Trainingseinheiten und vor allem auch Freundschaftsspiele mit max. 24 Spieler/Innen pro Mannschaft (48 Personen) und einen Schiedsrichter durchführen dürfen.

Der SV Union Lohne setzt diese Regelung und die begrenzte Zulassung von Zuschauern beim Spielbetrieb bzw. Freundschaftsspielbetrieb wie folgt um:


Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.

Für alle anderen Mannschaften heißt das, dass weitere Personen die zum Umfeld der Mannschaften gehören (z.B. Fahrer, Betreuer, Ergänzungsspieler*innen etc.) und die o.g. Personenzahl von 50 überschreiten namentlich zu erfassen sind. Die Anzahl dieser weiteren Personen darf höchstens 50 sein.

Zur Durchsetzung und Erfassung dieser Regeln hat jede Mannschaft einen Verantwortlichen zu bestimmen. Der Verantwortliche erhebt die Daten dieser zusätzlichen Personen (die anderen werden ja über den Spielbericht erfasst.).

Hier befindet sich ein Vordruck zur Erhebung der Daten.


Der Vorstand

Jugendfußball | 30.07.2020

DFB Trainer C-Lizenz Ausbildung in Lohne

ausgeschoben ist nicht aufgehoben...

Die ursprünglich am 21.03.2020 beginnende Trainerausbildung zum Erwerb der DFB Trainer C-Lizenz im Profil „Kinder und Jugend“ kann nun doch in Lohne stattfinden und beginnt vorraussichlich am 29.08.2020.

Die gemeldeten Teilnehmer werden direkt von Hr.Dove informiert!

zur Trainerausbildung

Laufen | 30.07.2020

Freude in der Laufabteilung des SV Union Lohne

Neue Trikots und Jacken

Einen Grund zur Freude hatte die Laufabteilung des SV Union Lohne am vergangenen Samstag bei der Spendenübergabe von neuen Laufshirts und Präsentationsjacken. Diese fand ganz corona-konform mit Nase-Mund-Schutz statt.

Die zwei Erwachsenen-Laufgruppen erhielten von der Raiffeisenwarengenossenschaft Lohne, überreicht von Geschaftsführer Christian Koopmann, neue Präsentationsjacken aus der aktuellen Jubiläums-Vereinskollektion.

Zudem sponsorte Frank Brüning, Inhaber der Firma Pasta Grande neue Laufshirts für die beiden Läufergruppen.
Dass sich Frank und seine Frau Ilona mit dem Laufsport auskennen, beweisen auch die netten Zugaben in Form von Pasta und Pesto aus der eigenen Produktion für jeden Läufer. Was will ein Läuferherz mehr, um die Kohlenhydratespeicher vor einem Lauf richtig zu füllen?

Auch wenn in der aktuellen Zeit keine Wettkämpfe und gemeinsamen Läufe stattfinden, trainieren die Läufer individuell nach Vorgabe des Trainers, Eddy Wess, weiter. "Das Training wird in der neuen Ausrüstung sicherlich noch mehr Spaß machen", sind sich alle alle einig.

Als Dank für die Ausstattung versprachen die Läuferinnen und Läufer Bestzeiten in der neuen Kleidung. Zudem überreichte der Vorstand des SV Union Lohne, vertreten durch Heinz Herbers, Holger Götker und Alfred Doleski, Blumensträuße als Dankeschön an die großzügigen Sponsoren.

Fußball | 24.07.2020

Spielbetriebsregeln des SV Union Lohne während der Corona-Pandemie
Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.

