SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstrasse 2
49835 Wietmarschen-Lohne
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
  Di 11-12 Uhr / Mi 17-18 Uhr
E-Mail: info@union-lohne.de

Ihre Werbung hier?

Stehend von links: Thomas Arens, Lukas Lindt, Malte Alsmeier, Marco Teders, Holger Moss, Patrick Mebius, Jan Frankenberg

Kniend von links: Ziaudin Shahedyer, Hekmatullah Malekzadah, Philipp Roetmann, Jonas Schilling, Henning Müller, Sebastian Müller

Es fehlen: Brian Lüken, Felix Schmidke, Stephan Scholz

 

1. Herren
Verbandsliga 1

Zugänge: Sebastian Müller (Gronau-Epe), Jonas Schilling (vereinslos), Malte Alsmeier (Salzbergen), Philipp Roetmann (vereinslos)

Abgänge: Christopher Baum (Karriereende)

Zuspiel: Thomas Arens, Brian Lüken, Philipp Roetmann, Jonas Schilling
Mitte: Holger Moss, Jan Frankenberg, Marco Teders
Außen: Lukas Lindt, Henning Müller, Malte Alsmeier, Stephan Scholz, Felix Schmidke, Hekmatullah Malekzadah
Diagonal: Patrick Mebius, Ziaudin Shahedyer
Libero: Sebastian Müller, Philipp Roetmann, Jonas Schilling

 Trainer:             Thomas Arens

 Saisonziel: oberes Tabellendrittel

Meisterschaftsfavorit: TuS Aschen-Strang, Vareler TB, TG Wiesmoor

Gäste oder neue Spieler sind immer willkommen.

 

 

Mit einem verstärkten Kader wollen sich die Lohner Herren im oberen Tabellendrittel festsetzen.

25.09.2017

Volleyball - 1. Herren: Erfolgreich gegen Tecklenburg

Spielbericht vom 24.09.2017

Tecklenburger Land Volleys III : SV Union Lohne 1:3 (23:25 25:16 23:25 23:25)

Mit geringen Erwartungen reisten die Lohner Herren am ungewohnten und frühen Sonntagmorgen zum Auswärtsspiel gegen die Drittvertretung der Tecklenburger Land Volleys nach Ibbenbüren. Nur 7 des eigentlich 16-köpfigen Kaders standen Spielertrainer Thomas Arens aus unterschiedlichen Gründen (Verletzung, Krankheit, familiäre Verpflichtungen, Urlaub) zur Verfügung. Im ersten Satz war von einer Schwächung jedoch nichts zu spüren. Die Gäste starteten furios und zeigten bei Annahme, Block, Angriff und Abwehr keine Schwächen gegen einen starken Gegner. Gegen Satzende wurde es zwar spannend, dennoch gewannen die Lohner absolut verdient. Der zweite Satz verlief dann komplett entgegengesetzt. Plötzlich funktionierte nichts auf Seiten der Gäste. Spielertrainer Arens monierte vor Allem die Positionstreue und Abstimmung bei Annahme und Abwehr. Im dritten und vierten Satz besannen sich die Lohner Spieler wieder auf Ihre gezeigten Stärken aus dem ersten Satz. Ruhig und überlegt brachte vor allem Urlaubsrückkehrer Henning Müller einen um den anderen Angriff im Feld der Tecklenburger unter. Seine gleichzeitig exzellente Abwehrarbeit und der insgesamt starke Lohner Block taten ihr Übriges. Zwar waren auch diese Sätze jeweils knapp und umkämpft, dennoch war der Sieg insgesamt hochverdient.

SV Union Lohne: Thomas Arens, Holger Moss, Henning Müller, Jan Frankenberg, Lukas Lindt, Malte Alsmeier, Jonas Schilling

18.09.2017

Volleyball - 1. Herren: Niederlage zum Saisonauftakt

Spielbericht vom 16.09.2017

TuS Aschen Strang : SV Union Lohne 3:1 (20:25 25:22 25:23 25:18)

