SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

freitags 15:15 - 16:45 Uhr

Wir sind auch via Email erreichbar:
info@union-lohne.de

Ihre Werbung hier?

27.12.2020

Offener Brief an alle Mitglieder des SV Union Lohne

Liebe Vereinsmitglieder,

leere Fahrradständer, dunkle Sporthallen, Ruhe auf den eigentlich bestens bespielbaren Sportplätzen, ein geschlossenes Vereinsheim, verschobene Jubiläumsveranstaltungen, eine abgesagte Mitgliederversammlung und ein nicht genutztes neues Funktionsgebäude. So hatten wir uns das Vereinsleben, insbesondere im Jubiläumsjahr 2020, nicht vorgestellt.
Das Ausmaß der Einschränkungen durch das Coronavirus hat in dieser Breite wahrscheinlich niemand erwartet. Zurzeit ruht unser kompletter Sportbetrieb. Der Grund ist mehr als nachvollziehbar, geht es doch um die Rettung von Menschenleben. So leisten auch wir unseren Beitrag, um die Infektionsketten zu unterbrechen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und so dafür zu sorgen, dass unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird.
Wir hoffen, dass es nach der Aufhebung der für uns alle schmerzlichen Maßnahmen im Verein wieder mit frischem Schwung und höchster Motivation relativ schnell zurück in die Sporthallen und auf die Spielfelder gehen kann. Wir lenken unseren Blick dabei besonders auf die vielen Kinder und Jugendlichen des Vereins, die in besonderem Maße unter der fehlenden Bewegung und vor allem unter dem Einschnitt der sozialen Kontakte leiden.
Wir denken auch an unsere zahlreichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die Verständnis dafür aufbringen, dass sie momentan ihr geliebtes Sportangebot nicht anbieten, ihre sportlichen Zielsetzungen nicht umsetzen und keine Übungsstunden abrechnen können. Wir bedauern außerdem sehr, dass alle ehrenamtlichen Unterstützer, die sich beispielsweise bei der Fertigstellung des neuen Funktionsgebäudes engagiert oder sich um die Planung des Vereinsjubiläums gekümmert haben, die Absage bzw. den Aufschub vieler Veranstaltungen ertragen müssen.
Nicht zuletzt wenden wir uns an alle Vereinsmitglieder. Ihr habt euch nicht grundlos, teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten, unseren Verein als eure sportliche Heimat ausgewählt. Auch wenn wir euch aus den geschilderten Gründen einige Wochen lang keine Teilnahme am Vereinsleben ermöglichen und keine Sportstätte zur Verfügung stellen können, sollten wir als solidarische Gemeinschaft diese schwierige Phase überstehen. Mit der Fortdauer eurer Mitgliedschaft setzt ihr das richtige Zeichen und fördert den Vereinszweck.
Wir hoffen darauf, dass ihr eurem Verein in einer solchen Ausnahmesituation die Treue haltet und uns als überzeugte Mitglieder erhalten bleibt. Bis heute haben wir diese Treue, die nicht selbstverständlich ist, feststellen können und bedanken uns dafür bei euch recht herzlich.
Als Vereinsverantwortliche werden wir unseren Teil dazu beitragen, dass unser gemeinsamer Verein diese in der Vereinsgeschichte einzigartige Phase gut übersteht. Wir bleiben optimistisch und freuen uns auf eine sportliche Zukunft mit euch. Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben. Bleibt weiterhin gesund.


Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des SV Union Lohne

27.12.2020

Sparkasse fördert Jugendarbeit des SV Union Lohne

Der SV Union Lohne hat kürzlich für seine Jugendsportförderung einen Betrag von 2.685 € von der Sparkasse Lohne erhalten.

Symbolisch wurde dem 1. Vorsitzenden Heinz Herbers ein Scheck durch den Leiter der Sparkasse Lohne, Willi Krull, überreicht.

12.11.2020

Erneute Ausbildung von jungen Geflüchteten zu Trainern geplant

NFV socceR(EFUGEE)coaches

Erneute Ausbildung von jungen Geflüchteten zu Trainern geplant

Der Kreisfußballverband Grafschaft Bentheim plant zusammen mit der Kommission Vielfalt im Niedersächsischen Fußballverband im kommenden Jahr wieder einen speziellen Trainerlehrgang für junge Geflüchtete, in dem diese zu so genannten „NFV socceR(EFUGEE)coaches“ ausgebildet werden können.

Näheres siehe Jugendfussball/Termine/Trainerfortbildung...

zu Trainerfortbildung

30.10.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne

Sportbetrieb während der Corona-Pandemie
Lohne, 30. Oktober 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

 

In der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus vom 30. Oktober 2020 heißt es:

"Auf der Basis des Beschlusses der Bundeskanzlerin, des Bundeskabinetts und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder wurde heute für Niedersachsen eine neue Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Diese neue Verordnung tritt am 2. November 2020, also am kommenden Montag in Kraft. Die Maßnahmen werden zunächst bis zum 30. November 2020 befristet, dann tritt diese Verordnung außer Kraft. Es wird jedoch bereits jetzt darauf hingewiesen, dass Bund und Länder vereinbart haben, in zwei Wochen die Wirkung der jetzt getroffenen Maßnahmen zu überprüfen und etwaige Nachjustierungen vorzunehmen.
 
In § 10 Absatz 1 der neuen Verordnung werden all diejenigen Einrichtungen aufgezählt, die ab Montag nächster Woche für den Publikumsverkehr und für Besuche geschlossen sind:
 
...Geschlossen werden müssen außerdem alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie etwa Theater, Opernhäuser, Kulturzentren, Museen, Bibliotheken und ähnliche Einrichtungen, Kinos, Freizeitparks Zoos, Indoor-Spielplätze sowie Freizeit- und Amateursportanlagen, auch Schwimm- und Spaßbäder und Fitnessstudios. Verboten sind leider den ganzen November über auch touristische Bus-, Schiffs- oder Kutschfahrten..."

Für den Sportbetrieb des SV Union Lohne bedeutet das, dass ab Montag 02. November 2020 jegliche sportliche Aktivität auf und in den Sportanlagen des Vereins nicht gestattet ist. Der Vereinssport des SV Union Lohne ruht.

Bleibt gesund!


Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des SV Union Lohne

26.10.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne

Sportbetrieb während der Corona-Pandemie
Lohne, 26. Oktober 2020 / Letztes Update: 30. Oktober 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

der Vorstand des SV Union Lohne hat in seiner Sitzung am Montag (26.10.2020) folgendes bezüglich der Sportmöglichkeiten unter Coronabedingungen festgelegt:

Unter Berücksichtigung der Allgemeinverfügung des Landkreises Grafschaft Bentheim zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus und nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde Wietmarschen werden die Sportstätten des SV Union Lohne nicht geschlossen und es ist ein eingeschränkter Sportbetrieb unter Einhaltung der in der jeweiligen Sportart geltenden Hygienebedingungen weiterhin möglich. In Anbetracht der aktuellen Coranazahlen der Gemeinde, der Erkenntisse über die Art der Verbreitung des Virus und in Abwägung mit dem Wunsch vieler Sportler*innen, sich weiterhin sportlich betätigen zu wollen, hat sich der Vorstand gegen eine komplette Einstellung des Sportbetriebes entschieden. Dabei ist zu betonen, dass die Durchführung von Kursen und Trainingseinheiten in der freiwilligen Entscheidung und im Ermessen der Übungsleiter*innen liegt.
 
Folgende Vorgaben des Sportvereins sind unbedingt einzuhalten:

1. Die Nutzung von Umkleidekabinen und Duschen ist untersagt (Toilletten dürfen weiterhin benutzt werden und sind von den Übungsleiter*innen bei Bedarf zu öffnen).
2. Der Clubraum am Sportgelände an der Jahnstraße bleibt geschlossen.
3. Der Vorraum des Clubraums am Sportgelände an der Jahnstraße darf für ein geselliges Beisammensein nicht genutzt werden.
4. In allen Sportstätten und auf dem gesamten Sportgelände herrscht Alkoholverbot.
5. Alle Sportstätten bzw. das gesamte Sportgelände sind nach der Trainingseinheit möglichst umgehend zu verlassen.


Die oben genannten Regelungen gelten bis auf Weiteres und werden je nach aktueller Lage der Corona-Pandemie von Woche zu Woche neu überprüft. Bei Rückfragen wendet euch bitte direkt an den zuständigen Vertreter des Vorstandes für eure Abteilung.

Bitte gebt diese Information an eure Übungsleiter*innen in der jeweiligen Abteilung weiter. Ansonsten gilt weiterhin die Maxime: "Mit Abstand und Verstand handeln".
 
Zur Information: Die geplante ordentliche Mitgliederversammlung am 05.11.2020 wurde bis auf Weiteres abgesagt.


Update 30. Oktober 2020:

In der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus vom 30. Oktober 2020 heißt es:
"Auf der Basis des Beschlusses der Bundeskanzlerin, des Bundeskabinetts und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder wurde heute für Niedersachsen eine neue Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Diese neue Verordnung tritt am 2. November 2020, also am kommenden Montag in Kraft. Die Maßnahmen werden zunächst bis zum 30. November 2020 befristet, dann tritt diese Verordnung außer Kraft. Es wird jedoch bereits jetzt darauf hingewiesen, dass Bund und Länder vereinbart haben, in zwei Wochen die Wirkung der jetzt getroffenen Maßnahmen zu überprüfen und etwaige Nachjustierungen vorzunehmen.
 
