SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

freitags 15:15 - 16:45 Uhr

Wir sind auch via Email erreichbar:
info@union-lohne.de

Einstand nach Maß: Johanna Nöhring und Merle Alken

Volleyball 1. Damen | 11.09.2022

 1. Damen qualifiziert sich für die nächste Runde des Nordwestdeutschen Pokals

Einen Monat vor Saisonbeginn konnte sich die 1. Damen in der ersten Runde des Nordwestdeutschen Pokals den Turniersieg in Spelle sichern. 
Unter der Leitung von Martina Lambers setzten sich die Lohnerinnen gegen die Regionalligakonkurrenz aus Spelle (25:20, 25:20) und Lathen (25:11, 25:22) jeweils mit 2:0 durch.
Das Team glänzte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. In beiden Spielen wechselte Lambers nach dem gewonnenen ersten Satz komplett durch, was den Spielfluss lediglich im zweiten Satz gegen Lathen ein wenig stocken ließ. Die Lohnerinnen behielten jedoch einen kühlen Kopf und entschieden auch das zweite Spiel gegen stark ersatzgeschwächte Lathenerinnen für sich. Die Neuzugänge Johanna Nöhring und Merle Alken fügten sich nahtlos ins Lohner Team ein. Ebenso erfreulich war, dass Jana Krieger nach ihrer langen Verletzungspause erstmalig wieder auf dem Feld stand!

Am Sonntag, den 9.10., beginnt für die 1. Damen mit einem Auswärtsspiel in Hannover die Regionalligasaison.

Jugendfußball | 05.09.2022

Trainingsauftakt bei den Bambinis

Trainingsauftakt bei den Bambinis von Eisern Union!

Immer Freitags stehen die jüngsten Jungs und Mädels auf dem Trainingsplatz und lernen mit viel Spaß die ersten Fußballkenntnisse.
Wie man sieht, das gemeinsame Jubeln klappt schon hervorragend ⚽️🤩😎💪
 

Zur Mannschaft

Jugendfußball | 16.08.2022

Jugendspieltag - Samstag, 20. August 2022

Tag zum Kennenlernen des Jugendfußballs beim SV Union Lohne

Alle Mannschaften im Jugendfußball tragen an diesem Tag ein Freundschaftsspiel aus, entweder untereinander, in Turnierform wie bei den Mini-Kickern oder gegen auswärtige Gegner.

Die ersten Spiele finden ab 10:00 statt. Ende ist ca. gegen 14:15.

Neben den Fußballspielen gibt es natürlich auch die Möglichkeit sich mit dem ein oder anderen auszutauschen.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt bei Pommes, Bartwurst und kalten Getränken.

Wir freuen uns auf gute fußballerische Unterhaltung und viele Gäste...

siehe auch weitere Termine

30.06.2022

Union Erleben 2022

Vereinszeitschrift Union erleben

Nach der COVID-19 Pandemie und passend zur Sportwoche 2022 (07.07.-17.07.) ist die Vereinszeitschrift „Union erleben“ fertig und steht zur Verteilung im gesamten Ort bereit. Das Vereinsheft hat eine große Tradition, bietet allen Leserinnen und Lesern einen tollen Einblick in das Vereinsleben des SV Union Lohne und ist nicht nur heute sondern erst recht in 5-10 Jahren interessant zu lesen.

Wir möchten uns bereits jetzt bei vielen Personen bedanken, die an dem Vereinsmagazins beteiligt waren:

Bei Firma Paul-Druck GmbH aus Lohne, die 3300 Hefte bestehend aus jeweils 97 Seiten in Farbe für uns gedruckt hat!

Bei unzähligen Sponsoren, ohne die die Herausgabe einer solchen Vereinszeitschrift einmal jährlich nicht möglich ist! Besonders Danken möchten wir Alfons Schulte, der die Koordination der Sponsorensuche übernommen hat!

Bei allen Vereinsmitgliedern, die ehrenamtlich Berichte verfasst haben und somit einen tollen Einblick ins Vereinsleben des SV Union Lohne geben!

Bei unserem Fotografen Team, welches für ansprechendes Bildmaterial gesorgt hat!

Bei 30 ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern, die in den nächsten Tagen für die Verteilung der Hefte in Lohne sorgen und hierbei besonders bei Hermann Nüsse, der die Verteilung organisiert und unseren Ort dabei in Verteilbezirke unterteilt hat.

Und zu guter letzt bei Eva Stevens und Holger Götker aus dem Hauptvorstand des Vereins, die für die Konzeption und die komplette Zusammenstellung des Union erleben verantwortlich sind!

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern viel Spaß beim Lesen unserer neuen Vereinszeitschrift!

Union Erleben 2022

Jugendfußball | 25.06.2022

Jugendfußball trifft Handwerk

Die Lohner C-Jugendmannschaften hatten gestern einen kleinen Saison-Abschluss bei der Fa. Lögering GmbH & Co. KG

Nach dem Motto:
Fleißige Fußballer werden vom hiesigen Handwerk am Ende der Saison belohnt - außerdem wurde so den Jungs auch das Handwerk näher gebracht😉.

Super Veranstaltung - vielen Dank an Jürgen Lögering!

weitere Bilder unten...

Zu den Mannschaftsnews

14.06.2022

Sportwoche 2022

Die Sportwoche findet vom 07. - 17. Juli 2022 statt. Freut euch auf viele tolle Aktionen und spannende Spiele.

24.05.2022

B-Jugend startet in Vorbereitung

Am vergangenen Samstag hat die neu formierte Mannschaft der B-Jugend, der HSG Nordhorn-Lingen, ihre Vorbereitung auf die Oberligaqualifikation gestartet. Der Schwerpunkt des Trainingstages lag auf dem Erarbeiten eines Angriffskonzeptes. Neben weiteren Teambuilding, handballerischen und medialen Tagespunkten, gab es auch eine Beratung zum Thema Ernährung und Krafttraining. Diese Einheit wurde von dem erfahrenen Kraftsportler Patrick Kleene geleitet. Neben einer kurzen Präsentation zur Ernährung, wurde der Schwerpunkt auf eine ausgiebige Fragerunde gelegt. Hier wurden alle Fragezeichen geklärt. Die Mannschaft konnte mit einem guten Gefühl und viel neuem Wissen aus dieser Einheit gehen. Danke dafür an Patrick Kleene. Des Weiteren wurden neue Mannschafts- und Einzelfotos, in den Trikots von unserem Jugendsponsor Kuhr + Kuhr, angefertigt. Nach dem Mittagessen und der theoretischen Einheit, zu Kraft und Ernährung, stand die letzte handballerische Einheit auf dem Plan. Zum Ende kann man sagen, dass dieser Trainingstag die Mannschaft sehr weit vorangebracht hat. Mit vollem Fokus auf die Oberligaqualifikation wird in den nächsten Wochen weitergearbeitet. Wir bedanken uns bei der Gemeinde Wietmarschen, für die Bereitstellung der Halle. Außerdem möchten wir uns bei Kuhr + Kuhr für die Unterstützung während der Saison bedanken. Ein weiterer Dank geht an Nicole Kaczemirzk, die sich um die Verpflegung während des Trainingstages gekümmert hat.

Jugendfußball | 14.05.2022

JSG C3 ist vorzeitig Meister der 1.Kreisklasse

Herzlichen Glückwunsch

Nach dem Gewinn der Herbstmeisterschaft im Winter krönte die JSG C3 heute ihre Saison mit dem vorzeitigen Meistertitel in der 1.Kreisklasse.

Eine super Leistung über die gesamt Saison hinaus ohne eine einzige Niederlage.

Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam.

 

Zur Mannschaftsseite

vordere Reihe (v. l. n. r.) Lasse Kranzusch, Jost Woltering, Maik Andriewski, Michel Pricker, Joss Feldschnieders, Lenn Suchlich, Luis Chomitsch
hintere Reihe (v. l. n. r.) Nicole Berling, Lukas Weßling, Leo Busch, Jan Wessling, (Gast: Max Wessling), Max Binkowski, Milan Egbers, Elyessa Aydin, (Gast: Ben Chomitsch), Henry Berling, Frank Berling
Folgende Mannschaftsmitglieder fehlen: Lennard Kranzusch, Dennis Scebeta, Eike Schomacker

Jugendfußball | 02.05.2022

neue Trikots für die F3

„Die Spieler und Trainer der F3 vom SV Union Lohne sagen „Danke“

In der Rückrunde der Saison 21 / 22 können wir nun endlich mit unseren neuen Trikots auflaufen. Der Lack von den alten Trikots war auch mehr als ab und zudem passten diese auch nie richtig. Dem einen Spieler zu groß und dem anderen wiederum zu klein. Wir haben nun für unsere Spieler entsprechend ihrer Konfektionsgröße neue Trikots anschaffen können.

Ein großes Dankeschön an Frank Berling & Familie von der Firma „Frank Berling Erdbau & Abbruch“, der uns den Traum von den neuen Trikots verwirklichen konnte.

Zur Mannschaftsseite

Jugendfußball | 27.04.2022

JUGENDFUSSBALL IN LOHNE "GOES FUTURE"

Vorstellung der VTON-Trainer-App

Ab der kommenden Saison beginnt für die Jugendfußball-Förderung in Lohne eine neue Zeitrechnung. Hierzu wurde die "VTON-Trainings-App" bei einer Fortbildung auf dem Sportplatz des SV Union Lohne eingeführt.

Von jeder Jugendmannschaft waren Verantwortliche wissbegierig und neugierig dabei, als Carlo die Anwendung der App vorgestellt und mit der D2-Jugend-Mannschaft Beispiel der Trainingseinheiten vorgeführt hat.

Diese App setzt nicht nur das Lohner Trainingskonzept hervorragend um, sondern erhöht deutlich die Trainingseffizienz. Außerdem entlastet sie die Trainerinnen und Trainer. Es konnten viele weitere Vorteile aufgezeigt werden. Alle Mannschaften jedes Jahrgangs machen das gleiche Training mit gleicher Zielsetzung einem roten Faden folgend. Jetzt geht's los.

weiter Infos hier

25.04.2022

SPORTWOCHE: 8. Lohner Cliquenturnier

Die 8. Auflage des Lohner Cliquenturniers findet in diesem Jahr am Samstag, den 09. Juli 2022 im Rahmen der Sportwoche des SV Union Lohne statt. Mannschaftsanmeldungen werden ab Montag, den 25. April 2022 unter der neuen E-Mail Adresse cliquenturnierlohne@gmail.com entgegengenommen. Aufgrund der hohen Nachfrage an Mannschaftsanmeldungen sollte eine Mannschaft mindestens zu 50% aus Lohner/Lohnerinnen bestehen.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Volleyball 1. Damen | 25.04.2022

SV Union Lohne - SC Spelle-Venhaus     0:3 / 61:75 (22:25 21:25 18:25)

VfL Lintorf - SV Union Lohne       3:1 / 97:79 (25:16 22:25 25:18 25:20)

Enttäuschender Doppelspieltag

Gleich zweimal musste die erste Damen am Wochenende zu Nachholspielen antreten und hatte in beiden Spielen das Nachsehen.

