SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Achtung: Wegen der Coronavirus Einschränkungen bleibt die Geschäftsstelle bis auf Weiteres geschlossen.

Wir sind aber weiterhin via Email erreichbar.
E-Mail: info@union-lohne.de

Besucherdokumentation Corona

Liebe Besucher des SV Union Lohne,

hier können Sie unseren Fragebogen zur Kontaktdatenerfassung aus Anlass der Corona-Pandemie herunterladen.

Diesen können Sie ausgefüllt beim Besuch mitbringen, so dass Sie sich nicht mehr in der Liste vor Ort eintragen müssen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Besucherdokumentation Corona

1. Damen

Regionalliga

Oben von links: Jennifer Beel, Eva Stevens, Nele Altendeitering, Hanna Diek, Svenja Krieger, Harald Nüsse
Mitte von links: Sarah Korte, Martina Lambers, Sophia Hofschröer, Lara Kretschmann, Celine Beel, Merle Gossling
Unten von links: Johanna Muntel, Linda Frese

Zuspiel: Eva Stevens, Jennifer Beel
Mitte: Sophia Hofschröer, Svenja Krieger, Sarah Korte
Außen: Hanna Diek, Johanna Muntel, Martina Lambers, Linda Frese, Celine Beel
Diagonal:

Lara Kretschmann, Merle Gossling

Libera:
  Nele Altendeitering
 
Trainer: Harald Nüsse, Kathi Schöttmer

 

11.09.2020

Zuschauerbeschränkung SV Union Lohne

coronabedingte Beschränkung auf 50 Zuschauer

Liebe Trainer/-innen, Spieler/-innen, interessierte Fans,

aufgrund der besonderen Umstände der Corona-Pandemie ist es in dieser Saison notwendig, die Zahl der in den Sporthallen anwesenden Zuschauer/-innen zu begrenzen. Das oberste Ziel dahinter ist der Gesundheitsschutz aller Sportler/-innen. Nicht zuletzt ist es uns ein Anliegen, die Saison 2020/21 sicher über die Bühne zu bringen und die Ausübung unseres schönen Volleyball-Sports zu ermöglichen. 

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Wietmarschen die Anzahl der erlaubten Zuschauer/-innen auf 50 Personen pro Sporthalle festgesetzt, damit die Abstände untereinander eingehalten werden können. Dies entspricht bei einer Dreifeldhalle wie unserer Halle am Park folglich lediglich 16 Personen pro Hallenteil. Aus diesem Grund möchten wir Sie und euch herzlich bitten, auf einen Besuch in unserer Sporthalle zu verzichten und das Zuschauen von Volleyballspielen zu unterlassen. 

Nur so können wir sicherstellen, dass anwesende Eltern als Fahrer/-innen ihren Platz auf unserer Zuschauertribüne finden. Im Zweifel müssen wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen und Personen der Halle verweisen, wenn mehr als 50 Zuschauer/-innen anwesend sind. 

Wir möchten uns schon jetzt bei allen für Ihr/euer Verständnis bedanken und freuen uns schon jetzt auf den Tag, an dem wir wieder uneingeschränkt Fans zulassen können. Für Rückfragen stehen wir unter volleyball@union-lohne.de gerne zur Verfügung. 

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand der Volleyballabteilung des SV Union Lohne 

 

Mareike Tälkers, Waltraud Brüning, Cindy Altmeppen, Marita Wester, Holger Moss, Monika Runde und Angelika Hermes

13.09.2020

1.Damen Volleyball SV Union Lohne - USC Braunschweig leider ausverkauft!!!

Alle Karten bereits vergeben

Zum Saisonauftakt in der Regionalliga Nordwest haben wir am kommenden Sonntag den USC Braunschweig zu Gast. Aufgrund der Corona Pandemie können uns leider nur 50 Zuschauer  unterstützen. Am besten meldet ihr euch vorher unter der Email-Adresse 1d_volleyball@union-lohne.de mit Name und Telefonnummer an.
Wir freuen uns auf euch!

09.09.2020

Sieg in der ersten Pokalrunde

dazu ein schöner Bericht aus der GN von Hinnerk Schröer

07.04.2020

Volleyball 1. Damen

Corona kennt kein Erbarmen

Wir sind die 1. Damen vom SV Union Lohne
und bestimmt nicht ganz ohne
Zu unserem Team gehören 12 starke Spieler,
die in der Halle rannten, auf und nieder
In der Sporthalle am Park
trainierten wir jeden zweiten Tag
Lauthals angefeuert auf der Trainerbank von Kathi,
wurde dank ihr jedes Spiel zur Party
Harry war auch immer dabei
und so war das Training bei uns der Oberschrei
Auch wenn der Klassenerhalt das Saisonziel war,
ist unser 4. Platz doch einfach wunderbar
"Union schießt Spelle aus eigener Halle"
lautet der Titel für uns alle
Harry hat uns neue Tricks gelehrt
und somit eine tolle Saison beschert
Unser Kloatscheeten war wie jedes Jahr legendär
wir wünschten es gäbe im Jahr davon mehr
Jetzt müssen wir erst Corona besiegen
um uns wieder in den Armen zu liegen
Nächste Saison greifen wir dann wieder in der Regionalliga an
und sind gespannt was man dann erreichen kann
Unsere Fans brauchen wir dabei
dann wirds vielleicht auch mal Platz drei

02.03.2020

SC Langenhagen - SV Union Lohne         3:0 / 75:67 (25:23 25:21 25:23)

Klassenerhalt trotz schwacher Leistung

Die gute Nachricht vorweg: Trotz der deutlichen Niederlage in Langenhagen hat sich der SV Union eine weitere Saison in der Regionalliga gesichert. Hierbei profitiert man von der Niederlage des Tuspo Weende.
In Langenhagen lag man schnell mit 3:0 hinten, erspielte sich Mitte des ersten Satzes allerdings einen 16:10 Vorsprung. Zum Ende des Satzes fruchtete die Auszeit bei einer 22:19 Führung nicht und durch ein ganz schwaches Aufschlagspiel brachte man sich noch um den schon sicher geglaubten Satz (23:25). Der Satzgewinn gab der Heimmannschaft die nötige Sicherheit und den Gästen den Rest. Schwächen in allen Spielelementen ließen den SCL im zweiten Satz schnell mit 13:7 in Führung gehen. Linda Frese am Aufschlag brachte Lohne zwar noch mal auf 17:19 heran, aber auch fünf Spielerwechsel brachten die Gäste insgesamt nicht wieder in die Spur. Auch im dritten Satz besserte sich das Lohner Spiel nicht und beim Rückstand von 20:14 war auch das Trainerteam in der Auszeit ratlos. Sophia Hofschröer versuchte ihre Kolleginnen noch einmal zu puschen und die Grafschafter glichen noch einmal zum 23:23 aus. Den Schlusspunkt setzte aber Mittelangreiferin Smeikal-Möller auf Langenhagener Seite, die an diesem Tag vom Gästeblock einfach nicht zu stoppen war. „Diese Formschwankungen machen einen als Trainer schon ein bisschen ratlos. Nach der tollen Leistung gegen Osnabrück müssen wir heute froh sein den Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu haben.“ ließ das Spiel einen ratlosen Trainer Harald Nüsse, der von Martina Lambers nach Kräften unterstützt wurde, auf der Bank zurück.

SV Union Lohne: Eva Stevens, Jana Brüning, Johanna Muntel, Nele Altendeitering, Sophia Hofschröer, Linda Frese, Sarah Korte, Hanna Diek, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Jana Krieger, Svenja Krieger