In § 10 Absatz 1 der neuen Verordnung werden all diejenigen Einrichtungen aufgezählt, die ab Montag nächster Woche für den Publikumsverkehr und für Besuche geschlossen sind:

...Geschlossen werden müssen außerdem alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie etwa Theater, Opernhäuser, Kulturzentren, Museen, Bibliotheken und ähnliche Einrichtungen, Kinos, Freizeitparks Zoos, Indoor-Spielplätze sowie Freizeit- und Amateursportanlagen, auch Schwimm- und Spaßbäder und Fitnessstudios. Verboten sind leider den ganzen November über auch touristische Bus-, Schiffs- oder Kutschfahrten...
 
Für den Sportbetrieb des SV Union Lohne bedeutet das, dass ab Montag 02. November 2020 jegliche sportliche Aktivität auf und in den Sportanlagen des Vereins nicht gestattet ist. Der Vereinssport des SV Union Lohne ruht.

 
Bleibt gesund!
 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des SV Union Lohne

17.10.2020

SV Union Lohne - Tuspo Weende 3:1 / 91:76 (16:25 25:16 25:15 25:20)

Lohne behält weiße Weste

Im dritten Spiel der dritte Sieg, bedeutet für die Lohner Volleyball Sechs den Platz an der Sonne in der zerpflückten Corona Saison. Dabei hatte das Heimteam im ersten Satz einige Schwierigkeiten mit dem starken Gegner aus dem Göttinger Stadtteil Weende. Zudem verzichtete man auf Johanna Muntel sicherheitshalber wegen eines möglichen Corona Kontaktes zweiten Grades.
Das Heimteam lag zwar noch mit 12:10 im ersten Satz vorne, hatte aber Mitte des Satzes kein Rezept gegen die körperlich überlegenen Gäste die aus einer guten Feldabwehr mächtig Druck über die Außen erzeugten. Gerade die langen umkämpften Ballwechsel entschieden die Göttinger fast immer für sich. Für die 50 Zuschauer, die sehr diszipliniert über die gesamte Spieldauer auch auf der Tribüne Masken trugen, entwickelte sich ein sehenswertes Spiel in dem die Gäste verdient mit 1:0 in Führung gingen.
Als die Gäste auch souverän mit 8:1 in den zweiten Satz starteten, gab es die ersten Zweifler unter den Zuschauern. In dieser Saison zeigt das Team aber ein enormes Selbstvertrauen und arbeitete sich über 5:8 und 8:9 auf den 10:10 Ausgleich heran. Nun gelang es auch die längeren Ballwechsel für sich zu entscheiden und aus einer guten Annahme mit Martina Lambers fand die 15jährige Celine Beel auf der Außenposition immer wieder gute Lösungen. Das 25:16 zum Satzausgleich war dann der Dosenöffner für den Rest der Begegnung.
Den dritten Satz brachte man auch mit dem Doppelwechsel Stevens/Kretschmann gegen Gossling/Beel in der Crunch Time souverän ins Ziel. Hierbei kam auch immer wieder die schnelle Mitte zum Einsatz (25:15).
Auch in Satz vier startete das Heimteam mit 14:7, ließ Weende jedoch bei der ersten Auszeit auf 15:13 herankommen. Lara Kretschmann mit harten Angriffen und die zum zweiten Mal als MVP ausgezeichnete Libera Nele Altendeitering in der Abwehr brachten Lohne wieder auf 21:17 nach vorn. Diesen Vorsprung nutzten die Grafschafter zum dritten Sieg im dritten Spiel.
„Unser Sieg war heute für Johanna die wieder mal gezeigt hat wie verantwortungsvoll die jungen Spielerinnen mit Corona umgehen. Hoffentlich darf meine Mannschaft noch lange zeigen wie diszipliniert sie in den letzten Wochen gearbeitet hat.“ blickt Trainer Nüsse ungewissen Zeiten entgegen.
Am Abend genossen die Spielerinnen die Einladung des Raiffeisen Grills und freuen sich auf das Spitzenspiel kommenden Sonntag beim VfL Lintorf.

 

Union Lohne: Eva Stevens, Jennifer Beel, Sophia Hofschröer, Sarah Korte, Martina Lambers, Celine Beel, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Nele Altendeitering, Linda Frese, Svenja Beck

10.10.2020

Corona-Registrierung per QR-Code

Zur Erleichterung der Registrierung bei Heimspielen des SV Union Lohne bieten wir auch die Digitale Online Registrierung mit einem QR-Code

Für den nächsten Besuch müsst ihr am Eingang den QR-Code mit Eurem Handy scannen. Ihr werdet dann zu einem entsprechenden Formular weitergeleitet, wo Ihr Euch mit Eurem Namen und Eurer Adresse registriert. Bitte auch im Feld „Tisch/Sitzplatz/Aufenthaltsbereich“ den Ort angeben (z.B. „Fussball Platz 1“).
Nach Verlassen der Sportanlage, vermerkt Ihr dies auch wieder in dem Formular.

Dies sind dann die Beginn- und Ende-Zeiten, die offiziell registriert werden!

Ihr könnt auch mit einem Scan mehrere Personen gleichzeitig registrieren, um weitere Zeit zu sparen oder älteren Leuten zu helfen, die kein Handy haben oder sich nicht so gut damit auskennen. Optional könnt Ihr Eure Daten auf dem Handy speichern, um für den nächsten Besuch Zeit zu sparen.

Zu den Corona Infos

01.10.2020

Sparkasse Lohne sponsort Tennis Damen

Die erste Tennisdamenmannschaft des SV Union Lohne (v.l. Eva Leuschner, Birgit Siebert, Jennifer Pollmann, Isabell Klein, Julia Brockmann) bedankt sich bei der Sparkasse Lohne für einen neuen Trikotsatz. 

28.09.2020

Punktgewinn trotz Unterzahl

Am vergangenen Freitag gab es im dritten Saisonspiel für unsere JSG B1 gegen die mit 2 Siegen gestartete JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage den ersten Punkt.

Nach zwei frühen Treffern und einem 1:1 (3' Leon Strieker) folgte eine turbulente Phase, die ihr Ende in einem Elfmeter gegen uns und kurz später mit einem Platzverweis für Innenverteidiger Marius Janke (29') endete. Doch auch nach dem verwandelten Elfmeter und dem daraus entstandenen 2:1 Rückstand ließen sich die Jungs nicht hängen. Das Spiel an sich reißen konnte der Gegner allerdings nicht und wir konnten noch vor Halbzeitpfiff ausgleichen (32' Saman Alhaider).

Trotz Unterzahl entschloss man sich beim Matchplan zu bleiben und weiterhin Druckvoll zu verteidigen. Dass wir im ersten Abschnitt größtenteils Langholz verteidigen mussten spielte uns dabei in die Karten. So wurde kurzerhand auf 3er Kette umgestellt und ein weiterer Offensivspieler gebracht und obwohl wir in der zweiten Halbzeit spielbestimmend waren, traf uns ein Konter zum erneuten Rückstand (3:2). Durch einen Elfmeter konnten wir jedoch erneut ausgleichen (59' Simon Lügering) und damit den Endstand besiegeln.

Ein sehr intensives Spiel, was bis zum Schluss in beide Richtungen hätte kippen können.

"Die Art und Weise wie wir, grade in Unterzahl, das Spiel gemacht haben zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind.
Am kommenden Freitag wollen wir in Wietmarschen gegen die JSG Emsbüren den nächsten Schritt machen."
- Timo Wilmes, Trainer JSB B1

Zur Teamseite der JSG B1

27.09.2020

SC Spelle-Venhaus - SV Union Lohne 2:3 / 104:105 (19:25 25:20 22:25 25:20 13:15)

Werbung für den Volleyballsport

104:105 Satzpunkte drücken die Ausgeglichenheit in einem hochklassigen Volleyballspiel mit dem glücklicheren Ende für die Gäste aus Lohne aus.
Der SV Union begann sehr konzentriert im Aufschlag den ersten Satz, aber bis zum 11:11 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Sophia Hofschröer, die vom Speller Trainer Stefan Jäger als wertvollste Spielerin ausgezeichnet wurde, brachte die Gäste dann mit 15:11 in Front. Martina Lambers brachte die nötige Sicherheit ins Spiel und der erste Satz ging an die Grafschafterinnen.
Nach dem ersten Seitenwechsel drehte Spelle den Spieß um. Ein besseres Aufschlag- und Annahmespiel ließ das Heimteam mit 9:2 in Führung gehen. Union gab nie auf konnte diesen Rückstand aber nicht mehr aufholen.
Satz drei war eine enge Geschichte: Bis zum Schluss bekämpften sich die Teams auf Augenhöhe. Der Doppelwechsel Beel/Gossling für Stevens/Kretschmann brachte wie häufiger an diesem Spieltag das nötige Momentum für die Gäste und die 2:1 Satzführung.
Satz vier glich dem zweiten Satz und ein Fluch schien auf der linken Feldhälfte zu liegen. Spelle zog über ein 10:4 auf 18:10 davon. Der Glaube an die eigenen Stärken ließ die Gäste aber noch auf 20 Punkte herankommen und den nötigen Mut für den Entscheidungssatz sammeln.
Der Entscheidungssatz war nichts für schwache Nerven und bis zum Schluss äußerst spannend. Einen zwei Punkterückstand wandelte Merle Gossling am Service in eine 9:6 Führung für die Gäste. Beim 13:13 war wieder alles offen, aber der Glaube an die eigenen Stärken war bis zum Schluss zu spüren und führte zum glücklichen 3:2 Sieg.
„Sopia hat sich durch ihre konstant guten Leistungen die MVP Auszeichnung verdient, aber das Kollektiv hat heute überzeugt. Alle haben sich reingeschmissen und den Lohn ihrer professionellen Einstellung geerntet.“ war Trainer Harald Nüsse, der von Jana Brüning und Felix Schmidtke an der Seitenlinie unterstützt wurde, sehr zufrieden mit seinem Team. Als nächstes wartet das Pokalfinale an gleicher Stelle am 11.10 auf das Team vom SV Union Lohne.