Gegen den SC Spelle-Venhaus ersetzten die Jugendspieler Merle Alken und Eva Armbrust die fehlenden Celine und Jennifer Beel. Der erste Satz begann am Freitagabend ausgeglichen. Sophia Hofschröer brachte Lohne am Aufschlag mit 19:18 in Front, Spelle konterte jedoch mit Jana Holtel und drehte auf 22:19. Lohne brachte dann nicht mehr genug Druck im Aufschlag und hatte mit einem äußerst löchrigen Block keine Chance die Außenangriffe abzuwehren, sodass die 1:0 Satzführung für die Gäste die logische Folge war. Die Probleme auf Lohner Seite blieben die gleichen und Spelle gewann die langen Ballwechsel, sodass die Zuversicht mehr und mehr schwand. Somit siegten die Gäste letztlich deutlich mit 3:0 und zogen in der Tabelle an den Grafschafterinnen vorbei.

Am Sonntag wollte der SV Union seine Chance beim Tabellensechsten in Lintorf nutzen um noch auf Platz drei der Tabelle zu klettern. Aber auch hier hatte die Osterpause den Lohnerinnen nicht gut getan, sodass man auch hier mit leeren Händen dastand. Man benötigte im ersten Satz einige Zeit um ins Spiel zu kommen und verlor deutlich mit 25:16. In Satz zwei waren die Gäste dann aber bei der Sache und erarbeiteten sich einen deutlichen 14:8 Vorsprung den man bis ins Ziel rettete (22:25). In Satz drei war die Luft bei Lohne schon wieder raus, lediglich Linda Frese verzeichnete ein paar Aufschlagpunkte. In Satz vier brachte Jennifer Beel noch mal frischen Wind ins Lohner Spiel und trug maßgeblich zur schnellen 6:1 Führung bei. Nach einer 20:18 Führung gelang jedoch kein Punkt mehr und ein enttäuschendes Wochenende ohne Punkte ließ eine mutlose Lohner Sechs zurück.

„Leider haben wir die über weite Strecken gute Saison so schwach abgeschlossen und unser Saisonziel noch verfehlt. Aber am meisten ärgert es mich für Svenja Beck, die ihre lange erfolgreiche Karriere im Trikot der Ersten beendete. Diese vorbildliche Spielerin auf die wir immer zählen konnten und die sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat, hätte einen besseren Abschied verdient gehabt!“ war nicht nur das Team selbst sondern auch der Trainer enttäuscht von der Leistung zum Saisonabschluss.

Union Lohne: Eva Armbrust, Merle Alken, Sophia Hofschröer, Martina Lambers, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Johanna Muntel

08.04.2022

Outdoortraining mit Henning Pracht

GYMANISTIK: Outdoor Fitness Kurs am See

Ab dem 19. April 2022 wird jeden Dienstag in der Zeit von 18:00 - 19:00 Uhr ein Outdoortraining vom SV Union Lohne am Freizeitsee (Beachvolleyballfelder) in Lohne angeboten.

Geleitet wird der Kurs von Dipl. Sportwissenschaftler Henning Pracht. Informationen und Anmeldungen werden von ihm via Mail unter outdoortraininglohne@gmail.com entgegen genommen.

Unser Social Media Team hat mit Henning über das neue Sportangebot im Verein gesprochen!

Social Media Team: Wieso hast du dich für Outdoortraining entschieden?

Henning: Ich habe mich bewusst dazu entschieden, das Training im Freien stattfinden zu lassen. In meiner Arbeit als Therapeut und Sportlehrer lerne ich viele verschiedene Menschen mit den unterschiedlichsten Beschwerden und Problemen kennen. Eines wird dabei schnell bewusst: Sehr häufig mangelt es den Menschen an Bewegung und frischer Luft. Wann warst du das letzte Mal draußen und hast dich eine Stunde an der frischen Luft bewegt?

Social Media Team: Wie ist der Ablauf?

Henning: Nach einer kurzen Einweisung in die Übungen beginnt auch schon das Training in der Gruppe. Das Training findet bewusst in einer Gruppe statt, denn wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass Motivation und Kraftentwicklung in der Gruppe stärker ausgeprägt sind. Das Training findet meist in Form eines Zirkels statt. Zirkeltraining nach der High Intensiv Intervall Methode ist eine effektive Methode zur Schulung von Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer.

Social Media Team: Welches Ziel verfolgst du?

Henning: Oberstes Ziel ist es ganz klar, den Spaß an Bewegung und frischer Luft wiederzuentdecken. Lerne deinen Körper und deine Umwelt neu kennen. Fang wieder an, deinen Körper zu spüren und ihn gezielt an seine Grenzen zu bringen.

Social Media Team: Wer kann mitmachen und was muss mitgebracht werden?

Henning: Der Kurs ist ab 18 Jahren und für Anfänger und Fortgeschrittene (Übungen werden dem Level angepasst). Du musst nur dich selber in Wetter angemessener Sportbekleidung und ein Handtuch mitbringen. Bitte vergesst eine Trinkflasche nicht!

Interesse geweckt? Dann melde dich gerne bei Henning Pracht für weitere Informationen!

MVPs Sarah Korte und Kornelia Rambo

Volleyball 1. Damen | 03.04.2022

SV Union Lohne - Tuspo Weende 2:3 / 105:103 (25:22 25:16 21:25 23:25 11:15)

Meister hat die besseren Nerven

Der mit dem letzten Aufgebot angereiste Regionalligameister Tuspo Weende hat auch in seinem letzten Saisonspiel in Lohne seine Klasse unter Beweis gestellt. Dabei profitierte er auch davon das der SV Union Lohne Nerven zeigte und sein Niveau im Laufe der Partie nicht halten konnte.

Weende begann mit lediglich sieben einsatzfähigen Spielerinnen von Beginn an konzentriert und erspielte sich eine 18:13 Führung weil das Heimteam lediglich im Block auf Augenhöhe war, im Angriff aber noch ein wenig unsicher. Mit der Einwechselung der kurzfristig angereisten Merle Gossling und Jennifer Beel sowie einer Aufschlagserie von Sophia Hofschröer wendete sich das Blatt. Das Heimteam ging 23 :21 in Führung und brachte den Satz mit 25.22 nach Hause. Im zweiten Satz gesellte sich zu den sehr guten Mittelblockern auch mehr Angriffs- und Aufschlagpower. Eine zwischenzeitliche 17:9 Führung und der Gewinn des zweiten Satzes waren die Folge. Im dritten Satz steigerten sich die Gäste in der Annahme und waren dem SV Union die ganze Zeit auf den Fersen. Beim Stand von 21:19 sah es nach einem 3:0 Sieg aus, aber Weende drehte den Spieß um und Pauline Dörsch am Weender Aufschlag brachte den Gästen ihren ersten Satz (21:25). Im vierten Satz lagen die Damen aus dem Göttinger Stadtteil dann den ganzen Satz über vorn und brachten den Satz knapp mit 23:25 ins Ziel. Merle Gossling verließ Union zur Arbeit und gleichzeitig der Mannschaft der Mut. Die Göttingerinnen agierten weiterhin clever und mit viel Druck während Lohne zu viele Bälle nur zurück spielte. Folgerichtig ging der TieBreak an den Meister und dem Heimteam blieb nur ein Punkt. „Weende spielt mit der letzten Kapelle trotzdem mutig und clever sein Ding. Eigentlich haben wir heute zwei Punkte verloren und können uns ein Beispiel am Gegner nehmen der immer an sich geglaubt hat.“ war Lohnes Trainer Harald Nüsse mit dem Ergebnis unzufrieden. „Wir arbeiten weiter an unserer mentalen Stärke, der Rest klappt über weite Strecken schon ganz gut.“ richtete er den Blick aber sofort wieder nach vorn auf die beiden noch ausstehenden Spiele Ende April.

Union Lohne: Sophia Hofschröer, Martina Lambers, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Johanna Muntel, Celine Beel

Volleyball 1. Damen | 27.03.2022

USC Braunschweig - SV Union Lohne 2:3 (21:25 24:26 25:20 25:21 16:18)

Siegesserie 2022 fortgesetzt

Beim Tabellendritten in Braunschweig holte der SV Union den zweiten Sieg in dieser Woche. Nach dem Derbysieg musste man aber eine Schippe drauflegen und brauchte im fünften Satz gute Nerven und das Quäntchen Glück um knapp mit 16:18 zu gewinnen.

Von den Strapazen der Anfahrt war im 1. Satz nichts zu spüren, Lohne startete hellwach. Konzentration und Mut beim Aufschlag, sowie eine stabile Annahme brachten die Gäste schnell zwischenzeitlich mit 20:12 nach vorn und sicherten sich den ersten Satz mit 25:21. Im zweiten Satz bot sich dem lautstarken Anhang des USC das gleiche Bild. 23:16 lag man zum Satzende vorn als man erstmals Nerven zeigte. MVP Sophie Bente glich zum 23:23 aus und Lohne benötigte noch zwei Satzbälle für einen lange Zeit souverän geführten Satz.
Das Heimteam fand jetzt zusehends besser ins Spiel und Lohne ließ den Aufschlagsdruck vermissen. Gleichzeitig stellte sich Braunschweig auf die Lohner Nadelstiche mit kurz gelegten Bällen taktisch gut ein, sodass sie den dritten Satz mit 25:20 für sich entschieden. In den vierten Satz starteten die Grafschafterinnen mit einer 9:3 Führung und es sah nach drei möglichen Punkten aus. Kurze Zeit später musste die erste Auszeit für Lohne her, da der USC mit 12:10 in Führung ging. Die wackelige Annahme gepaart mit zu wenig Durchschlagskraft im Angriff führte dann zum 2:2 Satzausgleich (25:21).
Der alles entscheidende TieBreak begann alles andere als gut für die Gäste und als das Schiedsrichtergespann einen starken Lineangriff von Celine Beel fälschlicherweise im Aus sah musste man mit einem 8:4 Rückstand die Seiten wechseln. Eine stabile Annahme und Eva Stevens mit guten Aufschlägen brachten Lohne mit 10:9 nach vorn. Superspannend musste der Satz sogar noch in die Verlängerung gehen und MVP Linda Frese brachte den dritten Matchball mit einem starken Einerblock direkt auf des Gegners Boden. Gemeinsam mit den Kuscheltieren von Ida und Matti Lambers feierte der SV Union seine starken Nerven und die zwei Punkte beim starken USC Braunschweig.
„Wir verlieren leider immer wieder den Mut und haben Schwächephasen die uns von einem absoluten Spitzenteam noch unterscheiden, aber wie wir in den fünften Satz zurück gekommen sind „Hut ab“ darauf lässt sich doch aufbauen! Mit unseren drei Nachholspielen können wir vielleicht noch weiter in der Tabelle nach vorn kommen.“ waren Trainer Harald Nüsse und sein Co Heinrich Stevens am späten Samstabend froh darüber die zwei Punkte auf die lange Heimreise mitnehmen zu können.