Die Lohner Herren erwischten beim ersten Saisonspiel einen guten Start. Neuzugang Malte Alsmeier konnte im ersten Spiel für die Lohner Herren gleich Akzente im Angriff und Block setzen. Beides funktionierte allgemein von Beginn an und ließ den Gastgeber nicht ins Spiel kommen. Auch im zweiten Satz konnten die Gäste die Leistung zunächst fortsetzen, bevor gegen Mitte des Satzes immer wieder Unkonzentriertheit, vor allem in Annahme und Abwehr zum Vorschein kam, so dass dieser Satz letztlich unglücklich verloren wurde. Der Negativtrend des zweiten Satzes setzte sich dann im dritten Satz zunächst fort. Die Gäste fanden keinen Zugriff auf das Spiel, so dass der TuS Aschen-Strang schnell auf 13:6 davon zog. Spielertrainer Thomas Arens versuchte mit Auszeiten und der Umstellung auf das 4-2 System mit 2 Zuspielern seiner Mannschaft die Sicherheit zurück zu bringen. Zwar kämpften sich die Lohner wieder heran und gestalteten den Satz noch einmal spannend, mussten sich jedoch auch hier letztlich wieder knapp geschlagen geben. Den vierten Satz dominierten die Gastgeber dann von Beginn an. Die Gäste fanden keine Mittel gegen den Aschener Block und auch die Angriffssicherung und Abwehrarbeit ließen keinen Raum für einen geordneten Spielaufbau. Der Satz wurde letztlich klar mit 18:25 verloren. Spielertrainer Thomas Arens haderte mit dem Ergebnis gegen durchaus schlagbare Gegner, Kapitän Holger Moss hob jedoch auch die guten Ansätze in den beiden ersten Sätzen hervor. Lediglich die Konstanz muss in den kommenden Spielen besser werden.    

SV Union Lohne: Thomas Arens, Holger Moss, Marco Teders, Brian Lüken, Lukas Lindt, Malte Alsmeier, Sebastian Müller, Jonas Schilling.

27.03.2017

Volleyball - 1. Herren: Auswärtssieg in Bohmte

Spielbericht vom 25.03.2016

TV 01 Bohmte : SV Union Lohne 0:3 (18:25 23:25 23:25)

Das letzte Spiel der Saison bestritt der SV Union Lohne am vergangenen Samstag beim TV 01 Bohmte. Das für beide Mannschaften spielerisch unbedeutende Spiel wollte Spielertrainer Thomas Arens dennoch erfolgreich bestreiten, um die erfolgreiche Aufstiegssaison abzuschließen. Der erste Satz verlief erwartungsgemäß deutlich. Der Tabellenletzte, der lediglich 3 Saisonspiele gewinnen konnte hatte den Lohnern nicht viel entgegen zu setzen. Erst eine Fingerverletzung von Zuspieler Thomas Arens zu Beginn des zweiten Satzes brachte noch einmal Spannung in das Spiel. Da die Lohner „Allzweckwaffe“ Brian Lüken in diesem Spiel als Libero eingesetzt wurde, konnte er seine eigentliche Backup-Position als Zuspieler nicht erfüllen. So musste Diagonalangreifer Patrick Mebius kurzfristig als Zuspieler agieren. Nach anfänglicher Unsicherheit, die die Gastgeber zu nutzen wussten, erfüllte der technisch versierte Angreifer die neue Position sehr gut. Immer wieder setzte er die Mittelangreifer Holger Moss und Marco Teders gekonnt in Szene. Letztlich konnten die Gäste auch diesen Satz für sich entscheiden. Im dritten Satz hatten die Lohner sich an die Umstellungen gewöhnt und gingen souverän in Führung. Beim Zwischenstand von 20:14 aus Lohner Sicht schien das Spiel gelaufen zu sein. Nach einigen unglücklichen Aktionen ließen sich die Gäste dann jedoch das Spiel noch aus der Hand nehmen. Die Gastgeber holten Punkt um Punkt auf und kamen bis zum 23:23 Ausgleich heran. Mit dann zwei glücklichen Punkten konnten die Lohner letztlich das Spiel für sich entscheiden. Neben Patrick Mebius auf ungewohnter Position wusste vor allem Jan Frankenberg in der Abwehr zu überzeugen.

SV Union Lohne: Thomas Arens, Holger Moss, Marco Teders, Patrick Mebius, Jan Frankenberg, Brian Lüken, Lukas Lindt, Felix Schmidke

13.03.2017

Volleyball: 1. Herren mit Auswärtssieg

Spielbericht vom 11.03.2017

VfL Lintorf III : SV Union Lohne 2:3 (25:15 27:25 26:28 17:25 6:15)