Union Lohne: Eva Stevens, Jennifer Beel, Sophia Hofschröer, Sarah Korte, Johanna Muntel, Martina Lambers, Celine Beel, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Nele Altendeitering, Linda Frese, Änne Assies

21.09.2020

Alle Spiele - alle Tore !!!

Die ersten Spiele in den Meisterschaften und im Bezirkspokal sind gespielt...

Die ersten Spiele in den Meisterschaften und im Bezirkspokal sind gespielt!
Ergebnisse siehe unten.

In dieser Woche (Dienstag/Mittwoch) steht die 1.Runde im Kreispokal an, ehe es am Wochenende wieder mit den nächsten Meisterschaftsspielen weitergeht.

Allen Mannschaften weiterhin viel Erfolg

A-Jugend:

Sa 05.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen A1 : JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage A1 4:2 (Pokal)
Sa 09.09.2020 Sparta Nordhorn : JSG Lohne/Wietmarschen A1 3:3
Mo 14.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen A1 : JSG Emsbüren/Leschede/Listrup 2:1
Sa 19.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen A1 : JSG Schwefingen/Meppen/Teglingen 1:3

Sa 12.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen A2 : JSG Niedergrafschaft II 9:0
Sa 19.09.2020 JSG Esche/Georgsdorf 11er : JSG Lohne/Wietmarschen A2 3:2

B-Jugend:

Sa 05.09.2020 JSG ASC/Olympia Uelsen B1 : JSG Lohne/Wietmarschen B1 7:0 (Pokal)
Fr 11.09.2020 JSG Gildehaus/ SGB : JSG Lohne/Wietmarschen B1 8:0
Fr 18.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen B1 : VfL Weiße Elf Nordhorn 2:3

Fr 11.09.2020 JSG Niedergrafschaft U17 : JSG Lohne/Wietmarschen B2 2:1

Sa 12.09.2020 JSG ASC/Olympia Uelsen B2: JSG Lohne/Wietmarschen B4 (9er) 4:2
Sa 19.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen B4 (9er) : JSG Niedergrafschaft III 5:2

Fr 18.09.2020 SG Lohne/Wietmarschen 9er (Juniorinnen) : JSG Grenzland/Emlichheim 9er 7:1

C-Jugend:

Sa 05.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen C1 : JSG Obergrafschaft 5:3 n.E. (Pokal)
Do 10.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen C1 : JSG Teglingen/Meppen/Schwefingen 0:3
Mi 16.09.2020 SV Vorwärts Nordhorn II : JSG Lohne/Wietmarschen C1 1:3

Sa 12.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen C3 : JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage C2 1:5
Sa 19.09.2020 JSG Niedergrafschaft C 3 : JSG Lohne/Wietmarschen C3 6:2

Sa 12.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen C5 (9er) : JSG Obergrafschaft III N.AN.GA
Fr 18.09.2020 JSG Lohne/Wietmarschen C4 (9er) : JSG Lohne/Wietmarschen C5 (9er) 1:3

D-Jugend:

Sa 12.09.2020 SV Union Lohne D1 : JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage D1 6:0
Sa 19.09.2020 JSG Niedergrafschaft U13 : SV Union Lohne D1 1:2

Mi 16.09.2020 SV Union Lohne D2 : JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage D2 0:1
Sa 19.09.2020 Vorwärts Nordhorn III : SV Union Lohne D2 0:2

Sa 12.09.2020 SV Union Lohne D3 : JSG Niedergrafschaft V 7er 3:11
Sa 19.09.2020 VfL Weiße Elf Nordhorn IV : SV Union Lohne D3 1:6

Sa 12.09.2020 SV Union Lohne D4 : Sparta Nordhorn III 3:2
Di 15.09.2020 JSG Niedergrafschaft V 7er : SV Union Lohne D4 6:5

E-Jugend:

Sa 12.09.2020 VfL Weiße Elf Nordhorn : SV Union Lohne E1 2:5
Sa 19.09.2020 SV Union Lohne E1 : SCU Emlichheim 5:2

Fr 11.09.2020 FC Schüttorf 09 II : SV Union Lohne E2 7:1
Sa 19.09.2020 SV Union Lohne E2 : VfL Weiße Elf Nordhorn II 4:6

Sa 19.09.2020 SV Union Lohne E3 : JSG Eintracht/Alemannia 9:1
Sa 12.09.2020 ASC Grün-Weiß 49 E1 : SV Union Lohne E3 2:0

Sa 12.09.2020 SV Union Lohne E4 : Borussia Neuenhaus E2 3:3
Sa 19.09.2020 VfL Weiße Elf Nordhorn V : SV Union Lohne E4 1:15

Sa 19.09.2020 SV Union Lohne E5 : JSG Eintracht/Alemannia 2 1:5

Do 17.09.2020 JSG VV Nordhorn : JSG Lohne/Wietmarschen (Juniorinnen) 20:0

F-Jugend/Mini:

SV Union Lohne F1 bis F4 sowie die Mini-Kicker G1 bis G3 haben jeweils 2 Spiele in ihren Ligen gespielt.

Zum Jugendfussball

21.09.2020

SV Union Lohne - USC Braunschweig 3:0 / 75:59 (25:16 25:23 25:20)

Gelungene Premieren

Gleich mehrere Premieren wurden am Sonntag beim SV Union Lohne gefeiert: Der erste Sieg gegen den USC Braunschweig, der erste Regionalligaeinsatz der beiden Neuzugänge Jennifer und Celine Beel, das erste Spiel unter Corona-Bedingungen und die erste MVP Verleihung der Vereinsgeschichte an Nele Altendeitering.
Nach der insgesamt guten Vorbereitung musste die Union kurzfristig auf die erkrankte Linda Frese verzichten und ging verhalten in den ersten Satz. Der Annahmeriegel um Libera Nele Altendeitering musste mit den beiden jungen Außenangreifern Johanna Muntel und Celine Beel erst seine Nervosität ablegen, sodass man sogar mit 10:12 hinten lag. Dann ging es aber Schlag auf Schlag. Mit Beel am Aufschlag und setzte sich Lohne erstmals mit drei Punkten ab (15:12). Lara Kretschmann sorgte mit einer Aufschlagserie dann für den deutlichen Satzgewinn (25:16).
Im zweiten Satz lag man lange Zeit vorne nahm sich aber mit mehreren Servicefehlern in der entscheidenden Phase den Schwung. Eine Auszeit beim Stand von 23:23 und folgendem Fehler bei den Gästen brachte das Heimteam dann aber doch mit 2:0 nach vorne.
Mit vier Wechseln ging es dann in den dritten Satz. Dieses tat der Spielfreude aber keinen Abbruch. Jennifer Beel sorgte für die schnelle 6:0 Führung. Diesen Vorsprung konnte man fast über den gesamten Satz halten und kam zu einem letztlich verdienten 3:0 Erfolg.
„Es war schön dass unsere beiden neuen gleich viel Einsatzzeiten bekommen haben und Nele für ihre Leistung belohnt wurde. Der Sieg darf aber nicht überbewertet werden da sich das Team von Matthias Keller im Umbruch befindet.“ lautete das Fazit von Trainer Harald Nüsse der den Focus schon auf das Derby am kommenden Samstag in Spelle legt.

Union Lohne: Eva Stevens, Jennifer Beel, Sophia Hofschröer, Svenja Krieger, Sarah Korte, Johanna Muntel, Martina Lambers, Celine Beel, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Nele Altendeitering

21.09.2020

Knappe Niederlage im 1. Heimspiel

Spielbericht vom 19.09.2020

Justus Herbrüggen beim Angriff.

SV Union Lohne : TuS Aschen-Strang 2:3 (25:23 25:21 12:25 20:25 12:15)

Hochmotiviert startete der deutlich verjüngte Lohner Kader in das erste Saisonspiel. Die ersten beiden Sätze verliefen durchweg spannend und boten den Zuschauern Volleyball auf hohem Niveau. Gute Abwehrarbeit und druckvolle Angaben ließen das Pendel in Richtung der Heimmanschaft schlagen. Nach einer Verletzung des etatmäßigen Liberos, Sebastian Müller, zum Ende des zweiten Satzes wirkte Lohne im dritten Satz zunächst verunsichert und holte lediglich 12 Punkte. Im vierten Satz hatten sich die Hausherren wieder gefangen und zeigten die Leistungen aus den ersten beiden Sätzen, diesmal allerdings mit besserem Ende für die Gastmannschaft. Somit musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Lagen die Lohner zum Seitenwechsel noch mit einem Punkt vorn, zogen die Gäste danach Punkt um Punkt weg und gewannen letztlich nicht unverdient das Spiel.

Erfreulich auf Lohner Seite war, dass alle 12 eingetragenen Spieler Spielanteile bekamen und es dennoch keinen Bruch im Spiel gab.

SV Union Lohne: Brian Lüken, Henning Müller, Lukas Lindt, Justus Herbrüggen, Sebastian Müller, Thomas Arens, Tom Agnes, Heiner Herbrüggen, Simon Wessel, Mark Worrmann, Ferdinand Burrichter, Jonas Höckner

11.09.2020

Zuschauerbeschränkung SV Union Lohne

coronabedingte Beschränkung auf 50 Zuschauer

Liebe Trainer/-innen, Spieler/-innen, interessierte Fans,

aufgrund der besonderen Umstände der Corona-Pandemie ist es in dieser Saison notwendig, die Zahl der in den Sporthallen anwesenden Zuschauer/-innen zu begrenzen. Das oberste Ziel dahinter ist der Gesundheitsschutz aller Sportler/-innen. Nicht zuletzt ist es uns ein Anliegen, die Saison 2020/21 sicher über die Bühne zu bringen und die Ausübung unseres schönen Volleyball-Sports zu ermöglichen. 