Union Lohne: Sophia Hofschröer, Martina Lambers, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Johanna Muntel, Celine Beel

Volleyball 1. Damen | 23.03.2022

SV Wietmarschen - SV Union Lohne        1:3 / 86:92 (23:25 22:25 25:17 16:25)

Union gewinnt auch das Rückspiel

Den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert hat sich der SV Union Lohne im Nachhohlspiel beim SV Wietmarschen, der nun am kommenden Samstag versuchen muss den letzten Platz noch zu verlassen.
Am ungewohnten Dienstagabend entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem das Heimteam im ersten Satz lange die Nase vorn hatte. Zum Satzende hatten die Nachbarn das nötige Glück, welches fehlt wenn man im Tabellenkeller steht, und entschieden den Satz mit 25:23 für Lohne.
Im zweiten Satz brachte Dana Kolthoff am Aufschlag die Wietmarscher mit 8:2 nach vorn. Dem wollte Lara Kretschmann auf Lohner Seite nicht nachstehen und sorgte erst für den 11:11 Ausgleich und bei ihrem zweiten Auftritt am Aufschlag für die vorentscheidende 23:17 Gästeführung. Mit der sicheren 2:0 Satzführung schwand die Sicherheit beim SV Union dahin. Bei der ersten Auszeit lag man noch 12:11 vorn, kurz danach bei der zweiten schon 13:17 hinten. „Ich habe schon bei der 9:6 Führung gesehen, dass Sand im Getriebe meiner Mannschaft ist aber ich konnte sie nicht wieder in die Spur bekommen“ war Trainer Harald Nüsse ratlos über den Satzverlust im dritten Satz.
Im vierten Satz war Union Lohne wieder in der Spur, das Niveau der Partie aber nicht mehr auf der Höhe der ersten beiden Sätze. MVP Lara Kretschmann legte nun aber ihre einzige Schwäche ab und schnappte sich auch die Angriffe des SVW reihenweise im Block. Obwohl viele Gäste aus Lohne angereist waren kam zwar keine rechte Derbystimmung auf allerdings konnte man mit dem klaren Satzgewinn (25:16) alle drei Punkte mit nach Hause nehmen.
„Diese Schwächephasen wie im dritten Satz müssen wir unbedingt abstellen, da verschenken wir unnötig Energie und Punkte. Mit dem Dreier brauchen wir aber jetzt nicht mehr nach hinten schauen und wollen uns Samstag in Braunschweig für die Hinspielniederlage revanchieren“ wandte die Langzeitverletzte Jana Krieger auf der Bank sofort den Blick nach vorn.

Union Lohne: Änne Assies, Merle Alken, Martina Lambers, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Johanna Muntel, Celine Beel

 

Volleyball 1. Damen | 21.02.2022

Oldenburger TB - SV Union Lohne 2:3 / 105:113 (21:25 25:23 27:25 19:25 13:15)

Hochklassiges Drama in Oldenburg

Mit einem 3:2 Auswärtssieg kehrte die erste Damen vom Tabellenzweiten aus Oldenburg zurück. Stürmisch wie das Wetter begannen die Gäste auch den ersten Satz mit einer 3:0 Führung. Der gute Aufschlag ließ die Oldenburger Mitte selten zur Geltung kommen, sodass die Block/Feldabwehr über weite Strecken des Spiels glänzen konnte. Beim 10:10 lagen beide Teams wieder gleich auf und bogen beim Stand von 20:20 in die entscheidende Phase des Satzes ein. Jetzt drehte Sophia Hofschröer am Aufschlag auf 20:23 und Eva Stevens vollendete zum 21:25 Satzgewinn für die Gäste. Kopf an Kopf ging es auch in den zweiten Satz den der OTB allerdings mit nur zwei Punkten Unterschied für sich entschied (25:23). Im dritten Satz lag Oldenburg schnell mit 12:7 vorn und Lohne zog den taktischen Doppelwechsel Zuspiel/Diagonal bereits nach der ersten Rotation. Kontinuierlich arbeiteten sich die Gäste heran und glichen zum 21:21 erstmals aus. Nachdem die Grafschafterinnen einen Satzball beim 23:24 liegen ließen nutze das Heimteam den ersten Satzball (27:25) zur 2:1 Satzführung. „Meine Freunde am Liveticker hatten einen stressigen Nachmittag“ sagte Zuspielerin Eva Stevens nach den beiden sehr knapp verlorenen Sätzen. Es sollte aber noch spannend bleiben.
Satz Nummer vier blieb bis zum 11:11 spannend, dann drehte Lohne auf und kam zum deutlichsten Satzgewinn des Tages (19:25) und sackte damit den ersten Punkt beim Favoriten ein. Was möglich ist wenn das Team komplett ist bewies die Mannschaft dann im letzten Satz. Schon vor dem ersten Aufschlag waren die Gäste in Feierlaune und verzückten die mitgereisten Fans mit lautstarken Gesängen. Auch ein 8:6 für den OTB beim Seitenwechsel ließ Union nicht verstummen und nach der letzten Auszeit setzte Lara Kretschmann zwei gezielte Tipps in die gegnerische Schnittstelle zum umjubelten 3:2 Sieg (15:13).
„Was möglich ist wenn wir komplett sind haben wir heute gezeigt. Und die Mischung im Team stimmt, während im letzten Spiel unsere Jüngste als wertvollste Spielerin geehrt wurde verdiente sich die Erfahrenste heute die Auszeichnung. Martina hat uns eine unglaubliche Sicherheit gegen die guten Aufschläge von Oldenburg gegeben“ war Trainer Harald Nüsse sehr zufrieden mit der Teamleistung.
Für Oldenburg war es erst die zweite Saisonniederlage und für Union Lohne eine gelungene Revanche für die 1:3 Hinspielniederlage.

Union Lohne: Martina Lambers, Sophia Hofschröer, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Johanna Muntel, Celine Beel

Volleyball 1. Damen | 07.02.2022

SC Langenhagen - SV Union Lohne         1:3 / 80:97 (14:25 25:22 19:25 22:25)

Gelungenes Comeback von Celine Beel

Nach dreimonatiger Pause feierte Celine Beel als wertvollste Spielerin beim 3:1 Sieg über den SC Langenhagen eine mehr als gelungene Rückkehr auf das Spielfeld für den SV Union Lohne.
In der gut durchlüfteten Halle des SCL waren die Gäste aus der Grafschaft schnell auf Betriebstemperatur. Druckvolle Aufschläge und eine gute Übersicht im Angriff ließen Lohne schnell mit 3:7 in Führung gehen. Nachdem der Vorsprung bis zum 14:19 ausgebaut wurde entschied Merle Gossling von der Aufschlaglinie den ersten Satz (14:25). Auch in den zweiten Satz startete man mit einer 1:4 Führung, kassierte beim Stand von 10:10 den Ausgleich und lief in der Folgezeit den Langenhagenerinnen hinterher. Nun hatte Langehagen die bessere Übersicht im Angriff und der Aufschlagsdruck der Gäste lies merklich nach (25:22). Erfreulich war jedoch das gelungene Saisondebut der 15-jährigen Merle Alken. Im vierten Satz lagen beide Teams bis zum 16:16 gleichauf als Linda Frese wichtige Aufschläge zur 16:20 Führung gelangen die Lohne ins Ziel brachte (19:25). Der vierte Satz schien bis zum Spielstand von 11:20 eine klare Sache für Union zu werden, allerdings arbeitete sich das Heimteam kontinuierlich heran und die Gäste schwächelten am Aufschlag. So blieb es dann der Kapitänin Svenja Krieger vorbehalten am Service die Nerven zu behalten und für drei wichtige Punkte zu sorgen. Zu ihrem Einsatz kam hierbei auch die 17-jährige Johanna Nöhring, die für Sophia Hofschröer eingesprungen war, und mit gelungenen Aktionen zeigte das sie auf dem Niveau mithalten kann.
„Nach der langen Pause haben wir noch ein wenig Nerven gezeigt und noch nicht alle Rekonvaleszenten sind wieder bei 100% aber meine Mannschaft hat die Trainingsinhalte und Ansagen in den Auszeiten gut umgesetzt, sodass wir uns die drei Punkte auch verdient haben. Gegen so eine erfahrene Mannschaft müssen unsere jungen Spielerinnen schon cool bleiben und das ist heute Celine mit einer Topleistung besonders gelungen“ war Trainer Harald Nüsse sichtlich zufrieden.
Die drei Punkte waren wichtig für den SV Union, der auf Rang vier in der Tabelle klettert und auf den in den kommenden Wochen noch einige schwere Aufgaben auf fremdem Parkett warten.

Union Lohne: Martina Lambers, Johanna Nöhring, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Celine Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Merle Alken

14.01.2022

Sparkassennachwuchsförderung

Unser Sportverein darf sich zu Beginn des neuen Jahres über eine Nachwuchsförderung der @sparkasse.nordhorn in Höhe von 2.108 Euro freuen. Lohnes Sparkassen Filialleiter Willi Krull überreichte Eva Stevens aus dem Vereinsvorsitz des SV Union Lohne in der vergangenen Woche den symbolischen Scheck.

Unser Verein bedankt sich recht herzlich für die großzügige Unterstützung!

17.12.2021

Auszeichnung für Heinz Herbers

Am Samstag Vormittag wurde unser ehemaliger Clubchef Heinz Herbers für sein langjähriges Engagement im Sportverein durch den Landkreis und den Kreissportbund Grafschaft Bentheim e.V. mit einem Überraschungsbesuch geehrt. Landrat Uwe Fietzek und Sportvereinsvertreter Marcel Greiten übergaben Heinz, der 16 Jahre als Vorstandsvorsitzender im Verein agierte, die Auszeichnung seiner akribischen ehrenamtlichen Arbeit für den SV Union Lohne.

