SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
  Di 11-12 Uhr / Mi 17-18 Uhr
  03.07. - 08.08.2018 geschlossen
E-Mail: info@union-lohne.de

Ihre Werbung hier?

Auszeichnungen in der Volleyballabteilung

Stephanie Mlynek, Holger Moss & U13-Mannschaft geehrt

Bei der Saisonabschlussfete der Volleyballabteilung am 24.03.2018 wurden die Auszeichnungen der Saison 2017/2018 vorgenommen.

Als Volleyballer des Jahres wurde Holger Moss ausgezeichnet, der sich als langjähriger Stammspieler der 1. Herren sowie als überaus engagiertes Vorstandsmitglied verdient gemacht hat.

Als Volleyballerin des Jahres wurde Stefanie Thölker-Mlynek ausgezeichnet, die sich seit vielen Jahren mit viel Herzblut und persönlichem Einsatz als Betreuerin engagiert, aktuell in der 5. Damen.

Als Nachwuchsspielerinnen des Jahres wurden die talentierten Spielerinnen Merle Alken, Eva Armbrust, Stina Drees, Wenke Eling und Anna-Lena Gossling ausgezeichnet, die bei der U13-Nord- westdeutschen Meisterschaft einen tollen 2. Platz belegt haben. Die Mädchen spielen im normalen Spielbetrieb in der C1 und werden vom Trainerteam Marita Armbrust, Kirsten Schiller, Änne Assies, Jana Brüning und Jana Stümpler trainiert. 

Der Volleyball-Vorstand freut sich riesig über den ehrenamtlichen Einsatz und die tollen sportlichen Leistungen der Ausgezeichneten! 

SV Union Lohne: 2. Platz bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft im Volleyball (U13)

 Am 04.03.2018 war es endlich soweit. Die Spielerinnen der U13 des SV Union Lohne fuhren zur Nordwestdeutschen Meisterschaft. 

 Zuerst spielte der SV Union Lohne in einer Gruppenphase gegen BW Salzhemmendorf und TV Jahn Wolfsburg. Als Gruppenerster ging es gegen einen Gruppenzweiten, TV Eiche Horn Bremen. Dieses Spiel konnte gewonnen werden.

 In der nächsten Gruppenphase wurden die Plätze 1-3 ausgespielt. Im letzten Spiel des Tages ging es dann um den Titel: SV Union Lohne gegen MTV Bad Pyrmont. Dieses Spiel wurde vom SV Union Lohne knapp im Tiebreak verloren.

 Die Freude über den erreichten zweiten Platz war dennoch riesig, denn die Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

 Die vielen mitgereisten Fans feierten die tollen Leistungen der Spielerinnen Merle Alken, Eva Armbrust, Stina Drees, Wenke Eling und Anna-Lena Gossling mit Standing Ovations.

Volksbank spendet an Lohner Volleyballabteilung

Vielen Dank für die großzügige Spende!

Die Volksbank spendet die Reinerlöse aus dem VR-GewinnSparen jährlich an Vereine und Verbände. Über einen Scheck in Höhe von 500 € freuten sich die Vertreter der Volleyballabteilung des SV Union Lohne. Der Scheck wurde im Rahmen einer gemütlichen Feierstunde vor Weihnachten überreicht. Die Volleyballabteilung Lohne möchte sich hiermit nochmals recht herzlich dafür bedanken.

Bezirksmeisterschaft im Volleyball (U14)

Als Vize-Kreismeister und Sieger der 1. Runde der Bezirksmeisterschaft der weiblichen U14 im Volleyball richtete die Mannschaft des SV Union Lohne die Bezirksmeisterschaft am 14.01.2018 in der Parkhalle in Wietmarschen-Lohne aus.