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Wietmarschen die Anzahl der erlaubten Zuschauer/-innen auf 50 Personen pro Sporthalle festgesetzt, damit die Abstände untereinander eingehalten werden können. Dies entspricht bei einer Dreifeldhalle wie unserer Halle am Park folglich lediglich 16 Personen pro Hallenteil. Aus diesem Grund möchten wir Sie und euch herzlich bitten, auf einen Besuch in unserer Sporthalle zu verzichten und das Zuschauen von Volleyballspielen zu unterlassen. 

Nur so können wir sicherstellen, dass anwesende Eltern als Fahrer/-innen ihren Platz auf unserer Zuschauertribüne finden. Im Zweifel müssen wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen und Personen der Halle verweisen, wenn mehr als 50 Zuschauer/-innen anwesend sind. 

Wir möchten uns schon jetzt bei allen für Ihr/euer Verständnis bedanken und freuen uns schon jetzt auf den Tag, an dem wir wieder uneingeschränkt Fans zulassen können. Für Rückfragen stehen wir unter volleyball@union-lohne.de gerne zur Verfügung. 

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand der Volleyballabteilung des SV Union Lohne 

 

Mareike Tälkers, Waltraud Brüning, Cindy Altmeppen, Marita Wester, Holger Moss, Monika Runde und Angelika Hermes

09.09.2020

Sieg in der ersten Pokalrunde

dazu ein schöner Bericht aus der GN von Hinnerk Schröer

15.08.2020

Fußball-Camp vom 02.-07. Juli 2021 (Neuer Termin !)

Anmeldungen ab sofort möglich

Ab sofort ist die Anmeldung zum neuen Termin des Fußball-Camps möglich.
Flyer und Anmeldeformulare liegen derzeit bei der Sparkasse Lohne. Für die betroffenen Mannschaften werden die Flyer auch beim Trainer/Betreuertreffen am 02.09.2020 verteilt.
Bis zum 30. April 2021 können die Anmeldungen bei der Sparkasse in Lohne, Hauptstr. 26, abgegeben werden.

Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von 7 – 14 Jahren (F – C-Jugend).

Weitere Details hier

03.08.2020

Update: Spielbetriebsregeln des SV Union Lohne während der Corona-Pandemie
Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.

Lohne, 03.08.2020

Mit der am 01.08.2020 in Kraft getretenen Niedersächsischen Corona-Verordnung ist nun die Sportausübung in einer Gruppe mit bis zu 50 (bisher 30) Personen zulässig.
So dass wir ab sofort unsere Trainingseinheiten und vor allem auch Freundschaftsspiele mit max. 24 Spieler/Innen pro Mannschaft (48 Personen) und einen Schiedsrichter durchführen dürfen.

Der SV Union Lohne setzt diese Regelung und die begrenzte Zulassung von Zuschauern beim Spielbetrieb bzw. Freundschaftsspielbetrieb wie folgt um:


Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.

Für alle anderen Mannschaften heißt das, dass weitere Personen die zum Umfeld der Mannschaften gehören (z.B. Fahrer, Betreuer, Ergänzungsspieler*innen etc.) und die o.g. Personenzahl von 50 überschreiten namentlich zu erfassen sind. Die Anzahl dieser weiteren Personen darf höchstens 50 sein.

Zur Durchsetzung und Erfassung dieser Regeln hat jede Mannschaft einen Verantwortlichen zu bestimmen. Der Verantwortliche erhebt die Daten dieser zusätzlichen Personen (die anderen werden ja über den Spielbericht erfasst.).

Hier befindet sich ein Vordruck zur Erhebung der Daten.


Der Vorstand

30.07.2020

DFB Trainer C-Lizenz Ausbildung in Lohne

ausgeschoben ist nicht aufgehoben...

Die ursprünglich am 21.03.2020 beginnende Trainerausbildung zum Erwerb der DFB Trainer C-Lizenz im Profil „Kinder und Jugend“ kann nun doch in Lohne stattfinden und beginnt vorraussichlich am 29.08.2020.

Die gemeldeten Teilnehmer werden direkt von Hr.Dove informiert!

zur Trainerausbildung

24.07.2020

Spielbetriebsregeln des SV Union Lohne während der Corona-Pandemie
Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.

Lohne, 24.07.2020

Die „Neuverordnung des Landes Niedersachsen: Was sind 30 Teilnehmer beim Freundschaftsspiel?“ des NFV vom 16.07.2020 und der begrenzten Zulassung von Zuschauern beim Spielbetrieb bzw. Freundschaftsspielbetrieb setzt der SV Union Lohne wie folgt um:

Auszug aus der Verordnung:
„… Der Heimverein ist immer für die Einhaltung der behördlichen Vorgaben und sein Hygienekonzept verantwortlich. Der jeweilige Mannschaftsverantwortliche (z. B. Trainer) ist für die Dokumentation und Daten seiner 14 bzw. 15 Spieler und auch weiteren Teilnehmer verantwortlich. Der Schiedsrichter ist hingegen lediglich wie immer „nur“ für die regelkonforme Durchführung des Spieles nach den Fußball-regeln zuständig.

Diese aktuellen neuen Verordnungen sind somit ausschließlich für das Training und z. B. … für Freundschaftsspiele unter zwei Teams mit max. 29 Personen (+ 1 Schiedsrichter) gedacht….“

Somit sind für die Spiele max. 29 Spieler*innen plus 1 Schiedsrichter zugelassen.

Außer für die 1. Herrenmannschaft werden grundsätzlich keine Zuschauer zugelassen.


Für alle anderen Mannschaften heißt das, dass weitere Personen die zum Umfeld der Mannschaften gehören (z.B. Fahrer, Betreuer, Ergänzungsspieler*innen etc.) und die o.g. Personenzahl von 30 überschreiten namentlich zu erfassen sind. Die Anzahl dieser weiteren Personen darf höchstens 50 sein.

Zur Durchsetzung und Erfassung dieser Regeln hat jede Mannschaft einen Verantwortlichen zu bestimmen. Der Verantwortliche erhebt die Daten dieser zusätzlichen Personen (die anderen werden ja über den Spielbericht erfasst.).

Hier befindet sich ein Vordruck zur Erhebung der Daten.

 

Der Vorstand

13.07.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne

Sportbetrieb während der Corona-Pandemie
Lohne, 26. Mai 2020 / Letzte Änderungen 13. Juli 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

 

die Verhaltensregeln wurden den letzten Änderungen des Landes Niedersachsen vom 13.07.2020 angepasst.

Beachtet bitte auch die speziellen Hinweise und Empfehlungen der Sportverbände in den einzelnen Sportarten.

Dem Vereinsvorstand ist es dabei äußerst wichtig, dass diese Öffnung des Sportbetriebes von allen Beteiligten mit Verstand und Augenmaß erfolgt, um die Gefahr von Neuinfektionen zu minimieren.

Daher wurden mehrere Dokumente zusammengestellt, die es unbedingt und uneingeschränkt zu beachten gilt:

1. Verhaltens- und Hygieneregeln
Die im Dokument „Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie“ aufgelisteten Regeln sind einzuhalten.

2. Unterweisung und Anwesenheitsliste
Jeder Trainer verpflichtet sich, alle Trainingsteilnehmer mindestens einmal vor der ersten Wiederaufnahme des Sportbetriebes bezüglich der aufgestellten Verhaltensregeln zu unterweisen. Zudem muss er bei jedem Training Ort, Uhrzeit und Teilnehmer (Name, Vorname, Adresse & Telefonnummer) notieren, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Beides wird im Dokument "UL- Bestätigung Verhaltensregeln und Anwesenheitsliste-Corona" (PDF oder xlsx) festgehalten. Der hauptverantwortliche Trainer muss diese Information mindestens 3 Wochen aufbewahren und auf Verlangen vorzeigen können. Spätestens einen Monat nach dem Ende des jeweiligen Sportereignisses sind die Kontaktdaten zu löschen.

Der Vorstand behält sich vor, selbst oder durch Dritte die Einhaltung der Verhaltensregeln und die oben genannte Dokumentation zu überprüfen. Sollte es Fragen oder Probleme bezüglich des Sportbetriebes während Corona-Pandemie geben, wendet euch bitte an eines der Vorstandsmitglieder (Coronabeauftragte).


Wir wünschen euch viel Freude bei euren sportlichen Aktivitäten.
Bleibt stark, bleibt gesund und munter!

Der Vorstand des SV Union Lohne

23.06.2020

WIR SUCHEN DICH...!

Wir suchen noch für die nächste Saison Trainer*innen

26.05.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne
Wiederaufnahme des Sportbetriebes auch in den Sporthallen

Lohne, 26. Mai 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

die Vertreter der Gemeinde haben uns bestätigt, dass ab sofort eine Wiederaufnahme des "eingeschränkten" Hallensports in den Sporthallen der Gemeinde unter Einhaltung spezieller Verhaltensregeln möglich ist. Der Vorstand des Vereins bittet um strikte Einhaltung dieser Verhaltensregeln.

Die Halle an der Jahnstraße kann wegen Reparaturarbeiten erst ab Dienstag, 02.06.2020, wieder genutzt werden.

Beachtet bitte auch die speziellen Hinweise und Empfehlungen der Sportverbände in den einzelnen Sportarten.

 

Empfehlen möchten wir euch auch ein Schreiben des Landrates Uwe Fietzek an die gesamte Jugend des Landkreises.

 

Bleibt stark, bleibt gesund und munter!

 

Euer Vorstand des SV Union Lohne

21.05.2020

Fahrrad Rallye für die ganze Familie vom 21. bis 31. Mai 2020

Ab auf die Fietze und tolle Preise gewinnen!

 

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des SV Union Lohne wird eine Rallye für die ganze Familie veranstaltet, bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt.

Jede/-r kann mitmachen!