Wir sagen: DANKE Heinz!

Badminton | 12.12.2021

Badminton - wieder im Sportangebot des SV Union Lohne

Seit Ende September 2021 gibt es wieder eine Badmintonabteilung beim SV Union Lohne.

Trainings-/Spielzeiten:
montags   von 20:30 Uhr bis 22:30 Uhr in der Sporthalle Parkstraße
mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr in der Sporthalle Parkstraße
 
 
Welche Altersgruppen dürfen teilnehmen?
Es gibt keine Altersbeschränkung.
Bei Interesse, meldet euch bitte beim Abteilungsleiter:

Albert Oudehinken
Email: albertoudehinken(et)web.de

Volleyball 1. Damen | 12.12.2021

SV Union Lohne - USC Braunschweig 1:3 / 82:95 (25:20 20:25 22:25 15:25)

Machtlos gegen Angriffspower

Zum Abschluss der Hinrunde musste der SV Union leider eine Heimniederlage hinnehmen. Nach einem sehr guten ersten Satz hatte die Lohner Abwehr gegen die Angriffspower der Gäste aus Braunschweig leider zu häufig das Nachsehen.
Lohne startete in den ersten Satz mit viel Druck im Aufschlag und auch im Angriff konnten sich Linda Frese und Merle Gossling stark in Szene setzen. Zur Satzmitte hatte sich Braunschweig jedoch wieder auf einen Punkt herangekämpft (17:16). Eva Stevens machte mit ihren Aufschlagserien aber den Sack zum 25:20 zu. Im zweiten Satz hatten die Grafschafterinnen bis zum 19:18 die Nase vorn verloren dann jedoch noch deutlich mit 20:25. Satz drei war über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe (20:20) und bis zum Schluss spannend. Allerdings konnte das Heimteam die körperlich überlegene Mannschaft über Außen selten stoppen, so dass Braunschweig mit 2:1 Sätzen in Führung ging. Satz Nummer vier glich einem kollektiven Blackout und die Gäste kamen zu einem leichten 15:25 Satzgewinn und drei Punkten im Gepäck für die lange Heimfahrt.
„Leider konnten wir Braunschweig über Außen nicht stoppen, da müssen wir an unserer Abwehr noch arbeiten. Merle Gossling hat sich aber für ihren großen Einsatz heute zu Recht mit der MVP Medaille belohnt.“ war das Fazit von Trainer Harald Nüsse.
Auf Braunschweiger Seite verdiente sich Sophie Bente die goldene MVP Medaille da sie im Angriff fast nie zu stoppen war. Nächsten Sonntag hat der SV Union in Langenhagen noch einmal die Chance sich ein kleines Geschenk zu Weihnachten zu machen und zu punkten.

Union Lohne: Martina Lambers, Sophia Hofschröer, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck, Johanna Muntel

 

Laufen | 09.12.2021

In 4 Wochen einmal um die ganze Welt...

-Spendenübergabe--

… unter diesem Motto startete am 21. Februar 2021 die Lockdown-Challenge der Laufgruppe des SV Union Lohne.

980 Teilnehmer*innen machten sich allein oder zu zweit auf den Weg und liefen unglaubliche 64.190,87 km – ein großartiger Erfolg!

Die Firma W. Krämer Bauunternehmen und Zimmerei GmbH hat während der Zeit nicht nur selbst die Laufschuhe geschnürt und einige Kilometer zu diesem Erfolg beigetragen, sondern sich auch im Vorfeld bereit erklärt, pro gelaufenen Kilometer 1 Cent zu spenden und die Summe dann auf 800 € aufgestockt.

Das Geld wurde nun von Vertreterinnen der Laufgruppe, des SV Union Lohne und Michael Krämer dem Unabhängigen Jugendtreff Lohne e.V. überreicht, die eine Skateranlage in Lohne errichten wollen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Läufer*innen und der Firma W. Krämer für die großartige Unterstützung der Lauf-Challenge bedanken.

01.12.2021

Kooperation mit Fotografinnen

Um zukünftig unsere Social Media Kanäle Facebook und Instagram sowie unsere Vereinshomepage mit aktuellem Bildmaterial auf dem Laufenden zu halten, kooperieren wir als Sportverein seit Anfang Oktober mit drei örtlichen Fotografinnen. „Wir haben mit Imke Brink, Christin Löffel und Lena Dak drei tolle Fotografinnen in unserem Verein“, freut sich Eva Stevens aus dem Hauptvorstand über die Unterstützung der drei Lohnerinnen. „Unser Ziel ist es, halbjährlich aktuelles Bildmaterial aus den verschiedenen Abteilungen des SV Union Lohne zu schaffen, um unseren Internetauftritt weiter zu optimieren“, nennt Eva den Hauptgrund und die Idee der Kooperation.

Ihr habt als Mannschaft oder als Abteilung Interesse an aktuellem Fotomaterial? Dann meldet euch gerne bei Lena Dak (lenadak.fotografie@gmail.com). Lena koordiniert alle Anfragen innerhalb des Fotografen Teams und vereinbart mit euch einen Termin.

Du bist selber fotografisch unterwegs und hast Lust unseren Verein und unser bereits bestehendes Social Media / Fotografen Team zu unterstützen? Dann melde dich gerne bei unserem Vorstandsmitglied Eva Stevens (eva.stevens@union-lohne.de).

📷 Danke an Imke Brink für die Fotos aus der Volleyball Abteilung!

 

Volleyball 1. Damen | 28.11.2021

SC Spelle-Venhaus - SV Union Lohne 0:3 / 70:76 (24:26 23:25 23:25)

Glücklicher Derbysieg

Mit drei Punkten im Gepäck kehren die Volleyballdamen vom kurzen Ausflug aus Spelle zurück.„Der Sieg fühlt sich schon richtig gut an, aber ein 3:0 Sieg mit lediglich sechs Ballpunkten Unterschied muss man auch als ein wenig glücklich bezeichnen“ freute sich die Mannschaft mit ihrem Trainer. Die bei dem Verletzungspech der letzten Wochen ein bisschen Glück auch gebrauchen konnte.
Die Gäste starteten mit Rückkehrerin Martina Lambers, Linda Frese und Libera Fenja Brink wieder stabiler in der Annahme und erarbeiteten sich im ersten Satz einen sechs Punkte Vorsprung beim Stand von 6:12. Spelle fand dann aber besser ins Spiel und lag zum Ende mit 23:20 in Front. Der Wechsel von Sarah Korte zum Aufschlag wendete das Blatt zum 24:23 für Lohne. Auch nach dem 24:24 Ausgleich hatten die Grafschafterinnen starke Nerven und gingen mit 0:1 Sätzen in Front (24:26).
Im zweiten Satz war es über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe allerdings hatte Lohne in der entscheidenden Phase, sowie während des gesamten Spieltags, die Möglichkeit des Doppelwechsels von Merle Gossling für Eva Stevens und Jenny Beel für Lara Kretschmann. So hatten die Gäste drei Angreifer am Netz die den zweiten Satzball zur 2:0 Satzführung verwandelten (23:25).
Im letzten Satz erarbeitete sich das Gästeteam einen kleinen Vorsprung den man bis zum Schluss halten konnte und wiederum nur mit zwei Punkten Differenz gewann(23:25).
„Das war heute eine tolle Teamleistung zu der alle zehn einsatzfähigen Spielerinnen beigetragen haben, somit müsste die MVP Medaille eigentlich ans Team gehen. Da ich Eva Stevens aber schon fast zehn Jahre als Trainer begleiten darf freut es mich besonders für sie, die immer für den Volleyball brennt und alles dafür zurück stellt, das sie jetzt im besten Zuspielalter zum vierten Mal in Folge die Medaille mit nach Hause nehmen darf.“ zog Trainer Harald Nüsse ein gelungenes Fazit und hofft in 14 Tagen auf weitere Rückkehrer in den Kader.

Union Lohne: Martina Lambers, Sophia Hofschröer, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck

Auch die lautstarke Anfeuerung der Ballmädchen brachte Lohne nicht auf die Siegerstraße
Foto: Hinnerk Schröer

Volleyball 1. Damen | 21.11.2021

SV Union Lohne - Oldenburger TB 1:3 / 69:99 (17:25 26:24 18:25 8:25)

Gäste eine Nummer zu groß

Ohne zahlreiche Annahmespieler hatte der SV Union Lohne gegen einen starken Oldenburger TB leider keine Chance und musste sich mit einem gewonnenen Satz zufrieden geben.

Im ersten Satz zogen die Gäste schnell mit 2:7 davon und der neu formierte Annahmeriegel musste sich erst einmal finden. Zudem machte der Oldenburger TB mächtig Druck mit dem Aufschlag. In Satz Nummer zwei gab es dann ein ganz anderes Bild. Lohne zeigte endlich Mut im Aufschlag und fand sich auch besser in der Annahme zurecht. Trotz eines zwischenzeitlichen 19:13 wurde es hinten raus noch einmal eng. „Da spukte noch ein wenig das Lintorf Spiel in den Köpfen herum“ vermutete Trainer Harald Nüsse. Allerdings brachte man den Satz jetzt zum 1:1 Ausgleich nach Hause. Im dritten Satz hielt das Heimteam bis zum 16:17 mit, hatte dann jedoch wieder eine kleine Schwächephase in der Annahme, sodass Oldenburg noch relativ deutlich mit 18:25 gewann. Diese Schwächephase setzte sich im vierten Satz fort und Lohne fand nicht in das Spiel zurück.
„Bei unserem Verletzungspech war der starke OTB mit seinem erfahrenen und ausgeglichenen Kader heute eine Nummer zu groß für uns“ akzeptierte Jana Krieger die als Cotrainerin fungierte das Ergebnis.
Für das Derby am kommenden Samstag beim SC Spelle-Venhaus hoffen die Lohner auf einige Rückkehrer in den Kader.

Union Lohne: Merle Alken, Änne Assies, Meike Brüning, Sophia Hofschröer, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Svenja Beck

Jugendfußball | 16.11.2021

JSG C3 ist Herbstmeister der 1.Kreisklasse

Die JSG C3 ist Herbstmeister der 1.Kreisklasse.

Mit einem abschließenden 9:1 Sieg gegen die 2. von Schüttorf am Montag abend besiegelt die JSG C3 in eindrucksvoller Weise die Herbstmeisterschaft.
7 Spiele wurden in der Hinrunde gespielt und alle 7 Spiele wurden ausnahmslos gewonnen in einer stark besetzten Liga - Starke Leistung Jungs und Trainer.

Herzlichen Glückwunsch dazu.