 

Bei dem Turnier wurde zunächst in zwei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften gespielt. In der Gruppe A ging es für den Ausrichter SV Union Lohne gegen SCU Emlichheim und SC Halen 58. Die beiden Spiele konnten leider nicht gewonnen werden, da die Mannschaft nicht an ihre tollen Leistungen der Kreismeisterschaft und der 1. Runde der Bezirksmeisterschaft anknüpfen konnte.  Auch verlor SV Union Lohne das Spiel um Platz 5 im Tiebreak gegen FC 47 Leschede, so dass am Ende der 6. Platz belegt wurde. Im Finale standen SCU Emlichheim und Raspo Lathen. Das Spiel um Platz 3 gewann die Mannschaft des SV Alemannia Salzbergen. Ein wenig enttäuscht waren die Spielerinnen des SV Union Lohne über ihr Abschneiden, denn in der 1. Runde der Bezirksmeisterschaft konnten sie gegen den Drittplatzierten Alemannia Salzbergen gewinnen. Die Spielerinnen dürfen aber dennoch stolz über das Erreichen der Endrunde der Bezirksmeisterschaft sein. Die junge Mannschaft wurde sechster von allen Mannschaften aus den Regionen Ostfriesland, Oldenburg, Emsland, Grafschaft Bentheim und Osnabrück.

 

Die Spielerinnen der erfolgreichen Mannschaft: Merle Alken, Eva Armbrust, Mia Brauer, Stina Drees, Wenke Eling, Anna-Lena Gossling, Pauline Lüpken und Johanna Schlie. Trainerin: Marita Armbrust

(Auf dem Foto fehlen Anna-Lena Gossling und Pauline Lüpken.)

Als Vize-Bezirksmeister für Nordwestdeutsche Meisterschaft im Volleyball (U13) qualifiziert

Als Kreismeister der Grafschaft Bentheim und Sieger der 1. Runde der Bezirksmeisterschaft der weiblichen U13 im Volleyball fuhren die Spielerinnen des SV Union Lohne am 21.01.2018 zum VfL Lintorf.

Es wurde zunächst in zwei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften gespielt. In der Gruppe A ging es zunächst gegen SC Spelle-Venhaus. Dieses Spiel konnte nach tollen Ballwechseln 2:0 (27:25, 25:22) gewonnen werden, ebenso das Spiel gegen VfL Lintorf (25:15, 25:15), so dass die Spielerinnen die Gruppenphase souverän als Gruppenerster beenden konnten. Auch zeigte die Mannschaft des SV Union Lohne im Halbfinale gegen den Gruppenzweiten der Gruppe B, FC 47 Leschede, ihre Qualität. Aufgrund einer grandiosen Annahme und Abwehr, einem genauen Stellspiel und einem variablen Angriffsspiel konnte das Halbfinale deutlich mit 2:0 (25:9, 25:15) gewonnen werden. Die Freude über diesen Sieg war groß, denn der Einzug ins Finale war erreicht und somit die erstmalige Teilnahme der fünf Spielerinnen an der Nordwestdeutschen Meisterschaft.

So standen SV Union Lohne und SC Union Emlichheim im Finale der diesjährigen Bezirksmeisterschaft. Nach einem 2:0 Sieg (25:22, 25:14) im Finale der Kreismeisterschaft musste sich dieses Mal die Mannschaft des SV Union Lohne knapp mit 22:25, 21:25 geschlagen geben.

Nun freuen sich die 5 Spielerinnen des SV Union Lohne riesig auf die Nordwestdeutsche Meisterschaft, die am 04.03.2018 in Lathen mit folgenden Mannschaften stattfinden wird:

SV Union Lohne, SC Union Emlichheim, Raspo Lathen, USC Braunschweig, TV Jahn Wolfsburg, SVG Lüneburg, TV Eiche Horn, MTV Bad Pyrmont und Blau-Weiß Hemmendorf-Salzhemmendorf

 

Zu unserem erfolgreichen Team gehören Merle Alken, Eva Armbrust, Stina Drees, Wenke Eling und Anna-Lena Gossling; Trainerin: Marita Armbrust

Spaßiger Trainingstag am 12.08.2017

3. Damen und D-Jugend geben in der Saisonvorbereitung Vollgas!

Die 3. Damen und die D-Jugend haben am Samstag, den 12.08.2017 einen Trainingstag mit zwei Übungseinheiten absolviert, um an den letzten Details für die vor der Tür stehende Saison zu feilen.   

Beachvolleyballfelder an der Sporthalle am Park erweitert und saniert.

Durch großen ehrenamtlichen Einsatz und mit Unterstützung der Gemeinde Wietmarschen ist in den vergangenen Monaten der Beachvolleyballplatz an der Lohner Sporthalle am Park saniert und erweitert worden. Am Freitagabend feierten die Helfer aus der Volleyballabteilung des SV Union Lohne sowie Bürgermeister Manfred Wellen und Hermann Schröder von der Gemeinde Wietmarschen die Fertigstellung des Projekts.