Einfach das Teilnahmeblatt ausdrucken, aufs Fahrrad schwingen und 12 Stationen in Lohne finden.

An den Stationen müssen Fragen beantwortet und die Lösungen auf dem Teilnahmeblatt eingetragen werden.

Wir trotzen dem Coronavirus und freuen uns über zahlreiche Teilnahmen bis zum 31.05.2020.

Viel Spaß dabei!

16.05.2020

Einige Gymnastikgruppen starten ab dem 18. Mai 2020 auf dem Sportplatz

Wiederaufnahme des Sportbetriebes während der Corona-Pandemie
Lohne, 16. Mai 2020

Nachdem der Sportbetrieb draußen unter Einhaltung von Verhaltens- und Zugangsregeln seit dem 11. Mai 2020 beim SV Union Lohne durch den Vorstand freigegeben wurde, starteten die ersten Fußballer, Tennisspieler und Volleyballer bereits dieser Woche.
Ab der nächsten Woche bieten nun auch einige Übungsleiterinnen der Gymnastikabteilung draußen auf den Hauptplatz am Sportgelände einige ihrer Übungsstunden an:

 

ab Montag 18.05.2020

  •     Fitnessgymnastik bei Christin: 19:30 -20:30

 

ab Mittwoch 20.05.2020

  •     Wirbelsäulengymnastik bei Andrea, Doris und Petra: 18:00 – 19:00 Uhr
  •     Rehasport bei Natascha: 19:00 – 20:00 Uhr (je nach Anmeldung)
  •     Wirbelsäulengymnastik bei Martina: 17:15 – 18:15 Uhr
  •     Fitnessgymnastik bei Martina: 18:30 – 19:30 Uhr
  •     Wirbelsäulengymnastik bei Martina: 19:30 – 20:30 Uhr

 

ab Montag 25.05.2020

  •     Yoga bei Martina: 18:15 – 19:15 Uhr

 

Die Teilnehmer müssen sich bei Interesse bei den Übungsleiterinnen anmelden.

Die im Dokument „Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie“ aufgelisteten Regeln sind einzuhalten.
Die Teilnehmer sollen bitte den Parkplatz zwischen Schule und Turnhalle Jahnstraße nutzen und sich direkt zum Hauptplatz (Platz 1) des Sportgeländes begeben.
Der 5 m Raum auf dem Sportplatz darf nicht genutzt werden.
Toiletten stehen in den Kabinen 5 und 6 der Mehrzweckhalle zur Verfügung.

 

Weitere Gruppen starten, sobald Sport in der Halle wieder erlaubt ist. Die Planungen dazu laufen bereits.
Informationen zum momentanen Sportbetrieb gibt es auf der Homepage des Vereins (www.union-lohne.de).

11.05.2020

NFV und DFB bieten Online-Fortbildungen und Seminare an

Näheres unter Termine/Trainerfortbildung...

09.05.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne
Wiederaufnahme des Sportbetriebes am 11. Mai 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,

nachdem die Sportvereine des Landes Niedersachsen das positive Signal des Innenministeriums zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes im kontaktlosen Outdoorsport erhalten haben, ist auch beim SV Union Lohne ab Montag, 11. Mai 2020, ein eingeschränkter Sportbetrieb unter Einhaltung bestimmter Regeln wieder gestattet.

Dem Vereinsvorstand ist es dabei äußerst wichtig, dass diese Öffnung des Sportbetriebes von allen Beteiligten mit Verstand und Augenmaß erfolgt, um die Gefahr von Neuinfektionen, die sicherlich ein Sportverbot über einen längeren Zeitraum auslösen würden, zu minimieren.

 

Daher wurden mehrere Dokumente zusammengestellt, die es unbedingt und uneingeschränkt zu beachten gilt:

 

1. Verhaltens- und Hygieneregeln

Die im Dokument „Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie“ aufgelisteten Regeln sind einzuhalten.

 

2. Unterweisung und Anwesenheitsliste

Jeder Trainer verpflichtet sich, alle Trainingsteilnehmer mindestens einmal vor der ersten Wiederaufnahme des Sportbetriebes bezüglich der aufgestellten Verhaltensregeln zu unterweisen. Zudem muss er bei jedem Training Ort, Uhrzeit und Teilnehmer notieren, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Beides wird im Dokument "UL- Bestätigung Verhaltensregeln und Anwesenheitsliste-Corona" (PDF oder xlsx) festgehalten. Der hauptverantwortliche Trainer muss diese Information aufbewahren und auf Verlangen vorzeigen können.

 

3. Zugang zum Sportgelände

Zur Vermeidung von Neuinfektionen wurden die Zugänge zum Sportgelände verändert und eine neue Zugangsregelung erstellt. So bleibt z. B. der Hauptzugang zum Sportgelände bis auf weiteres gesperrt. Einzelheiten sind dem Dokument „UL-Corona-Verhaltensregeln-Zugänge- Sportanlage" zu entnehmen.

 

Der Vorstand behält sich vor, selbst oder durch Dritte die Einhaltung der Verhaltensregeln und die oben genannte Dokumentation zu überprüfen. Sollte es Fragen oder Probleme bezüglich des Sportbetriebes während Corona-Pandemie geben, wendet euch bitte an eines der Vorstandsmitglieder (Coronabeauftragte).

 

Wir wünschen euch nach der langen Zeit der Abstinenz viel Freude bei euren sportlichen Aktivitäten.

 

Der Vorstand des SV Union Lohne

03.05.2020

Corona-Krise - Information an alle Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne

Öffnung des Sportbetriebes während der Corona-Krise, Lohne, 3. Mai 2020

Liebe Abteilungsleiter*innen, Übungsleiter*innen und Sportler*innen des SV Union Lohne,


sicherlich habt Ihr bereits aus den Medien erfahren, dass die verantwortlichen Politiker des Landes Niedersachsen nach einer langen Zeit der sportlichen Abstinenz eine langsame Öffnung des Sportbetriebes (z. B. kontaktloser Outdoorsport) unter bestimmten Auflagen in den Vereinen planen.
Einige Vereinsmitglieder sind deshalb bereits an den Vorstand des Vereins herangetreten und haben sich erkundigt, zu welchem Zeitpunkt und in welchem Umfang sportliche Aktivitäten am Sportgelände wieder durchführbar sind.
Der Vorstand des SV Union Lohne kann eine teilweise Wiederherstellung des Sportbetriebes nur zulassen, wenn eine neue niedersächsische Verordnung zum Schutz von Neuinfektionen mit dem Coronavirus dazu offiziell in Kraft tritt und eine Allgemeinverfügung des Landkreises Grafschaft Bentheim dem Verein zugeht. Der Eingang dieser Dokumente ist nicht vor dem 6. Mai 2020 (Mittwoch) zu erwarten.
Im Anschluss daran werden am Sportgelände in Absprache mit der Gemeinde als Eigentümer aller Sportstätten die aus den neuen Bestimmungen zur Vermeidung von Neuinfektionen hervor-gehenden organisatorischen Vorgaben (Hygieneplan, Markierungen zur Abstandswahrung, Schaffung von Zuwegungen usw.) unter Mithilfe der jeweiligen Abteilungen hergestellt werden müssen. Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen, so dass am Sportgelände voraussichtlich frühestens am 11. Mai 2020 (Montag) eingeschränkt Sport betrieben werden kann. In welcher Art und Weise dieses erfolgen kann und welche Auflagen dabei zu berücksichtigen sind, wird aus der Verordnung bzw. aus der Allgemeinverfügung hervorgehen.


Am Sportgelände darf daher weiterhin bis einschließlich 10. Mai 2020 (Sonntag) kein Vereins-sport jeglicher Art stattfinden. Teilt dieses bitte den Übungsleiter*innen und Sportler*innen Eurer Abteilung mit.


Wir alle sind Sportler*innen und sehnen uns nach den ersten Trainingsabenden auf dem Sport-gelände. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Vorgaben einzuhalten sind und die Vermeidung von Neuinfektionen oberste Priorität haben muss. Deshalb bitten wir alle Vereinsmitglieder noch um ein wenig Geduld. Sobald der Verein das positive Signal seitens der Politik erhält, steht der Verein einer wie auch immer dann geregelten Öffnung des eingeschränkten Sports selbstver-ständlich nicht im Wege. Der Vorstand des Vereins wird dann zeitnah die Abteilungsleiter*innen informieren.

 

Vielen Dank für Euer Verständnis.
Der Vorstand des SV Union Lohne

07.04.2020

Volleyball 1. Damen

Corona kennt kein Erbarmen

Wir sind die 1. Damen vom SV Union Lohne
und bestimmt nicht ganz ohne
Zu unserem Team gehören 12 starke Spieler,
die in der Halle rannten, auf und nieder
In der Sporthalle am Park
trainierten wir jeden zweiten Tag
Lauthals angefeuert auf der Trainerbank von Kathi,
wurde dank ihr jedes Spiel zur Party
Harry war auch immer dabei
und so war das Training bei uns der Oberschrei
Auch wenn der Klassenerhalt das Saisonziel war,
ist unser 4. Platz doch einfach wunderbar
"Union schießt Spelle aus eigener Halle"
lautet der Titel für uns alle
Harry hat uns neue Tricks gelehrt
und somit eine tolle Saison beschert
Unser Kloatscheeten war wie jedes Jahr legendär
wir wünschten es gäbe im Jahr davon mehr
Jetzt müssen wir erst Corona besiegen
um uns wieder in den Armen zu liegen
Nächste Saison greifen wir dann wieder in der Regionalliga an
und sind gespannt was man dann erreichen kann
Unsere Fans brauchen wir dabei
dann wirds vielleicht auch mal Platz drei

25.03.2020

Stickerheft - Stickerstars Nachspielzeit! Hol´dir jetzt die letzten Sticker im Shop!