Wie schon häufig in dieser Saison standen Spielertrainer Thomas Arens beim vorletzten Auswärtsspiel wieder nur 7 Spieler zur Verfügung, 3 Stammkräfte mussten ersetzt werden. Durch die nötigen Umstellungen zeigte sich im ersten Satz eine große Unsicherheit. Zwar waren die Lohner in der Annahme verbessert, der Angriff wurde jedoch häufig verschlagen und die Blockarbeit war anfällig für die gegnerischen Angriffe. Chancenlos verloren die Gäste den ersten Satz. Zwar war das Ergebnis im zweiten Satz knapper, der Spielverlauf sprach dennoch klar für die Gastgeber. Ab Mitte des dritten Satzes schien den Lohner klar zu werden, dass mit einer kleinen Leistungssteigerung noch etwas mitzunehmen ist gegen keineswegs übermächtige Gegner. Der Satz war hart umkämpft und könnte letztlich knapp von den Unionern gewonnen werden. Der vierte Satz und vor allem der Tie-Break wurden dann von den Gästen klar dominiert. Die Gastgeber hatten gegen den wieder erstarkten Block, den überlegten Angriffen von Brian Lüken und Lukas Lindt sowie den starken Angaben, vor allem von Marco Teders, wenig entgegen zu setzen. Das letzte Saisonspiel am 25.03. gegen den Tabellenletzten TV 01 Bohmte ist nun für die Lohner ein reines Platzierungsspiel. Mit einem Sieg ist Rang 4 noch möglich, selbst bei einer Niederlage ist Platz 5 gesichert, womit sich Spielertrainer Thomas Arens und die Mannschaft als Aufsteiger mehr als zufrieden zeigen.

SV Union Lohne: Thomas Arens, Holger Moss, Marco Teders, Felix Schmidke, Jan Frankenberg, Brian Lüken, Lukas Lindt

13.02.2017

Volleyball: 1. Herren mit klaren Niederlagen am Heimspieltag

Spielberichte vom 11.02.2017

SV Union Lohne : SG Ofenerdiek/Ofen 0:3 (16:25 17:25 16:25)

SV Union Lohne : Vareler TB 0:3 (22:25 18:25 23:25)

Das Jahr 2017 gestaltet sich für die Lohner Herrenvolleyballer bislang wenig erfolgreich. Es konnte noch kein Sieg eingefahren werden. Über die gesamte Saison 2016/2017 zeigt sich vor allem eine große Heimschwäche, noch kein Spieltag in der Halle am Park konnte gewonnen werden. Lediglich das in die Mehrzweckhalle Lohne verlegte Heimspiel wurde gewonnen. So zeigten die Lohner auch am vergangenen Samstag gegen die SG Ofenerdiek/Ofen und gegen den Vareler TB eine schwache Leistung. Gerade das erste Spiel gegen die in der Tabelle im unteren Drittel beheimateten Ofener war aus Lohner Sicht die schwächste Saisonleistung. Eklatante Schwächen in der Annahme zwangen Zuspieler Thomas Arens immer wieder Bälle zu erlaufen, so dass an einen vernünftigen Spielaufbau nicht zu denken war. Zwar zeigten sich auch die Gäste, im Vergleich zum Hinspiel, das die Lohner klar gewinnen konnten, stark verbessert, dennoch war die Schuld an der klaren Niederlage eindeutig auf Lohner Seite zu finden.

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenzweiten Vareler TB zeigten sich die Lohner dann stark verbessert. Die Annahme kam wieder stabiler, Zuspiel und Angriffsleistung waren ansprechend. Alle drei Sätze konnten spannender gestaltet werden, im dritten waren die Gastgeber nah am Satzgewinn. Doch auch in diesem Spiel zeigte sich wieder Lohnes Hauptproblem im bisherigen Jahr 2017: in den entscheidenden Momenten der jeweiligen Sätze machen die Lohner Volleyballer Fehler, lassen die Gegner wegziehen und schaffen es dann nicht mehr den Rückstand aufzuholen.

Einzig positiv ist, dass die Gastgeber durch die herausragende Hinrunde bereits genug Punkte und Siege gesammelt haben um die Klasse sicher zu halten. Auch ein Abrutschen auf den Relegationsplatz ist rechnerisch nicht mehr möglich. So geht es für die Lohner Herren in den verbleibenden beiden Auswärtsspielen lediglich noch darum ein an sich sehr gutes Aufstiegsjahr erfolgreich zu Ende zu bringen.

SV Union Lohne: Thomas Arens, Holger Moss, Jan Frankenberg, Lukas Lindt, Brian Lüken, Felix Schmidke, Marco Teders, Stephan Scholz (nur 1. Spiel), Henning Müller (nur 2. Spiel)