 

„Ohne die vielen Ehrenamtlichen, die zahlreiche Stunden im Einsatz waren, wäre dies nicht möglich gewesen“, betonte Alfred Doleski, Vorstandsmitglied der Lohner Volleyballabteilung, im Gespräch mit unserer Zeitung. „Zudem hat die Zusammenarbeit mit der Gemeinde sehr gut funktioniert“, stellte A. Doleski heraus.

„Auch wir als Gemeinde freuen uns, da Bauvorhaben wie diese ohne die Arbeit der Ehrenamtlichen auch aus finanzieller Sicht nicht realisierbar wären“, erklärte Manfred Wellen, Bürgermeister der Gemeinde Wietmarschen. Ferner habe die Gemeinde drei Viertel der Materialkosten übernommen, so Wellen.

 

„Im Herbst 2016 ist die Idee entstanden, den Beachvolleyballplatz zu erneuern und von bisher zwei auf drei Felder zu erweitern“, erläuterte A.Doleski weiter. Dies sei nicht zuletzt deshalb notwendig gewesen, weil der Platz in den Sommermonaten sehr viel genutzt werde. Wenn die Hallensaison im April vorbei sei, würden bis September auch Punktspiele auf den Beachvolleyballfeldern ausgetragen, so A.Doleski. „Bei gutem Wetter reichen manchmal allerdings auch die drei Felder nicht aus, denn es sind nicht nur die Lohner Volleyballer, die die Felder nutzen, sondern auch Auswärtige“, ergänzte Wellen. 

 

Die Gemeinde Wietmarschen genehmigte und unterstützte das Vorhaben der Volleyballabteilung, die hierfür eigens ein Projektteam gegründet hat. Wie A.Doleski erklärte, seien zahlreiche Freiwillige für das Projekt gewonnen worden, die sich mit ihrem Können und ihren Ideen eingebracht hätten. Zudem hätten sich auch verschiedene ortsansässige Firmen und Landwirte bei der Sanierung und Erweiterung des Beachvolleyballplatzes engagiert.

 

So waren es am Freitagabend etwa 25 Beteiligte, die die Fertigstellung des Platzes mit einem gemeinsamen Grillen feierten. Einige nutzten trotz des vorherrschenden Nieselregens die Gelegenheit, um auf den neuen Feldern Beachvolleyball zu spielen. Passend hierzu überreichten Bürgermeister Wellen und Hermann Schröder der Volleyballabteilung im Namen der Gemeinde zwei Beachvolleybälle als Einweihungsgeschenk. 

 

 

Quelle: Lingener Tagespost

Spannende Fortbildung mit Referent Stefan Bertelsmann

Lehrreicher Nachmittag für die Trainer der Jugendabteilung

Am 09.10.2016 konnte die Volleyball-Jugendabteilung des SV Union Lohne den erfahrenen Trainer und ehemaligen NVV-Referenten Stefan Bertelsmann vom SV Bad Laer bei sich für eine interne Fortbildung begrüßen. Rund 20 Trainer und Trainerinnen haben den Sonntagnachmittag über in der Sporthalle am Park viele neue Übungen kennengelernt, die sie im allwöchentlichen Training mit ihren Mannschaften praktisch anwenden können. Vervollständigt wurde die Fortbildung durch ein umfangreiches Skript, das den Trainern eine Hilfestellung für die Gestaltung von Übungseinheiten bietet. Hochmotivierte junge Spielerinnen aus der Lohner C- und D-Jugend haben die von Stefan gezeigten Übungen vorgemacht.

Wir bedanken uns bei Stefan Bertelsmann, von dessen großen Erfahrungsschatz wir nun profitieren durften! 

Spielgemeinschaft Lohne- Wietmarschen: mit vereinten Kräften zum Erfolg!