...die letzte Tauschbörse mußte leider aus gegeben Anlass ausfallen und die Abverkaufsphase im Edeka Markt Dohle ist inzwischen beendet.
*** Sofern die derzeitigen Kontakteinschränkungen irgendwann mal wieder aufgehoben werden, werden wir wahrscheinlich nochmal eine Tauschbörse veranstalten ***
Ihr wollt aber bestimmt noch Euer Album vervollständigen! Dazu könnt Ihr natürlich weiter unter Euch tauschen, aber es gibt auch die Möglichkeit bis zu 30 Einzelsticker nachzubestellen.

Dazu geht einfach auf die Shopseite von Stickerstars: https://shop.stickerstars.de/

Hier könnt ihr pro Bestellung 30 Einzelsticker nachbestellen. Alle anderen Shopartikel sind natürlich auch weiterhin verfügbar. Erhältlich bis zum 10.01.2021 !

Alles nach dem Motto: Stickerstars Nachspielzeit! Hol´dir jetzt die letzten Sticker im Shop!

Zum Album

08.03.2020

Stickerheft - 2.Tauschbörse

Mega !

auch die 2.Tauschbörse am vergangenen Samstags Nachmittags den 07.03.2020 wurde begeistert in Anspruch genommen. Das Sammeln läuft so langsam auf seine Höhepunkt hinaus - ein volles Stickeralbum ist das Ziel.

Bis zum 21.03.2020 können die Sticker noch bei Dohle käuflich erworben werden bzw. werden in Aktionen im Dohle Markt angeboten.

Am 28.03.2020 findet dann als Abschluß die letzte Tauschbörse statt - Endspurt !

Aber zum Trost! Ist auch dann das Album noch nicht voll, können fehlende Sticker bei Stickerstars in kleinen Mengen erworben werden (Details dazu folgen...) 

Weitere Eindrücke

02.03.2020

SC Langenhagen - SV Union Lohne         3:0 / 75:67 (25:23 25:21 25:23)

Klassenerhalt trotz schwacher Leistung

Die gute Nachricht vorweg: Trotz der deutlichen Niederlage in Langenhagen hat sich der SV Union eine weitere Saison in der Regionalliga gesichert. Hierbei profitiert man von der Niederlage des Tuspo Weende.
In Langenhagen lag man schnell mit 3:0 hinten, erspielte sich Mitte des ersten Satzes allerdings einen 16:10 Vorsprung. Zum Ende des Satzes fruchtete die Auszeit bei einer 22:19 Führung nicht und durch ein ganz schwaches Aufschlagspiel brachte man sich noch um den schon sicher geglaubten Satz (23:25). Der Satzgewinn gab der Heimmannschaft die nötige Sicherheit und den Gästen den Rest. Schwächen in allen Spielelementen ließen den SCL im zweiten Satz schnell mit 13:7 in Führung gehen. Linda Frese am Aufschlag brachte Lohne zwar noch mal auf 17:19 heran, aber auch fünf Spielerwechsel brachten die Gäste insgesamt nicht wieder in die Spur. Auch im dritten Satz besserte sich das Lohner Spiel nicht und beim Rückstand von 20:14 war auch das Trainerteam in der Auszeit ratlos. Sophia Hofschröer versuchte ihre Kolleginnen noch einmal zu puschen und die Grafschafter glichen noch einmal zum 23:23 aus. Den Schlusspunkt setzte aber Mittelangreiferin Smeikal-Möller auf Langenhagener Seite, die an diesem Tag vom Gästeblock einfach nicht zu stoppen war. „Diese Formschwankungen machen einen als Trainer schon ein bisschen ratlos. Nach der tollen Leistung gegen Osnabrück müssen wir heute froh sein den Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu haben.“ ließ das Spiel einen ratlosen Trainer Harald Nüsse, der von Martina Lambers nach Kräften unterstützt wurde, auf der Bank zurück.

SV Union Lohne: Eva Stevens, Jana Brüning, Johanna Muntel, Nele Altendeitering, Sophia Hofschröer, Linda Frese, Sarah Korte, Hanna Diek, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Jana Krieger, Svenja Krieger

02.03.2020

Deutlicher Sieg in Wiesmoor

Spielbericht vom 29.02.2020

TG Wiesmoor : SV Union Lohne 0:3 (22:25 16:25 17:25)

Mit einer grandiosen Leistung erobert der SV Union Lohne den Relegationsplatz der Verbandsliga 1 zurück. Im vorletzten Saisonspiel gegen TG Wiesmoor ließen die Gäste den Gastgebern nicht den Hauch einer Chance und machten den 3-Punkt-Gewinn in nur einer guten Stunde klar.

Die Vorzeichen deuteten dabei nicht auf einen so deutlichen Sieg hin. Spielertrainer Henning Müller musste berufs-, familien- und verletzungsbedingt auf mehrere Stammspieler verzichten und seine Startsechs auf mehreren Positionen umstellen. Vom ersten Ball an war jedoch von Nervosität oder Unsicherheit auf Lohner Seite nichts zu spüren. Trotz durchgehender Führung im ersten Satz endete dieser mit 25:22 noch knapp. In den Sätzen 2 und 3 spielten sich die Gäste in einen Rausch und ließen nur 16 bzw. 17 Punkte der Gastgeber zu. Auf Lohner Seite klappte alles. Gezielte und druckvolle Angaben ließen bei Wiesmoor keinen geordneten Spielaufbau zu und wenn doch einmal ein Angriff kam, stand der Lohner Block meist goldrichtig oder die Bälle wurden durch die Abwehr von den Linien gekratzt. Leichte Angaben der Wiesmoorer machten es der Lohner Annahme leicht, die Bälle zum Zuspieler zu bringen und im Angriff sorgte eine annähernd 100-prozentige Quote für zahlreiche einfache Punkte. Müller und Zuspieler Thomas Arens mussten in den Auszeiten nur auf die Euphoriebremse treten und zum Hochhalten der Konzentration mahnen.

Nach dem Schlusspfiff konnten sich die Lohner selbst nicht erklären, wie ein so klarer Sieg zustande kam und sogar der Trainer des ersten Gegners SG Ofenerdiek/Ofen, Olaf Gloystein, sprach von einer beeindruckenden Leistung.

Im letzten Saisonspiel am 14.03.2020 gegen VfL Lintorf II haben es die Lohner Herren nun wieder in eigener Hand den Relegationsplatz vor TuS Aschen-Strang zu behaupten.

SV Union Lohne: Henning Müller, Thomas Arens, Holger Moss, Jonas Höckner, Jonas Schilling, Simon Wessel, Michael Spieker, Heiner Herbrüggen 

24.02.2020

Niederlage in Bremen

Spielbericht vom 23.02.2020

Bremen 1860 II : SV Union Lohne 3:1 (22:25 25:21 25:15 25:20)

Im Nachholspiel des SV Union Lohne gegen Bremen 1860 II konnten die Gäste trotz phasenweiser überzeugender Leistung keine Punkte holen. Die Gäste starteten furios in die Partie und konnten über druckvolle Angaben und gute Blockarbeit schnelle Punkte erzielen. Stand der Block einmal nicht, arbeitete die Abwehr stark und kratzte einige Bälle von der Linie. Knapp, aber nie gefährdet wurde Satz eins gewonnen.

Nahtlos knüpften die Lohner im zweiten Satz an die zuvor gezeigte Leistung an. Im letzten Satzdrittel ließ jedoch die Konzentration nach und die Sicherheit kam abhanden. Stärker werdende Gastgeber kämpften um jeden Punkt und holten letztlich verdient den Satz. Danach waren die Bremer endgültig im Spiel und setzten die Lohner Annahme mit ihren Angaben unter Druck, so dass ein geordneter Spielaufbau nicht mehr möglich war. Viele Angabefehler oder zu leichte Angaben führten zusätzlich zu einfachen Punkten für die Bremer. Lediglich 15 Punkte konnten die Gäste im dritten Satz holen. Im vierten Satz zogen die Gastgeber schnell auf 7:3 davon. Die Lohner konnten diesen Rückstand nicht mehr aufholen, so dass auch dieser Satz und damit das Spiel an die Zweitvertretung von Bremen 1860 ging.

Der SV Union Lohne hat nun noch zwei Spiele um den 2-Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz aufzuholen, den derzeit der TuS Aschen-Starng belegt.

SV Union Lohne: Henning Müller, Thomas Arens, Holger Moss, Jan Frankenberg, Tobias Schomakers, Sebastian Müller, Michael Spieker, Mark Worrmann

23.02.2020

SV Union Lohne - VC Osnabrück 2:3 / 100:102 (25:19 25:18 15:25 23:25 12:15)

