SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
  Di 11-12 Uhr / Mi 17-18 Uhr
  03.07. - 08.08.2018 geschlossen
E-Mail: info@union-lohne.de

Ihre Werbung hier?

B-Jugend mit erstem Punktverlust

SG LiLo 25:25 VFL Edewecht

Hilbers, T. Linkert, Hemeltjen, Billig, Gude (1), Krämer (2), Taubken (3), Schürholz (3), Rolfes (5), Kösters (5), Müller (6) 

Mit 25:25 trennte sich am vergangenen Sonntag die männliche B-Jugend der SG Lingen-Lohne vom VFL Edewecht. Dabei konnten die Jungs der Spielgemeinschaft leider zu keiner Zeit an die guten Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen, sodass das Ergebnis am Ende noch glücklich zu nennen ist. Jetzt gilt es die volle Konzentration auf das am Samstag, 27.10. um 15:00 Uhr in der Kiesberghalle in Lingen stattfindende Spiel gegen die HSG Osnabrück zu legen und an die Erfolge der ersten Spiele anzuknüpfen. 

 

C-Jugend unentschieden!

SG LiLo 22:22 TvdH Oldenburg

Glashörster, Hammer, Hoff, Oostergetelo, Heitmann, Sentker, Korte, Kösters,Korte C., Thiel (2), Lügering (4), Lampe (4), Beernink (6), Höting (6) 

Der Samstag in Lohne stand unter dem Zeichen des Spiels der bis dahin ungeschlagenen Mannschaften aus Lingen-Lohne und Oldenburg. 

 

Hoch motiviert ging die SG in die Anfangsphase und konnte sich schnell mit 5:1 absetzen. In dieser Phase gelang alles und die Abwehr stand, anders als in den Spielen zuvor, wieder sehr stabil. 

Ab da entwickelte sich das Spiel zu einem Schlagabtausch und die Torausbeute blieb auf beiden Seiten ausgeglichen. 

Die frühe rote Karte für Johannes Thiel war ein herber Schlag im Spiel der SG Lingen-Lohne, da das Spiel umgestellt werden musste und der Matchplan nicht aufgehen konnte. Nichts desto trotz haben sich die Spieler nach dieser Phase wieder gefangen und konnten gegen den TvdH Oldenburg weiter mithalten. 

Vor allem Moritz Höting hat in dieser Zeit seinen ganzen Kampfeswillen in das Spiel gelegt und in Angriff, wie in der Abwehr seine individuelle Klasse gezeigt. 

Er wurde neben der sehr starken Abwehr zum Erfolgsgarant für das noch erreichte Unentschieden. 

 


"Wenn die Jungs im Abschluss konzentrierter gewesen wären und sich öfter für ihr sehr gutes Spiel, in freien Wurfsituationen, belohnt hätten, wäre mehr drin gewesen. Trotz des Unentschieden bleiben wir weiterhin als einziges Team ungeschlagen in der Oberliga!"