Zur Mannschaftsseite

Jugendfußball | 11.11.2021

Neuer Trikotsatz für die C4

Im Rahmen der Sparkassen – Trikotförderung wurde der Fussballjugendmannschaft C4 JSG durch den Leiter des Beratungscenters Lohne, Willi Krull, ein neuer Trikotsatz überreicht.

Vielen Dank!

zur Mannschaftsseite

Volleyball 1. Damen | 07.11.2021

SV Union Lohne – VfL Lintorf 2:3 (25:16, 24:26, 25:18, 22:25, 14:16)

Wenn es ein Fußballspiel gewesen wäre hätten wir 70% Ballbesitz und acht Hundertprozentige nicht genutzt aber in der Nachspielzeit 0:1 verloren.
Beim Volleyball gestaltet sich die Zählweise zwar anders, aber das Spiel musste der SV Union eigentlich gewinnen. 110:101 Ballpunkte nutzen im Volleyball nichts wenn man am Ende 2:3 verliert.
Aber der Reihe nach. Die Lohner Damen ließen den Gästen aus Lintorf im ersten Satz keine Chance und gewannen deutlich mit 25:16. Im zweiten Satz kam dann wie im Derby am letzten Spieltag der Bruch im Lohner Spiel. Die Gäste führten zwischenzeitlich 19:12 bei der zweiten Lohner Auszeit, allerdings fruchtete diese, und das Heimteam lag beim Stand von 23:23 wieder gleichauf. Ein Eigenfehler auf Lohner Seite brachte aber den Satzausgleich (24:26). Im dritten Satz waren die Grafschafter wieder bei der Sache und gewannen wieder deutlich mit 25:18. Der vierte Satz war wiederum eng, allerdings sah es bei einer 19:16 Führung nach drei Punkten für den Gastgeber aus. Lintorf zeigte aber über die gesamte Partie eine starke kämpferische Leistung, drehte den Satz (22:25) und erzwang den 2:2 Satzausgleich.
Was dann im fünften Satz passierte ist wahrscheinlich noch nicht in der Halle am Park passiert. Die Unionerinnen dominierten den Satz und kamen über eine 12:2 Führung beim Stand von 14:6 zu acht Matchbällen von denen keiner genutzt wurde. Am Ende (14:16) stand das Heimteam wie ein begossener Pudel mit einer 2:3 Niederlage ratlos da.
„Dieses Spiel haben wir über weite Strecken bestimmt und ich habe noch keine Erklärung für die Niederlage. Letztendlich haben wir als gesamtes Team inklusive Trainer versagt“ blickte Coach Harald Nüsse auf einen denkwürdigen Nachmittag zurück.

Union Lohne: Johanna Nöhring, Änne Assies, Meike Brüning, Sophia Hofschröer, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Sarah Korte, Lara Kretschmann, Celine Beel, Svenja Beck

Volleyball 1. Damen | 24.10.2021

SV Union Lohne - SV Wietmarschen 3:1 / 92:81 (25:18 17:25 25:17 25:21)

Eva Stevens sorgt mit guten Aufschlägen für den Dreier

Einen 3:1 Sieg feierte der SV Union Lohne vor großer Kulisse im Ortsderby gegen den SV Wietmarschen.
Nach einem anfänglichen Abtasten fanden die Gastgeber mit Celine Beel an der Aufschlaglinie schneller ins Spiel und setzten sich mit 10:5 erstmals vom Gegner ab. Von da an setzte man den SV Wietmarschen konstant unter Druck und gewann deutlich mit 25:18. Ein umgekehrtes Bild bot sich im zweiten Satz: Die Gäste führten schnell 6:1 und stabilisierten ihre Annahme mit Kathrin Albers. MVP Dana Kolthoff auf Wietmarscher Seite war im weiteren Satz kaum zu stoppen und der Satzausgleich mit 17:25 die Folge. Im dritten Satz startete der SVW mit einer schnellen 6:2 Führung. Sarah Korte konnterte allerdings von der Aufschlaglinie zum 7:6 für Lohne. Mit der stabilen Annahme von Johanna Muntel, für die verletzte Martina Lambers, und Merle Gossling im Angriff hatte das Heimteam am Ende wieder klar die Nase vorn (25:17). Auch im vierten Satz ging das Spiel auf gutem Regionalliganiveau weiter. Beim Stand von 16:21 sah alles nach einem Fünfsatzkrimi aus. Eva Stevens verdiente sich jedoch ihre MVP Medaillie als beste Spielerin auf Lohner Seite auch im Aufschlag und drehte den Satz im Alleingang.
Für das freundschaftliche Verhältnis der beiden Teams spielte das Ergebnis nur eine zweitrangige Rolle und beide Mannschaften ließen den Spieltag gemeinsam ausklingen.

Union Lohne: Johanna Nöhring, Änne Assies, Meike Brüning, Sophia Hofschröer, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Johanna Muntel, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Celine Beel

 

Volleyball 1. Damen | 17.10.2021

Tuspo Weende - SV Union Lohne 3:1 / 93:83 (25:20 25:21 18:25 25:17)

Keine Punkte in Göttingen

Leider kehren die Volleyballdamen des SV Union Lohne am frühen Sonntagmorgen ohne Punkte aus Göttingen zurück. Im einzigen Abendspiel des Wochenendes konnte man dem Gastgeber nur im dritten Satz Paroli bieten.
Anfangs ließ sich das Lohner Team von der lautstarken Kulisse beeindrucken und lag schnell mit 6:1 hinten. Linda Frese konnte den Rückstand von der Aufschlaglinie zwischenzeitlich auf zwei Punkte verkürzen (10:8), letzendlich setzte sich das Heimteam aber mit 25:20 durch. Im zweiten Satz hatte man sich an die lärmenden Trommler und den DJ gewöhnt und startete mit einer knappen 3:1 Führung. Diesen Vorsprung hielt man bis zum 19:17, patzte in der entscheidenden Phase einige Male in der Annahme und geriet mit 0:2 Sätzen in Rückstand. Im drittten Satz sorgte wieder Frese für eine 5:0 Führung. Die Grafschafter Zuspieler konnten ihre Angreifer zusehends schneller in Szene setzen und Eva Stevens auch einige direkte Nadelstiche setzen. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls der erfahrenen Martina Lambers Mitte des Satzes stand der junge Annahmeriegel und brachte den dritten Satz deutlich mit 25:18 nach Hause. Im vierten Satz kassierte man zwei starke Aufschlagserien der Weenderinnen und geriet mit 5:14 in Rückstand. Trotz dieser Wirkungstreffer gaben die Gäste aber niemals auf und waren beim Stand von 18:15 bis auf drei Punkte dran. Anna Gräb sorgte mit weiteren fünf Punkten für das Heimteam allerdings für den verdienten 3:1 Erfolg.
„Unsere Annahme wie auch der Aufschlag waren heute nicht konstant genug. Weende hat über fast die komplette Spieldauer gut aufgeschlagen und sich damit die drei Punkte verdient. Wir fahren aber erhobenen Hauptes zurück und haben ein gute Moral und gute Spielzüge gezeigt. Aus solchen Spielen wird unser junges Team lernen“ war Trainer Harald Nüsse mit seiner Mannschaft insgesamt zufrieden.
Die Verletzung von Martina Lambers war da ein größerer Wermutstropfen und man wird sehen müssen ob sie beim Ortsderby gegen Wietmarschen am kommenden Wochenende wieder zur Verfügung steht. Die beste Punktesammlerin auf Lohner Seite war Lara Kretschmann und wurde verdient als wertvollste Lohner Spielerin geehrt.

Union Lohne: Änne Assies, Svenja Beck, Sophia Hofschröer, Martina Lambers, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Johanna Muntel, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Celine Beel

Volleyball 1. Damen | 26.09.2021

SV Union Lohne - SC Langenhagen 3:0 (25:20, 25:12, 25:22)

Gelungener Saisonauftakt an der Parkstrasse

Nach einem durchwachsenen Start setzte sich die ersatzgeschwächte 1. Volleyballdamenmannschaft des SV Union Lohne doch noch mit 3:0 gegen die Gäste aus Hannover-Langenhagen durch.

Lara Kretschmann schritt bei einem 4:8 Rückstand zur Aufschlaglinie und drehte mit fünf Servicewinnern auf 9:8. Mit der ersten Führung im Rücken stabilisierte sich die Annahme; das Heimteam konnte sich aber bis zum 15:15 nicht absetzen. Wiederum Kretschmann brachte Lohne zum vorentscheidenden 19:14 nach vorn. Nach dem 25:20 gingen die Grafschafter fokussiert in den 2. Satz und erspielten sich von Beginn an eine teils deutliche Führung. Zwei Auszeiten beim Stand von 10:4 und 21:11 brachten die Gäste nicht entscheidend heran und Lohne mit 2:0 in Front (25:12). In den dritten Satz startete man wieder verheißungsvoll mit einer 9:3 Führung, die in der spätsommerlichen Schwüle der Halle beim Stand von 22:21 auf einen Punkt zusammen geschmolzen war. Gute Nerven und die zweite Auszeit im gesamten Spielverlauf sorgten für drei Punkte und eine weiße Satzweste zum Saisonbeginn (25:22).
Mit Johanna Nöhring, Meike Brüning und Änne Assies waren gleich drei Jugendspielerinnen aus der 2. Damen mit am Start und sowohl Meike als auch Änne feierten ihre Debüt in der Regionalliga. Mit den Doppelwechseln zwischen Stevens/Kretschmann und Beel/Gossling konnten die Union-Damen in den entscheidenden Phasen immer wieder für taktische Vorteile am Netz sorgen. Linda Frese wurde als wertvollste Spielerin mit der Goldmedaillie für ihre tolle Leistung geehrt.
„Unsere jungen Annahme/Außen Celine und Linda haben eine klasse Partie gezeigt und hätten beide die MVP Medaille verdient gehabt. Die ergeizigen Jugendspielerinnen, die häufig im Training bei uns dabei sind, sorgen bei unserem Verletzungspech für Alternativen“ war das Trainerteam Nüsse/Lambers zufrieden mit dem Saisonauftakt.

Union Lohne: Johanna Nöhring, Änne Assies, Meike Brüning, Sophia Hofschröer, Martina Lambers, Fenja Brink, Linda Frese, Jennifer Beel, Eva Stevens, Johanna Muntel, Sarah Korte, Merle Gossling, Lara Kretschmann, Celine Beel

31.07.2021

💰🏅 Spendenaktion

Zurzeit gibt es viele Spendenaufrufe für die Opfer der Flutkatastrophe, aber auch bei uns vor Ort in Wietmarschen gibt es eine Familie, die DRINGEND unsere Hilfe benötigt.