Lohne lässt den Meister wackeln

Tolle Kulisse und toller Volleyball zu Beginn der tollen Tage. Der SV Union Lohne hatte den Meister am Rande einer Niederlage und begeisterte die Zuschauer in eigener Halle. „Nach dem schwachen Spiel gegen Spelle hatten wir uns für heute etwas vorgenommen und das ist uns über weite Strecken gelungen“ waren neben dem Trainer auch die Zuschauer zufrieden mit der Leistung ihres Teams.
Im ersten Satz begann Lohne ganz stark von der Aufschlaglinie und Gästetrainer Krauss hatte beim Stand von 3:11 und 7:15 seine Auszeiten verbraucht. Beim 12:20 brachte er die zweitligaerfahrene Franziska Dettmer, was das Heimteam nicht aus der Ruhe brachte (25:19). So ging es auch im zweiten Satz weiter. Aufschlagdruck und eine stabile Annahme, vor allen Dingen von Geburtstagskind Johanna Muntel, ließen Jana Brüning im Zuspiel alle Möglichkeiten. Die setzte immer wieder Lara Kretschmann ein, die an diesem Tag ein richtiges Pfund im Arm hatte. So ging auch der zweite Satz klar an das Heimteam (25:18). Nach der Pause ging die Konzentration im Aufschlag ein wenig verloren und der Meister, angefeuert von einer eigenen Fankolonie, zeigte warum er ganz oben steht. Es entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau mit tollen Schnellangriffen und super Abwehraktionen, lediglich der Aufschlag auf Lohner Seite erreichte nicht mehr das Niveau der ersten beiden Sätze (15:25). Satz vier war auch wieder etwas für Volleyball Feinschmecker. Ein Kopf an Kopf Rennen mit leichten Vorteilen für Lohne bis zum 17:15. Mit 19:20 lag das Heimteam erstmals zurück, kämpfte aber bis zum Schluss (23:25). Im TieBreak machten Dettmer und ihr Glück im Aufschlag den kleinen Unterschied. Lohne führte 7:5 als die Unterschiedspielerin ihren Topspinaufschlag auf die Netzkannte donnerte und dieser sich nach einer gefühlten Ewigkeit überlegte doch auf die Lohner Seite zu fallen. Danach gelingen ihr noch drei Servicewinner und die Heimmannschaft liegt plötzlich 7:10 zurück. Von Aufstecken jedoch keine Spur und Lohne kämpft sich wieder auf 12:13 heran. Ein Lob aus dem Hinterfeld auf den „Marktplatz“ bringt dem VCO den ersten Satzball, den der Meister zum Spielgewinn nutzt.
„Schade das wir uns heute nicht mit zwei Punkten für die tolle Leistung belohnt haben“ resümierte Cotrainer Kathi Schöttmer. „Trotzdem haben wir wieder gezeigt warum wir noch oben dran sind und wenn unser junges Team ein bisschen mehr Erfahrung hat, werden wir auch solche Spiele für uns entscheiden können“ stimmte Trainer Nüsse ihr zu. Mit dem gewonnenen Punkt fehlt nur noch ein Punkt um auch rein rechnerisch die Abstiegsrelegation zu vermeiden.

SV Union Lohne: Eva Stevens, Jana Brüning, Johanna Muntel, Nele Altendeitering, Sophia Hofschröer, Linda Frese, Sarah Korte, Hanna Diek, Lara Kretschmann, Merle Gossling, Jana Krieger, Mariske Lögering

17.02.2020

Mit dem DFB-Vize auf Du und Du

Theresa Altendeitering vom SV Union Lohne als "Amateurfußballerin des Jahres" geehrt

Quelle: Lingener Tagesport

am vergangenen Freitag wurde Theresa Altendeitering im voll besetzten Clubraum des SV Union Lohne vom DFB-Vize Dr. Rainer Koch geehrt...

Siehe Pressebericht

Pressebericht

17.02.2020

Wichtige Punkte am Heimspieltag!

Spielberichte vom 15.02.2020

SV Union Lohne : Oldenburger TB II 3:1 (22:25 25:22 25:19 25:21)

SV Union Lohne : VSK Osterholz-Scharmbeck 1:3 (17:25 20:25 25:20 17:25)

Am letzten Heimspieltag der aktuellen Saison konnte der SV Union Lohne drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen und belegt mit dem siebten Rang derzeit den Relegationsplatz.

Die Punkte wurden dabei, anders als erwartet, gegen den Meisterschaftsfavoriten Oldenburger TB II geholt, der mit einer 8-Spiel-Siegesserie nach Lohne gekommen war. Angefeuert durch zahlreiche Zuschauer, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einen glänzend aufgelegten Außenangreifer Jonas Höckner gepaart mit großem Einsatz erkämpften sich die Hausherren den letztlich verdienten Sieg.

Auch im zweiten Spiel gegen VSK Osterholz-Scharmbeck agierten die Gastgeber durchaus motiviert, allerdings weitaus fehlerbehafteter, als noch im ersten Spiel. Annahme- und Angabefehler häuften sich in den wichtigen Spielphasen, so dass die Lohner in allen Sätzen einem Rückstand hinterherliefen. Spielertrainer Henning Müller versuchte durch personelle Umstellungen neue Impulse zu setzen, was im dritten Satz gelang, der souverän gewonnen werden konnte. Danach machte sich jedoch der Kräfteverschleiß aus dem anstrengenden ersten Spiel bemerkbar, die Gäste gewannen den vierten Satz souverän, Lohne konnte nur 17 Punkte erzielen und verlor das Spiel.

SV Union Lohne: Henning Müller, Thomas Arens, Holger Moss, Jan Frankenberg, Tobias Schomakers, Simon Wessel, Sebastian Müller, Jonas Höckner, Jonas Schilling, Michael Spieker, Heiner Herbrüggen, Mark Worrmann, Ferdinand Burrichter

12.02.2020

Fußball-Camp vom 11.-13. September 2020

Anmeldungen ab sofort möglich

Ab sofort ist die Anmeldung zum Fußball-Camp möglich.
Flyer und Anmeldeformulare liegen derzeit bei der Sparkasse Lohne. Für die betroffenen Mannschaften werden die Flyer beim Trainer/Betreuertreffen am 27.02.2020 verteilt.
Bis zum 30. Juni 2020 können die Anmeldungen bei der Sparkasse in Lohne, Hauptstr. 26, abgegeben werden.

Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von 7 – 14 Jahren (F – C-Jugend).

Weitere Details hier

09.02.2020

USC Braunschweig - SV Union Lohne 3:2 / 106:105 (25:19 23:25 18:25 25:23 15:13)

Lohne holt nur einen Punkt

In einem knappen Spiel belohnte der SV Union sich leider nur mit einem Punkt, obwohl zu Beginn des vierten Satzes alles nach einem möglichen Dreier aussah.
Nach der langen Anreise saß die halbe Mannschaft im ersten Satz noch gefühlt im Bulli und fand schwer ins Spiel. Besonders der Aufschlag entwickelte sich phasenweise zu einem echten Problem.
Nach zahlreichen „Fahrkarten“ ging der erste Satz mit 25:19 an den USC Braunschweig. Im zweiten Satz waren die Gäste dann wach und besonders in Aufschlag und Annahme stark verbessert. Eva Stevens, die nach dem kurzfristigen grippebedingten Ausfall von Jana Brüning, allein in der Schaltzentrale die Fäden zog konnte ihre Mittelangreifer mehrfach sehenswert in Szene setzen. Lara Kretschmann, die sich im Abschlusstraining noch eine Knöchelblessur zugezogen hatte, bis die Zähne zusammen und rückte auf die Diagonale wo sie vom Gegner nicht zu stoppen war. Obwohl man zwischenzeitlich mit sechs Punkten vorne lag schmolz der Vorsprung noch, aber der Satzausgleich (23:25) brachte die nötige Ruhe. Im dritten Satz setzten sich die Grafschafter Mitte des Satzes mit guten Aufschlägen vom Gegner ab und hatten nur Schwierigkeiten im Block gegen Tea Onkes auf Braunschweiger Seite (18:25). Der Start in den vierten Satz lief so wie das Ende des Dritten. Eine deutliche 5:0 Führung kippte allerdings weil gleich vier Spielerinnen hintereinander ihr Service nicht im gegnerischen Feld unterbrachten. Lohne lief dem Heimteam immer mit ein bis zwei Punkten hinterher und Onkes machte die Big Points zum 25:23 Satzausgleich. Im TieBreak ging Lohne dann mit der 17 jährigen Johanna Muntel aufs Feld die die Gäste vor allem mit einer perfekten Annahme und Feldabwehr nach vorne brachte. Beim Seitenwechsel lag man 8:6 vorne, zeigte aber wieder Nerven am Aufschlag und musste sich äußerst knapp dem erfahrenen Team aus der Löwenstadt geschlagen geben.
„Wir haben heute im Aufschlag ein wenig die Konzentration vermissen lassen und kein Mittel gegen Onkes gefunden, das hat uns dann den möglichen Dreier gekostet. In solchen Situationen fehlt der jungen Mannschaft noch ein bisschen Übersicht und Selbstvertrauen. Wie Lara die Zähne zusammen gebissen hat und Johanna von der Bank ins Spiel gekommen ist war aber schon bemerkenswert und hat gezeigt wie wichtig die Alternativen im Kader sein können.“ war Lohnes Trainer zumindest teilweise mit der Leistung einverstanden. Der Punkt hilft dem Team aber auch weiter um nicht noch in die Relegation zu rutschen.

SV Union Lohne: Eva Stevens, Johanna Muntel, Nele Altendeitering, Sophia Hofschröer, Linda Frese, Sarah Korte, Hanna Diek, Svenja Krieger, Lara Kretschmann, Merle Gossling

08.02.2020

Stickerheft - 1.Tauschbörse

reges Treiben im ausverkauften Clubheim...

am 08.02.2020 Samstags Nachmittags fand im Clubheim die 1.Tauschbörse statt. Pünktlich um 14:30 standen die ersten Kids vor der Tür und in windeseile wurde das Clubhaus von den Kids tlw. mit Opa oder Eltern als Verstärkung erobert. Jeder der vorbei gekommen ist, hat vom Verein zunächst zusätzlich 2 Stickertüten gratis erhalten. Die Kids fanden nicht mal die Zeit ihre Jacke abzulegen. Es wurde getauscht und gefeilscht - Getreu dem Motto Tauschen, Kleben, Sammeln. Auch Conny Dohle lies es sich nicht nehmen, mal vorbeizuschauen.

Weitere Eindrücke

02.02.2020

HKM - ganz aktuell - letzte Zwischenrunde ist gespielt

Die Endspiel-Paarungen stehen fest...

Die letzte Zwischenrunde ist gespielt. Die A1 hat in einer starken Gruppe den 2.Platz belegt und dabei den Landesligisten SV Vorwärts Nordhorn geschlagen. Im direkt anschließenden Halbfinale unterlag das Team VfL WE und konnte somit das Finale leider nicht erreichen. Trotzdem eine gute Zwischenrunde.