Lohne, 24.07.2020

Die „Neuverordnung des Landes Niedersachsen: Was sind 30 Teilnehmer beim Freundschaftsspiel?“ des NFV vom 16.07.2020 und der begrenzten Zulassung von Zuschauern beim Spielbetrieb bzw. Freundschaftsspielbetrieb setzt der SV Union Lohne wie folgt um:

Auszug aus der Verordnung:
„… Der Heimverein ist immer für die Einhaltung der behördlichen Vorgaben und sein Hygienekonzept verantwortlich. Der jeweilige Mannschaftsverantwortliche (z. B. Trainer) ist für die Dokumentation und Daten seiner 14 bzw. 15 Spieler und auch weiteren Teilnehmer verantwortlich. Der Schiedsrichter ist hingegen lediglich wie immer „nur“ für die regelkonforme Durchführung des Spieles nach den Fußball-regeln zuständig.

Diese aktuellen neuen Verordnungen sind somit ausschließlich für das Training und z. B. … für Freundschaftsspiele unter zwei Teams mit max. 29 Personen (+ 1 Schiedsrichter) gedacht….“

Somit sind für die Spiele max. 29 Spieler*innen plus 1 Schiedsrichter zugelassen.

Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.


Für alle anderen Mannschaften heißt das, dass weitere Personen die zum Umfeld der Mannschaften gehören (z.B. Fahrer, Betreuer, Ergänzungsspieler*innen etc.) und die o.g. Personenzahl von 30 überschreiten namentlich zu erfassen sind. Die Anzahl dieser weiteren Personen darf höchstens 50 sein.

Zur Durchsetzung und Erfassung dieser Regeln hat jede Mannschaft einen Verantwortlichen zu bestimmen. Der Verantwortliche erhebt die Daten dieser zusätzlichen Personen (die anderen werden ja über den Spielbericht erfasst.).

Hier befindet sich ein Vordruck zur Erhebung der Daten.

 

Der Vorstand

13.07.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne

Sportbetrieb während der Corona-Pandemie
Lohne, 26. Mai 2020 / Letzte Änderungen 13. Juli 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

 

die Verhaltensregeln wurden den letzten Änderungen des Landes Niedersachsen vom 13.07.2020 angepasst.

Beachtet bitte auch die speziellen Hinweise und Empfehlungen der Sportverbände in den einzelnen Sportarten.

Dem Vereinsvorstand ist es dabei äußerst wichtig, dass diese Öffnung des Sportbetriebes von allen Beteiligten mit Verstand und Augenmaß erfolgt, um die Gefahr von Neuinfektionen zu minimieren.

Daher wurden mehrere Dokumente zusammengestellt, die es unbedingt und uneingeschränkt zu beachten gilt:

1. Verhaltens- und Hygieneregeln
Die im Dokument „Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie“ aufgelisteten Regeln sind einzuhalten.

2. Unterweisung und Anwesenheitsliste
Jeder Trainer verpflichtet sich, alle Trainingsteilnehmer mindestens einmal vor der ersten Wiederaufnahme des Sportbetriebes bezüglich der aufgestellten Verhaltensregeln zu unterweisen. Zudem muss er bei jedem Training Ort, Uhrzeit und Teilnehmer (Name, Vorname, Adresse & Telefonnummer) notieren, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Beides wird im Dokument "UL- Bestätigung Verhaltensregeln und Anwesenheitsliste-Corona" (PDF oder xlsx) festgehalten. Der hauptverantwortliche Trainer muss diese Information mindestens 3 Wochen aufbewahren und auf Verlangen vorzeigen können. Spätestens einen Monat nach dem Ende des jeweiligen Sportereignisses sind die Kontaktdaten zu löschen.

Der Vorstand behält sich vor, selbst oder durch Dritte die Einhaltung der Verhaltensregeln und die oben genannte Dokumentation zu überprüfen. Sollte es Fragen oder Probleme bezüglich des Sportbetriebes während Corona-Pandemie geben, wendet euch bitte an eines der Vorstandsmitglieder (Coronabeauftragte).


Wir wünschen euch viel Freude bei euren sportlichen Aktivitäten.
Bleibt stark, bleibt gesund und munter!

Der Vorstand des SV Union Lohne