SVU & SVW schließen sich bei Jugendmeisterschaften zusammen

In diesem Jahr haben sich die U16 und U18 des SV Union Lohne und des SV Wietmarschen zusammengeschlossen, um gemeinsam bei den kommenden Jugendmeisterschaften mehr erreichen zu können. Dabei soll an die erfolgreiche Kooperation aus der Saison 2014/2015 angeknüpft werden, bei der es Spielerinnen der U20 aus Lohne und Wietmarschen zusammen gelang, einen 3. Platz bei den Landesmeisterschaften zu erlangen. Unter dem Namen „SV Wietmarschen“ werden daher bei den folgenden Turnieren sowohl bei U16 als auch bei U18 jeweils zwei gemischte Mannschaften antreten. Ziel ist es dabei, Talente durch stärkere Mitspieler zu fördern und voneinander zu lernen.

 

An zwei Sonntagen im August wurden daher Trainingstage absolviert, damit die Mädchen sich kennenlernen und einspielen können. Unter der Leitung der Trainerinnen Roos Harland (SV Wietmarschen), Waltraud Brüning, Svenja Krieger und Mareike Tälkers (alle SV Union Lohne) wurde neben zwei schweißtreibenden Trainingseinheiten auch eine gemeinsame Mittagspause zum gemeinsamen Teambuilding veranstaltet. Weiterhin werden zur Vorbereitung verschiedene Freundschaftsspiele durchgeführt. Wir freuen uns alle auf eine erfolgreiche Kooperation!

 

Die U16 startet am 28.08.2016 bei den Kreismeisterschaften in Lohne vor heimischer Kulisse und kann sich dabei hoffentlich gegen die Grafschafter Konkurrenz durchsetzen. Die U18 tritt dann am 25.09.2016 ebenfalls beim Turnier in Lohne an und freut sich über viele Zuschauer.

 

15.02.2015

Volleyball: Bronze-Medaille für A-Jugend des SV Union Lohne bei Landesmeisterschaft 2015

Am 14.-15.02.2015 fand erstmalig in der Vereinsgeschichte des SV Union Lohne die Landesmeisterschaft U20 (w) im Volleyball statt. Bei dem Turnier spielten die zwölf besten Mannschaften aus Niedersachsen um den begehrten Landesmeistertitel und um die damit verbundene Teilnahme an den Nordwest-Deutschen Meisterschaften, für die sich auch der Zweitplatzierte qualifiziert. In vielen spannenden Spielen wurde dem Publikum einmal mehr gezeigt, wie begeisternd die Sportart Volleyball ist. Den ersten Platz der Meisterschaft hat die SF Aligse belegt vor dem Vizelandesmeister SCU Emlichheim. 

Das Lohner Team um Trainer Bernd Reitz hat dabei konstant eine großartige Leistung gezeigt. Besonders spannend war das Lokalderby im Halbfinale, bei dem sich der SVU vor einer tollen Zuschauerkulisse knapp dem SCU Emlichheim geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz 3 besiegte Lohne schließlich mit viel Teamgeist verdient den SV Bad Laer  und konnte sich so mit der Bronzemedaille für die  arbeitsintensive Vorbereitung belohnen. Der Erfolg der Mannschaft verdeutlicht die gute Jugendarbeit, die in der Volleyballabteilung über Jahre geleistet wurde und wird. 

Das Turnier erforderte ein hohes Maß an Planung und Organisation. Es wurden für die Teilnehmer des Turniers T-Shirts angeboten, ein Programmheft wurde erstellt und für die leibliche Verpflegung in der Halle war ebenfalls gesorgt. Einige Frauen haben zudem unter der Leitung von Marita Greiten an beiden Tagen für ein Mittagessen für die Spielerinnen gesorgt. Die vielen ehrenamtlichen Helfer aus der Volleyballabteilung haben mit großem Einsatz dafür gesorgt, dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden konnte. 

Der Dank gilt daher allen, die zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen haben! Das hohe Zuschaueraufkommen sowie die durchweg hervorragende Stimmung in der Halle am Park sprechen dabei für sich und haben gezeigt, dass die Ausrichtung des Turniers ein toller Erfolg war. Ein weiterer Dank gilt den Lohner Firmen, die die Ausrichtung der Landesmeisterschaft mit finanzieller Unterstützung möglich gemacht haben.

Bericht: Mareike Tälkers

08.12.2014

Danke!

Die Volleyballabteilung des SV Union Lohne bedankt sich recht herzlich bei der Volksbank Lingen für die großzügige Spende von 750 Euro .
Die reperaturbedürftige Beachanlage kann jetzt instandgesetzt werden.