Somit stehen alle Finalpaarungen am 16.02.2020 im Euregium in Nordhorn fest:
11:00 C-Jugend: JSG Obergrafschaft : SV Vorwärts Nordhorn U15
11:45 D-Jugend: SV Vorwärts Nordhorn U13 : VfL WE Nordhorn U13
12:45 B-Jugend: JSG Obergrafschaft 1 : SV Vorwärts Nordhorn U17
13:40 E-Jugend: SV Union Lohne E1 : SV Wietmarschen  
14:30 A-Jugend: JSG Obergrafschaft : VfL WE Nordhorn U19

Die Lohner und Wietmarscher Beteiligung sollte gebührend gefeiert werden. Schaut doch alle in Nordhorn vorbei um dem Finale den passenden Rahmen zu geben !

HKM alle Ergebnisse

01.02.2020

Schiedsrichter-Lehrgang erfolgreich absolviert

Zwei weitere Lohner Schiedsrichter...

Bildquelle: SV Vorwärts Nordhorn

Nach einem Intensiv-Lehrgang bei SV Vorwärts Nordhorn, haben Maria Meemann und Henrik Meemann am Samstag erfolgreich ihre Prüfung zum Schiedsrichter abgelegt.
Herzlichen Glückwunsch dazu.
Nun haben wir beim SV Union Lohne 18 tätige Schiedsrichter - ein Erfolg der letzten Jahre!
Übrigends: Maria und Henrik sind ebenfalls als Jugendtrainer/innen im Jugendfussball engagiert.

27.01.2020

U15 absolviert Sozialkompetenztraining mit der Institution "Spielfairderber" ...

Im Rahmen einer Teambuilding-Massnahme ging heute für unsere JSG U15 die Rückrunden Vorbereitung los. Diplom-Sozialpädagoge Holger Berg und das Team der "Spielfairderber" führten durch das sehr interessante Programm. Der Anti-Agressionstrainer und Coolness-Trainer stellte Spieler und Trainerteam vor schwierige Aufgaben. Sportlich und auch mental wurde das Team in dem 8 Stündigen Coaching auf Herz und Nieren geprüft. Die Jungs gingen an ihre Leistunsgrenze. Hierbei war es auch förderlich zu sehen, wie sich das Team bei einer Niederlage verhält und wie man nach einer Situation des Scheiterns positiv zurückkommt...

Weiteres sowie Bilder und Videos von diesem Ereignis auf der Mannschaftsseite

Zur Mannschaftsseite

27.01.2020

E4 - Turnierzweiter in Nordhorn

Und nun noch eine schöne Nachricht...

Und nun noch eine schöne Nachricht (neben dem Erreichen des HKM-Finales der E1). Auch die E4 hat heute ein super Turnier in Nordhorn gespielt und mußte sich nur dem Sieger SV Wietmarschen geschlagen geben und erreichte somit den zweiten Platz, mit sehr großem Kampfeswillen.
Glückwunsch Jungs?⚽

Zur Mannschaftsseite

27.01.2020

Erster Sieg im neuen Jahr!

Spielbericht vom 25.01.2020

VG Emden : SV Union Lohne 0:3 (21:25 25:27 21:25)

Der SV Union Lohne startet mit einem überzeugendem Sieg in das neue Jahr. Gegen VG Emden wusste vor allem die Annahme und Abwehrarbeit zu überzeugen. In einer ausgeglichenen Partie bewahrten die Gäste gerade in der Crunch-Time der einzelnen Sätze immer die Ruhe und konnten dort die wichtigen Punkte zum Satz- und letztlich Spielgewinn holen. Diagonalangreifer Tobias Schomakers erwischte einen Sahnetag und war sowohl mit seinen Hinterfeldangriffen, als auch am Netz vom Gegner kaum zu stoppen und brachte in der Abwehr viele Bälle sicher zum Zuspieler.

Durch den Sieg klettert der SV Union Lohne wieder einen Platz nach oben und hat den Relegationsplatz in Reichweite. In den kommenden Spielen soll der positive Trend der letzten Partien mitgenommen und die kleine Chance auf einen Verbleib in der Verbandsliga genutzt werden.

SV Union Lohne: Henning Müller, Thomas Arens, Holger Moss, Jan Frankenberg, Tobias Schomakers, Simon Wessel, Sebastian Müller, Jonas Höckner,  Heiner Herbrüggen, Mark Worrmann

26.01.2020

HKM - ganz aktuell - Die E1 steht im Finale

Aktuelle Zwischenergebnisse

Zwischenrunde der E1 in Emlichheim: Die E1 steht im Finale am 16.02.2020 im Euregium in Nordhorn. Gegner die E1 vom SV Wietmarschen - ein Highlight, das keiner verpassen sollte!
Nach einer Niederlage gegen SV Bad Bentheim hat sich die Mannschaft toll gesteigert, VfL WE Noh und SV Wietmarschen (immerhin Tabellenführer der Kreisliga) geschlagen. Im Halbfinale gegen Gastgeber Emlichheim konnte das Spiel 1,5 Sek. vor Schluß mit 2:1 gewonnen werden. Glückwunsch

Wie es weitergeht und weitere Ergebnisse siehe Link...

HKM - Alle Ergebnisse

25.01.2020

SV Union Lohne - SC Spelle-Venhaus 0:3 / 57:75 (23:25 20:25 14:25)

Spelle nimmt erfolgreich Revanche

Nach vier Siegen in Folge musste der SV Union zuhause eine deutliche und verdiente Niederlage gegen den emsländischen Nachbarn aus Spelle hinnehmen.
Dabei begann die Heimmannschaft mit einer 7:4 Führung und platzierten Aufschlägen. Die Gäste konterten aber direkt und lagen nach eigener Auszeit mit 7:8 vorn. Mitte des Satzes erarbeitete sich Spelle dann eine 10:14 Führung durch gezielte Lobs in die Feldmitte. Diese hielt bis zum 17:23. Sarah Korte sorgte mit guten Aufschlägen dann noch einmal für Spannung und den 23:23 Ausgleich. Die entscheidenden beiden Punkte machte allerdings der Gast (23:25). In Satz zwei startete Spelle gleich mit einer 3:7 Führung. Lohne brachte die Annahme nicht gut genug um das gewohnt schnelle Spiel aufzuziehen und fand im Angriff zu wenig Lösungen. Im Gegensatz dazu trumpfte Lina Köster für Spelle immer mehr auf und hatte dabei auch das nötige Glück, das wenn der Block stand, die Bälle von eben diesem im Seitenaus landeten. Eine 2:0 Satzführung war die logische Konsequenz (20:25). Nach der Satzpause hatte sich das Heimteam viel vorgenommen, bekam die Leistung jedoch nicht aufs Feld. Mitte des Satzes lagen die Gäste mit zehn Punkten in Führung und Lohne enttäuschte vor großer Kulisse zu diesem Zeitpunkt auf der ganzen Linie.
„Wir haben heute mal wieder ein schwächeres Spiel gezeigt. Über Außen war Spelle uns mit Poll und Köster deutlich überlegen. Somit haben sie verdient Revanche für die Hinspielniederlage genommen. Unsere junge Mannschaft ist noch nicht konstant genug und gegen solch einen Gegner muss jeder ans Limit gehen um erfolgreich zu sein“ war das Trainerteam Schöttmer/Nüsse nicht zufrieden mit der gezeigten Leistung. Nun hat man zwei Wochen Zeit um es in Braunschweig wieder besser zu machen.

SV Union Lohne: Eva Stevens, Johanna Muntel, Nele Altendeitering, Sophia Hofschröer, Linda Frese, Sarah Korte, Hanna Diek, Svenja Krieger, Jana Brüning, Merle Gossling

19.01.2020

Stickerheft Verkauf findet in Lohne fantastischen Zuspruch

Im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums des SV Union Lohne ist seit 11:00 Uhr das Stickerheft beim EDEKA-Markt im Verkauf. Ein absolutes Highlight für alle Kinder und Jugendlichen unserer Jugendfussballabteilung. Neben dem Verkauf des Stickerheftes und den Stickerpackungen gab es bei einer leckeren Stadionwurst ebenfalls die Möglichkeit, beim Torwandschießen und beim Glücksrad Stickerpackungen zu gewinnen!

Ab sofort wird der Verkauf an der Kasse des EDEKA Marktes fortgesetzt! Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an Familie Dohle für die tolle Zusammenarbeit sowie an die Firma Stickerstars aus Berlin für die geniale Umsetzung!

19.01.2020

Tischtennis Showmatch ein voller Erfolg | Mehrzweckhalle ausverkauft

Einen perfekt organisierten und sehr unterhaltsamen Tischtennisabend sahen mehr als 300 Zuschauer am Samstag Abend in der Mehrzweckhalle an der Jahnstraße in Lohne. Nachdem der dreimalige Europameister Milan Orlowski und der zweimalige Vizeweltmeister Jindrich Pansky jeweils im Einzel gegen Spieler unserer ersten Herrenmannschaft antraten, gab es im Anschluss für die zahlreich erschienenen Zuschauer einen Mix aus hochklassigem und lustigen Tischtennis der beiden Superstars.

Ein toller Veranstaltungsabend im Rahmen unseres 100-jährigen Vereinsjubiläums! 

19.01.2020

Schon gewusst? Alle offiziellen Jubiläumsveranstaltungen werden von den Lingener Filmamateuren „Team 75“ aufgezeichnet und am Jahresende zu einem Film zusammengeschnitten.

Wir sagen schon jetzt: Vielen Dank für euer tolles Engagement und die gute Zusammenarbeit!

19.01.2020

Die 1. Meisterschaft im Lohner Bratpfannentennis ist mit 24 Herren und 12 Damen Teams ausgebucht!