Viele von euch haben in der aktuellen August-Ausgabe des Wietmarscher Anzeigers den Spendenaufruf des gemeinnützigen Vereins Sonnenkinder Weser-Ems e.V. gelesen. Es geht um den 8-jährigen Lars aus Wietmarschen, der seit seiner Geburt körperlich und geistig sehr eingeschränkt ist. Er muss mehrmals pro Tag von seinen Eltern in die obere Etage in seinen Schlafbereich hochgetragen werden. Sonnenkinder Weser-Ems e.V. unterstützt Lars und seine Familie u.a. bei den dringend notwendigen Umbauarbeiten (Verlegung von Schlafraum und Badezimmer in das Erdgeschoss).

Simon, der Bruder von Lars, spielt schon seit 8 Jahren beim SVW Fußball - aktuell ist er bei uns in der D3 aktiv. Die Mutter Beate unterstützt die Jugendmannschaften bei Turnieren. Wir vom SV Wietmarschen sind der Meinung, dass diese Aktion von Sonnenkinder Weser-Ems e.V. eine super Sache ist. Dafür werden wir uns voraussichtlich Ende August / Anfang September, wenn die meisten aus den Ferien wieder da sind, bei allen Mannschaften melden, um für die Teilnahme an dieser Aktion zu werben. Das wird für jede Mannschaft nur eine kleine Sache sein, aber kann evtl. dazu beitragen, dass der dringend notwendige Umbau schnell realisiert werden kann. Wir hoffen auf viele Spenden!

Das Spenden ist natürlich jetzt schon möglich. Dies ist unter dem Verwendungszweck "SonnenscheinLars" auf folgendem Spendenkonto möglich:
Sonnenkinder Weser-Ems e.V.
Verwendungszweck "SonnenscheinLars"
Volksbank Süd-Emsland eG
IBAN: DE32 2806 9994 0323 7079 20

Außerdem sind Spenden hier möglich: https://www.paypal.com/biz/fund?id=CQHZD8PBXTPWQ

Der SV Wietmarschen wird zudem eine Möglichkeit einrichten, auf einfache Weise über PayPal zu spenden. Die Spendenerlöse gehen komplett an den Verein Sonnenkinder Weser-Ems e.V.. Weiterhin können im Aktionszeitraum August/September Spenden in bar getätigt werden, die dann eingezahlt werden.

Ansprechpartner beim SV Wietmarschen sind Lenn Lübbers, Stefan Lühn und Ralf Welling.

zum SV Wietmarschen

im Uhrzeigersinn von oben links: Sebastian Junk, Jonas Rosen, Luis Wübbels und Robin Spieker

Jugendfußball | 30.07.2021

JSG Lohne/Wietmarschen holt vier Spieler aus Jugendleistungszentren zurück....

Bereits  seit drei Jahren, steht es für die Führung der JSG, immer jährlich in den Wintermonaten auf dem Plan, sich um die externen Lohner und Wietmarscher Jugend-Spieler zu kümmern, die in umliegenden Vereinen ausgebildet werden.

Dabei geht es in erster Linie darum, Kontakt zu den Spielern zu halten und sich als "Heimatverein" in Erinnerung zu rufen.

Mit Robin Spieker, Jonas Rosen, Sebastian Junk und Luis Wübbels kehren  dies Jahr gleich 4 Spieler in die JSG zurück und streifen sich seit ein paar Wochen das Jersey der JSG Lohne/Wietmarschen B1 über.

Robin und Jonas sind nach dem ersten Jahr in der Lohner D-Jugend zu Eintracht Rheine gewechselt. Bereits ein Jahr später zog es beide dann zum JLZ des SV Meppen.

Für Sebastian und Luis ging es nach der D-Jugend zum Immenweg. Beim JLZ Vorwärts Nordhorn genossen sie ebenfalls eine exzellente Ausbildung.

"Das ist für unsere JSG natürlich mehr als ein Sahnebonbon" erklärt JSG Koordinator Mirco Schomakers. "Alle vier Spieler sind in unserer U17 jüngerer Jahrgang und heben das Niveau des Kaders natürlich mächtig an.", so Schomakers weiter.

"In den vergangenen Jahren, ist es uns immer wieder gelungen, vereinzelnd Spieler zurück zu holen. Im letzten Jahr kam Simon Lügering von Vorwärts Nordhorn zurück und bekleidete gleich eine starke Rolle in der B Jugend als Jungjahrgangspieler" berichtet JSG Koordinator Gerd Beltle.
"Das man in diesem Jahr gleich 4 Spieler überzeugen konnte, war noch nicht einmal ein so großer Kraftakt." so Beltle weiter. "Es brauchte lediglich "eine" coronakonforme, gut geplante Videokonferenz, gespickt mit vielen Informationen aus einer Powerpoint Präsentation."

Top Trainingsplätze, gut ausgebildete Lizenztrainer und die Nähe zum Verein gaben letztendlich den Ausschlag für die Rückkehr.

Beide Jugendvorstände sind sehr engagiert und arbeiten eng zusammen. Für die Zukunft haben sich sich beide Vereine das Ziel gesetzt, auf die Jugend zu bauen und die JSG Spieler in die oberen Herren Mannschaften zu installieren.
Die Voraussetzungen sind mehr als gegeben.

Zur Mannschaftsseite

Das Trainerteam sponsort Trikots! 2. von links Timo Wilmes und 1. von rechts Robert Hopmann

Jugendfußball | 27.07.2021

Neue Trikots für die JSG Lohne/Wietmarschen B1

Die JSG Lohne/Wietmarschen B1 kann sich passend zum Saisonstart über zwei Sätze neuer Trikots freuen.

Besonders zu erwähnen dabei ist, dass das Trainerteam der letzten Saison - Timo Wilmes und Robert Hopmann - den Jungs die Trikots gesponsert haben. Eine super Aktion der beiden, die sicherlich nicht selbstverständlich ist.

Weiter war es der Wunsch der beiden, dass die Logos der Werbegemeinschaft Wietmarschen und der IHHG Lohne als Brustsponsor mit auf den Trikots abgebildet werden. Dies sollte als Zeichen der Dankbarkeit der Jugendabteilungen des SV Union Lohne und des SV Wietmarschen gewertet werden.
Auch in den zuletzt schweren Zeiten der Coronakrise, haben die Firmen stets die Jugendarbeit in beiden Vereinen unterstützt.

Der SV Union Lohne und der SV Wietmarschen bedanken sich bei Timo und Robert für diese super Aktion!!!

Das Foto zeigt die Trikotübergabe an die B1 mit Vertretern der IHHG Lohne und der Werbegemeinschaft Wietmarschen.

Zur Mannschaftsseite

Jugendfußball | 19.07.2021

DFB-Fußballabzeichen beim SV Union Lohne mit 180 Teilnehmer*innen

Der SV Union Lohne 1920 e.V. hat bei bestem Wetter und bester Laune das Fußballabzeichen abgenommen. Alle Fußballer*innen von 5 bis 13 Jahren (Minis bis zur D-Jugend) nutzten die Gelegenheit mit ihren Mannschaften entweder das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen oder das DFB-Fußballabzeichen zu erwerben. Es sind dabei fünf Stationen verschiedener Übungen zu absolvieren, wie Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass, Kopfballkönig, Flankengeber und Elferkönig. 28 Gold-Abzeichen konnten so vergeben werden.

Im Anschluss gab es dann zur verdienten Stärkung für alle Mannschaften Pommes und Stadionwurst. Übrigens fand die Veranstaltung in mannschaftlich voneinander getrennten Durchläufen statt, sodass die Hygienevorschriften gut einzuhalten waren.

Beim Rahmenprogramm mit Torwand- und Dartwandschießen war Oubada Khalifeh aus der E4 der glückliche Sieger. Die überdimensionierte Dartscheibe war dabei sicherlich ein Highlight für die jungen Nachwuchsspieler*innen.

Das Foto zeigt das Organisationsteam.

Zur Aktion

Fußball | 21.06.2021

⚽️FUSSBALL: Drittligist zu Gast in Lohne

Am kommenden Samstag, den 26.06.2021 gastiert das Drittliga Team des SV Meppen 1912 e.V. im Stadion an der Jahnstraße in Lohne. 400 Eintrittskarten (Erwachsene 5,00 Euro, Kinder 2,50 Euro) gehen für das Spiel gegen unsere Erste Mannschaft in den freien Verkauf und sind ab Mittwoch, 23. Juni 2021 bei folgenden VVK Stellen erhältlich:

▶️ Volksbank in Lohne
▶️ EDEKA Dohle in Lohne
▶️ Stadtkiosk Julius Frilling in Lohne

Tickets sichern, weitersagen und dabei sein!

EISERN UNION!!!

Jugendfußball | 11.06.2021

DFB-FUSSBALL-ABZEICHEN

AM SAMSTAG DEN 17.07.2021 AB 11:00 UHR

Wie wir bereits bei der Absage des Fußball-Camps mitgeteilt haben, wollen wir eine Alternative anbieten, hier ist sie nun:

Am Samstag, den 17.07.2021 findet beim SV Union Lohne durch die Jugend-Fußball-Abteilung die Abnahme des DFB-Fußball-Abzeichens statt.

Das DFB-Fußball-Abzeichen ist ein sportliches Aktionsprogramm für Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer.
Das Abzeichen wird in zwei Varianten angeboten:

  • Das DFB-Fußball-Abzeichen für alle Teilnehmer*innen ab 9 Jahren in 5 Altersgruppen (hier für die Altersgruppe Ü9 (9 - 13 Jahre) und
  • das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen für alle Kinder ab 5 Jahre.

Jede*r Teilnehmer*in, der*die das DFB-Fußball- bzw. DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen erfolgreich bestanden hat, erhält eine Urkunde sowie das exklusive DFB-Fußball-Abzeichen in Form eines limitierten Ansteck-Pins.

Detailierte Infos auf der Homepage...

Detailierte Informationen zum Event

10.06.2021

Corona-Update vom 10.06.2021

Öffnung der Umkleide- und Duschräume ab dem 15.06.2021

Liebe Abteilungsleitungen,

gemäß der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen ist die Ausübung von Freizeit- und Amateursport bei einer Inzidenz von unter 35 sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel ohne Einschränkungen wieder möglich, wenn die vom Sportverein festgelegten Maßnahmen im Rahmen eines Hygienekonzeptes eingehalten werden. Diese betreffen insbesondere die Steuerung und Begrenzung räumlicher Kapazitäten, damit Personenströme und Warteschlangen vermieden werden (z. B. nur 8 Personen gleichzeitig in Umkleidekabinen, 4 Personen gleichzeitg in Duschräumen).

Im Namen des Vorstandes sende ich euch im Anhang das erstellte Hygienekonzept, welches von den Übungsleiterinnen und Übungsleitern mit den entsprechenden Sporttreibenden des jeweiligen Teams bzw. der jeweiligen Sportgruppe im Vorfeld der Nutzung der Räumlichkeiten zu besprechen ist.

Bis zum kommenden Montag (14.06.2021) werden alle Hygienevorrichtungen installiert sein, so dass die Nutzung der Umkleide- und Duschräume ab Dienstag (15.06.2021) möglich sein wird. Bitte gebt diese Informationen an eure Abteilungen weiter.

Gemeinsam auf einem guten Weg!

Lohne, 10. Juni 2021

Der Vorstand des SV Union Lohne

Corona Infos

Fußball | 10.06.2021

⚽️ Abteilungsversammlung am Freitag, den 18. Juni 2021

02.06.2021

CORONA-UPDATE VOM 02. JUNI 2021

NIEDERSÄCHSISCHE CORONA-VERORDNUNG (GÜLTIG AB 3. JUNI 2021)
INZIDENZWERT UNTER 35

Liebe Vereinsmitglieder,

die Verantwortlichen des Landkreises Grafschaft Bentheim haben mit der Herausgabe der gestrigen Allgemeinverfügung (01.06.2021) erklärt, dass in der Grafschaft Bentheim an fünf aufeinanderfolgenden Tagen ein Inzidenzwert von unter 35 erreicht werden konnte.

Das bedeutet, dass ab morgen (03.06.2021) auf den Vereinssport bezogen nahezu alle Angebote uneingeschränkt unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes wieder stattfinden können.

Der Vorstand des SV Union Lohne gibt dazu folgende einzuhaltende Regeln bezüglich des Vereinssports bekannt:

 Details auf der Seite "Corona Infos"...

Lohne, 2. Juni 2021

Der Vorstand des SV Union Lohne

Corona Infos

31.05.2021

Corona-Update vom 31.05.2021

Liebe Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter,

mit der Änderung der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen vom 31.05.2021 sind die Vorgaben für den Sportbetrieb in Sportvereinen weiter gelockert worden.

Die Lockerung liegt darin, dass bei einem Inzidenzwert zwischen 35 und 50 (dieser wurde vom Landkreis bestätigt) auch Erwachsene wieder Kontakt- und damit auch Mannschaftssport drinnen wie draußen in Gruppen von bis zu 30 Personen betreiben dürfen. Dadurch soll es insbesondere dem Mannschaftssport ermöglicht werden, den Spielbetrieb wiederaufzunehmen und nicht nur kontaktloses Training anzubieten. Notwendig ist jedoch eine negative Testung der Erwachsenen (oder eine vollständige Impfung oder Genesung). Die übrigen Regelungen zu Duschen, Umkleide- und Geräteräumen sowie Testpflicht entsprechen denjenigen bei Inzidenzen über 50.

Ab sofort können daher am Sportgelände des SV Union Lohne die sportlichen Aktivitäten unter Einhaltung der Rahmenbedingungen der neuen Corona-Verordnung vom 31.05.2021 durchgeführt werden. Wichtig ist, dass man sich vorher über die genauen Vorgaben (siehe  Wortlaut unten bzw. Anhang "corona_update_31.05.2021") informiert. Unter anderem besteht eine Test- bzw. Nachweisplicht (negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen) für alle volljährigen Personen, die die Sportanlagen nutzen und unabhängig vom Alter für alle Trainerinnen, Trainer und betreuende Personen. Eine Bescheinigung hierüber in schriftlicher oder digitaler Form ist mitzuführen und auf Verlangen den Vereinsverantwortlichen vorzulegen. Von der Verpflichtung zur Testung nicht erfasst sind Eltern oder Betreuerinnen und Betreuer, welche Kinder bis zu einem Alter von einschließlich sechs Jahren während der sportlichen Betätigung begleiten.

Falls ihr euch z. B. von eurem Arbeitgeber ein negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) bescheinigen lassen wollt, könnt ihr das Formblatt "Corona.Testbescheinigung" (siehe Download unten) verwenden.

Darüber hinaus sind die bereits bekannten Zugangsregeln (siehe "Zugänge_Sportanlage" unten) zum Sportgelände weiterhin einzuhalten.

Die Umkleidekabinen und Duschen dürfen nicht benutzt werden, das Vereinsheim bleibt weiterhin geschlossen und es erfolgt keine Getränkeausgabe.

Bitte gebt diese Informationen an eure Abteilungen weiter.

Sportliche Grüße

Der Vorstand

Corona Infos

Jugendfußball | 26.05.2021

Fußball-Camp - ABGESAGT!

Leider kann das Fußball-Camp auch am neuen Termin nicht stattfinden.

Wir haben nach reiflicher Überlegung auch den zweiten Termin für das Fußball-Camp nun endgültig abgesagt!

Das, was ein Fußball-Camp ausmacht, kann in dieser Form zur Zeit leider nicht stattfinden. Das reine Training in Gruppen hätten wir noch durchführen können, aber das Drumherum wie gemeinsames Essen, der Austausch untereinander, das Gemeinsame usw. hätte nicht stattfinden können.

Trotzdem Danken wir Euch für das Interesse an einem solchen Event, auch für den neuen Termin hatten wir ja noch weitere neue Anmeldungen.

Für dieses Jahr überlegen wir uns eine Alternative, um den Kids etwas in diesem Rahmen anzubieten.

Überlegungen gibt es bereits, es ist aber noch nicht spruchreif - wir werden dies auf unserer Homepage und in unserer Trainer/Betreuergruppe dann zu gegebener Zeit kundtun!

Wir werden das Thema Fußball-Camp für dieses Jahr abhaken, zukünftig aber weiterhin im Blick haben...

PS. Der SV Wietmarschen plant derzeit sein Fußball-Camp mit der Werder Fußballschule ab dem 30. August stattfinden zu lassen (http://www.sv-w.de/)

Jugendvorstandes und Orga.team

zu den Aktionen

20.05.2021

Corona-Update vom 19.05.2021

Liebe Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter,

mit der Änderung der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen vom 10.05.2021 und der Allgemeinverfügung des Landkreises Grafschaft Bentheim vom 19.05.2021 ist der Sportbetrieb in Sportvereinen je nach Inzidenzwert unter bestimmten Voraussetzungen ab dem 21.05.2021 wieder möglich.

Ab Freitag können daher am Sportgelände des SV Union Lohne die sportlichen Aktivitäten unter Einhaltung der Rahmenbedingungen wieder aufgenommen werden. Wichtig ist, dass man sich vorher über die genauen Vorgaben (siehe Corona Infos im Link) informiert. Unter anderem besteht eine Test- bzw. Nachweisplicht (die 3 G`s: negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen) für alle Betreuenden und für volljährige Sportlerinnen und Sportler. Eine Bescheinigung hierüber in schriftlicher oder digitaler Form ist mitzuführen und auf Verlangen den Vereinsverantwortlichen vorzulegen. Mit der heutigen Allgemeinverfügung des Landkreises Grafschaft Bentheim gelten ab Freitag die Bedingungen der Stufe 2 (Inzidenzwert zwischen 35 und 100). Einzelheiten dazu entnehmt bitte den Corona Infos im Link.

Falls ihr euch z. B. von eurem Arbeitgeber ein negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) bescheinigen lassen wollt, könnt ihr das Formblatt "Corona  Testbescheinigung" (siehe ebenfalls Corona Infos im Link).

Darüber hinaus sind die bereits bekannten Zugangsregeln (siehe "Zugänge_Sportanlage" im Link) zum Sportgelände weiterhin einzuhalten.

Bitte gebt diese Informationen an eure Abteilungen weiter. Bleibt weiterhin achtsam.

Sportliche Grüße

Der Vorstand

Corona Infos

Fußball | 02.05.2021

News aus der 2. Mannschaft

Innerhalb der 2. Seniorenmannschaft gibt es für die kommende Saison zahlreiche Veränderungen. Eine Veränderung, aber auch eine Konstante gibt es im Trainerteam zu vermelden. Tim Löffel wird aufgrund seiner neuen Aufgabe als Sportlicher Leiter der 1. Mannschaft das Trainerteam verlassen. Sebastian Wolf wird erfreulicherweise in der kommenden Saison weiterhin auf dem Trainingsplatz und an der Seitenlinie stehen. In Zukunft wird er von Stefan Nüsse unterstützt, der zudem als Torwarttrainer aktiv ist.

Einige Stützen der letzten Jahre werden die 2. Mannschaft verlassen. Thorben Altendeitering, Pascal Ottens, Robin Ekelhoff, Lennart Greve, Marius Rakers und Marcel Nüsse werden in der neuen Saison die 1. Mannschaft verstärken. Dies ist als positive Entwicklung jedes einzelnen Spielers zu bewerten. Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der 1. Mannschaft!

Aus der 3. Mannschaft werden Nico Teipen, Dennis Heskamp, Max Werner und Phil Schoppe zu uns stoßen. Zudem werden 4 Spieler aus der A-Jugend zukünftig bei uns Gas geben. Mick Stafflage, Leon Schmid, Max Brink und Fynn Muntel kommen aus der A-Jugend JSG Lohne/Wietmarschen zu uns.

Weiterhin kann ein externer Zugang vermeldet werden. Jonas Lammers von der Bezirksligamannschaft aus Schwefingen wird in der neuen Saison die 2. Mannschaft verstärken. Mit seiner Erfahrung wird uns der 28-jährige Torhüter im nächsten Jahr helfen Punkte einzufahren.

Wir sind überzeugt davon, dass die dadurch entstandenen Lücken von den Zugängen geschlossen werden können und sich ein neuer Teamgeist entwickelt, der die positive Entwicklung der 2. Mannschaft aus der Vergangenheit fortführt.

Alle haben große Lust wieder gemeinsam auf dem Fußballplatz zu stehen und um Punkte zu kämpfen. Nun gilt es für jeden Einzelnen sich fit zu halten, um bald wieder richtig loszulegen und für die 2. Mannschaft in der Kreisliga Grafschaft Bentheim auf dem Platz zu stehen.

 

Schon bald soll es wieder heißen: KÄMPFEN FÜR EISERN UNION!!!

 

Bis dahin....Bleibt gesund!

16.04.2021

Corona-Pandemie: Aktuelle Info vom Landkreis

Ab Montag 19.04.2021 sportliche Betätigungen nur noch zu zweit

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

bitte folgende Info vom Landkreis Grafschaft Bentheim beachten:

...
„Die Grafschaft liegt seit drei Tagen über dem kritischen Inzidenzwert von 100. Wir haben das Infektionsgeschehen genauer betrachtet und sind zu dem Ergebnis gekommen, die Grafschaft zur Hochinzidenzkommune auszurufen, da nicht damit gerechnet werden kann, dass der Inzidenzwert in den kommenden Tagen deutlich sinken wird. Parallel hierzu wird eine Allgemeinverfügung erlassen, die den Betrieb in Kitas und Schulen einschränkt. Die damit verbundenen Maßnahmen gelten ab kommendem Montag“, erläutert Landrat Uwe Fietzek.
 
Die Verschärfung der Maßnahmen wird durch die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen vorgegeben. Aus diesem Grund gelten für den Landkreis Grafschaft Bentheim ab Montag, 19. April 2021, die folgenden Regelungen:
 
- Kontaktbeschränkungen:
Ein Haushalt darf sich nur noch mit einer weiteren Person (zuzüglich der Kinder bis einschließlich sechs Jahren) treffen. Erforderliche Begleitpersonen werden dabei nicht eingerechnet.
 
...
- Individualsport:
Sportliche Betätigungen sind nur noch zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstands möglich. Die Ausnahme für die Sportausübung von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen (bis 14 Jahren) unter freiem Himmel gilt nicht mehr. Es gelten hier die grundsätzlichen Regelungen für Individualsport (= zu zweit oder eigener Hausstand).
 
Die Regelungen gelten bis auf Weiteres.

Die Allgemeinverfügung finden Sie auf der Homepage des Landkreises unter www.grafschaft-bentheim.de .

Absender der Meldung:
Landkreis Grafschaft Bentheim - Pressestelle

15.04.2021

Offener Mittagstisch in Wietmarschen?

Online-Umfrage

Unter www.umfrageonline.com/s/mittagstisch können Interessierte an der Umfrage teilnehmen. Die Teilnahme an der Online-Umfrage zum Mittagstisch ist vom 12. bis zum 25. April 2021 möglich.

www.umfrageonline.com/s/mittagstisch

Fußball | 24.03.2021

⚽️Union Lohne I. präsentiert neues Trainerteam ab Sommer 2021

Achim Evers als Haupttrainer sowie Michael Over als Co-Trainer bilden ab der Saison 2021/2022 das neue Trainerteam der 1. Seniorenmannschaft. Beide sind in Lohne seit vielen Jahren bekannt, da sie bereits das Trikot der Eisernen trugen. Achim Evers hat als A-Lizenzinhaber bereits bei mehreren Stationen sein fußballerisches Wissen sowie seine kommunikative Kompetenz unter Beweis gestellt. Als Trainer der Meppener U23 (Bezirksliga), der Meppener A-Jugend (Bundesliga) sowie der ersten Mannschaft beim SV Holthausen-Biene (Landesliga) hat er mit vielen jungen Talenten gearbeitet und ihnen erfolgreich seine Idee von Fußball vermittelt. Der in Georgsdorf wohnende Physiotherapeut hat sich in den letzten Jahren seine eigene Praxis aufgebaut, so dass er jetzt wieder mit vollem Elan und voller Freude an die neue Aufgabe mit all ihren Herausforderungen herangeht. „Wir haben bei Achim sofort gemerkt, dass er Bock auf die Aufgabe hat. Unsere Gespräche waren von Anfang an sehr vertrauensvoll und zielorientiert im Hinblick auf die zukünftigen Vorstellungen vom Seniorenfußball beim SV Union Lohne. So sind wir uns schnell einig geworden, dass wir die Herausforderung gemeinsam angehen wollen“, bestätigt Löffel die gleiche Sichtweise auf die sportliche Entwicklung. „Bei dieser Entwicklung werden alle Beteiligten von seiner Erfahrung und seiner Professionalität profitieren.“ Mit Michael Over hat der Verein aus Sicht der sportlichen Leitung die perfekte Ergänzung zu Achim gefunden. „Michael ist seit seiner Kindheit Mitglied im Verein, er hat fast alle Jugendmannschaften (A-Jugend bei TUS Lingen) hier durchlaufen und hat sich als Spielmacher und langjähriger Kapitän um die Zweite verdient gemacht. Er ist eine absolute Identifikationsfigur des SV Union Lohne“, so war es für Löffel ein logischer Schritt ihn als möglichen Trainer anzusprechen. Als Over 2018 die zweite Mannschaft als Trainer übernahm, erwarb er im gleichen Jahr die B-Lizenz beim Trainerlehrgang in Barsinghausen. Nach zwei erfolgreichen Jahren als Übungsleiter, nahm er aus privaten Gründen eine einjährige Auszeit, die mit dem Start der Vorbereitung auf die neue Saison endet. „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit Achim und Michael eine leistungsstarke Mannschaft zusammenstellen werden und diese sich in den nächsten Jahren stetig weiterentwickeln und zu einem starken Team zusammenwachsen wird“, so Löffel abschließend, der außerdem sehr zufrieden bestätigte, dass „Torwarttrainer Tim Meiners genauso an Bord bleibt wie unsere Physiotherapeutin Natascha Schnieders. Auch darüber sind wir sehr froh, weil sie ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden Teams sind“.

Ebenso soll an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Bodo Gadomski ausgesprochen werden, der die Mannschaft bis zum Saisonende übernehmen und für einen reibungslosen Übergang sorgen wird.

Fußball | 19.03.2021

⚽️FUSSBALL: Fußballvorstand stellt sich neu auf

Im Bereich des Seniorenfußballs gibt es beim SV Union Lohne einige personelle Veränderungen. So ändert sich die Zusammensetzung des Fußballvorstandes wie folgt:

▶️Sportliche Leitung I. Mannschaft: Tim Löffel
▶️Sportliche Leitung II. Mannschaft: Christof Herbers
▶️Finanzen/Sponsoring: Guido Spieker + Carsten Eling
▶️Schriftführer/Koordination: Thomas Altendeitering

Diese fünf Personen bilden innerhalb des Fußballvorstandes das Kernteam, welches sich zukünftig speziell um die Ausrichtung, Konzeptentwicklung und -umsetzung im Fußball kümmert, wobei bereits in den letzten Wochen viele Ideen und Pläne innerhalb des gesamten Fußballvorstandes konkretisiert und verschriftlicht werden konnten. Eine weitere Änderung wurde in Bezug auf den Hauptvorstand vorgenommen, so dass mit Holger Götker ab sofort nur noch ein Mitglied des Hauptvorstandes ein fester Bestandteil des Fußballvorstandes ist und so die Schnittstelle zum Hauptvorstand bildet. Bei den weiteren Mitgliedern des Fußballvorstandes gibt es keine Veränderungen, wie in der folgenden Auflistung zu sehen ist:

▶️Abteilungsleiter Jugendfußball: Jürgen Korte
▶️Abteilungsleiter Alte Herren: Manfred Welling
▶️Vertreter Damen-/Mädchenfußball: Thomas Menger
▶️Vertreter Seniorenfußball III. – V. Mannschaft: Hermann Altendeitering
▶️Vertreter Schiedsrichter: Hannes Muntel

Der Fußballvorstand sieht sich als Entscheidungsgremium für die Ausrichtung, Entwicklung und Zukunft des Lohner Fußballs. Alle Beteiligten freuen sich auf die anstehenden Aufgaben und gehen sie mit großem Engagement an.

09.03.2021

Corona-Pandemie: Aktuelle Infos vom Vorstand

Sportbetrieb am 09. März 2021

Liebe Abteilungsleiter*innen des SV Union Lohne,

wie ihr sicherlich den Medien entnommen habt, gelten im Rahmen der ab heute (8. März 2021) in Kraft getretenen Corona-Verordnungen des Landes Niedersachsen erste Lockerungen auch für den Sportbetrieb.
Wir können uns vorstellen, dass bereits die ersten Trainer*innen bzw. Übungsleiter*innen mit den Hufen scharren. Gleiches gilt bestimmt auch für die Eltern und Kinder, die sich nach Bewegung wieder sehnen.
Auch wir freuen uns, dass der Sport zumindest wieder eine kleine Öffnungsperspektive bekommen hat. Dennoch möchten wir euch empfehlen, behutsam und achtvoll mit der Situation umzugehen.
Die nun erlaubten Sportmöglichkeiten beschränken sich auf folgenden Personenkreis:

„Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren in nicht wechselnder Gruppenzusammensetzung von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen zuzüglich bis zu zwei betreuenden Personen unter freiem Himmel.“

Mit der Zustimmung der Verantwortlichen des Landkreises Grafschaft Bentheim und der Gemeinde Wietmarschen werden die Sportstätten (unter freiem Himmel) des SV Union Lohne ab dem 09.03.2021 unter Einhaltung der Verhaltensregeln (siehe Anhang) und der für die jeweilige Sportart geltenden Hygienevorschriften ausschließlich für den oben benannten Personenkreis für den Sportbetrieb freigegeben.
Dabei ist zu betonen, dass unter den gegebenen Umständen die Durchführung von Trainingseinheiten und die Teilnahme an diesen in der freiwilligen Entscheidung und im Ermessen der Übungsleiter*innen und der teilnehmenden Spieler*innen liegt.

Folgende Vorgaben des Sportvereins sind unbedingt einzuhalten:

  1. Die Nutzung von Umkleidekabinen und Duschen ist untersagt. Die Toiletten (siehe Verhaltensregeln) dürfen weiterhin benutzt werden und sind von den Übungsleiter*innen bei Bedarf zu öffnen.
  2. Die Zugangsregelungen zum Sportgelände (siehe Link) sind unbedingt einzuhalten.
  3. Der Clubraum sowie der überdachte Vorraum an der Jahnstraße dürfen für eine Zusammenkunft nicht genutzt werden.
  4. Alle Sportstätten bzw. das gesamte Sportgelände sind nach der Trainingseinheit möglichst umgehend zu verlassen.
  5. Die Verhaltensregeln (siehe Link) sind vor der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes mit den Mannschaftsmitgliedern zu besprechen.
  6. Eine Anwesenheitsliste (siehe Link) ist bei jeder Trainingseinheit zu führen.

Die oben genannten Regelungen gelten bis auf Weiteres und werden je nach aktueller Lage der Corona-Pandemie von Woche zu Woche neu überprüft. Bei Rückfragen wendet euch bitte direkt an den zuständigen Vertreter des Vorstandes für eure Abteilung

Bitte gebt diese Information an eure Übungsleiter*innen in der jeweiligen Abteilung weiter.

Der Vorstand

Zu den Corona Infos